724 Personen in Quarantäne

Coronavirus: 27 Neuinfektionen

Donnerstag, 29. Juli 2021 | 11:34 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden sind 643 PCR-Tests untersucht und dabei 17 Neuinfektionen festgestellt worden. Zusätzlich gab es zehn positive Antigentests.

Todesfälle meldet der Sanitätsbetrieb in Zusammenhang mit dem Coronavirus keine. Die Zahl der Personen in Isolation ist auf 724 angestiegen.

17 weitere Covid-19-Patienten gelten unterdessen als geheilt. Insgesamt haben bislang 73.890 Personen in Südtirol eine Erkrankung überstanden und sind davon genesen.

Bisher (29. Juli) wurden insgesamt 609.682 Abstriche untersucht, die von 228.306 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (28. Juli): 643

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 17

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 48.953

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 609.682

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 228.306 (+222)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 1.628.906

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 26.442

Durchgeführte Antigentests gestern: 1.968

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 10

Nasenflügeltests Stand 28.07.2021: 800.912 Tests gesamt, 941 positive Ergebnisse, davon 403 bestätigt, 347 PCR-negativ, 191 ausständig/zu überprüfen.

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 10

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 5

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen: 0

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.183 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 724

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 137.292

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 138.016

Geheilte Personen insgesamt: 73.890 (+17)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2.043, davon 1.681 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 58, davon 46 geheilt. (Stand: 13.05.2021)

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Coronavirus: 27 Neuinfektionen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Hallo nach Südtirol,

selbst der Südtiroler Zivilschutz (wir zählen alles, egal wie, egal woher) kommt für Südtirol nur auf eine Inzidenz von 33.
Italien hat heute die 55 gerissen.

Warum steht Bozen den Regierenden in Rom nicht mit Ratschlägen und Verbesserungsvorschlägen zur Seite?
Könnte man nicht Schützen in die Strandgebiete schicken um für etwas Ordnung und Disziplin zu sorgen?

Sollte Südtirol aufgrund süditalienischer sommerlicher Undiszipliniertheit wirtschaftliche Nachteile durch Reisewarnungen erleiden wird in Rom hoffentlich wegen Schadensersatz vorgesprochen..

Auf Wiedersehen in Südtirol

olli
olli
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Was du rauchst, will ich auch!
Sowas von realitätsfremd!

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 22 Tage

Andreas, warum geben sie nicht den Österreichern Nachhilfeunterricht ? Dort haben sie zur Zeit große Probleme mit Beach Party Rückkehrer aus Kroatien .

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage
Hallo @Storch24, was juckt mich A? Um es wirklich für den Letzten verständlich zu gestalten, wenn das lustige Strandleben und die Movidas südlich Salurns weiterhin die Zahlen ungehemmt nach oben treiben kann sich der Südtiroler das bislang ungehinderte Reisen über den Brenner in die Haare schmieren, dann sind sie Risikozone weil die grosse Politik von 1920 es für rechtmässig gehalten hat Tirol zu zerreissen und Südtirol dem lustigen Volk der Italiener zuzuschanzen. RKI,ECDC und die ganzen anderen Seuchenvögelorganisationen setzen Italien mit Südtirol gleich, da wird es keine Ausnahmen geben selbst wenn Südtirol konstant 0 melden würde. Es ist zum heulen,… Weiterlesen »
Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 21 Tage

Warum heulen, wenn bei uns einiges noch geschlossen ist ? Sie grüssen doch immer nur aus der Ferne.
Ein echter Südtiroler Fan wäre längst schon hier um unser Landl zu genießen.

Grossmaul
Grossmaul
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

und wem intressirt di inzidenz?
in di kronknheiser herscht urlaubszeit.
also kuan grund sich in di hose zu mochn

Queen
Queen
Superredner
1 Monat 22 Tage

0 intensiv und 0 Tote!! 🍀

Staenkerer
1 Monat 21 Tage

i hoff schun das KOAN geimpfter unter de 27 isch, ober mit der information werd jetz koaner außerruckn wo man de WUNDERMITTL jo jeden aufzwingen will!

wpDiscuz