Zehn Intensivpatienten

Coronavirus: 82 Neuinfektionen – kein Todesfall

Dienstag, 27. April 2021 | 12:46 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden sind 997 PCR-Tests untersucht und dabei 27 Neuinfektionen festgestellt worden. Zusätzlich gab es 55 positive Antigentests.

Patienten, die an oder mit dem Coronavirus verstorben sind, meldet der Sanitätsbetrieb keine. Zehn Covid-19-Erkrankte benötigen intensivmedizinische Betreuung.

Bisher (27. April) wurden insgesamt 552.625 Abstriche untersucht, die von 210.841 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (26. April): 997

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 27

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 46.978

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 552.625

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 210.841 (+259)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 1.318.491

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 25.491

Durchgeführte Antigentests gestern: 11.497

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 55

Nasenflügeltests bis 26.04.2021 (ohne Schulen)

19.258 Tests, davon 67 positiv

Nasenflügeltests in den Schulen (bis 24.04.2021)
222.032 Tests gesamt an 536 Schulen, 259 positive Ergebnisse, davon 121 PCR-positiv, 77 PCR-negativ, 61 ausständig/zu überprüfen

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 65

In Privatkliniken  untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 24

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 2 (2 in Gossensaß, 0 in Sarns)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen:  10 (davon 6 als ICU-Covid klassifiziert)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.159 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 2.483

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 130.105

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 132.588

Geheilte Personen insgesamt: 70.109 (+88)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2.016, davon 1.632 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 60, davon 45 geheilt. (Stand: 11.04.2021)

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Coronavirus: 82 Neuinfektionen – kein Todesfall"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
info
info
Superredner
10 Tage 23 h

Gut, dass jetzt auch die Nasenflügeltestergebnisse veröffentlicht werden, dann hören vielleicht auch hier im Forum diverse Spekulationen auf.

Orch-idee
Orch-idee
Grünschnabel
10 Tage 22 h

@info… ich finde es sollten nur die PCR-test veröffentlicht werden …denn die Nasenflügel-test müssen ja nach kontrolliert werden weil sie ja nicht so genau sind.

EviB
EviB
Superredner
10 Tage 21 h

info
welche zum Beispiel?

Orch-idee
Orch-idee
Grünschnabel
10 Tage 21 h

@info…es ist besser wenn nur PCR-test gemeldet werden… Nasenflügel-test müssen noch einmal mit PCR bestätigt werden…also ist es genug wenn nur PCR gemeldet werden

EviB
EviB
Superredner
10 Tage 20 h

@Orch-idee
stimmt. Dasselbe gilt für die Schnelltests.
Nach Rom werden auch nur noch PCR Tests geschickt.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
10 Tage 19 h
Hallo nochmal, die Meldungen an Rom scheinen arg kompliziert, da gibt es wohl einen Zeitversatz und zusammen mit der Regel “positive Antigen werden binnen drei Tagen per PCR bestätigt und dann gemeldet” führt das zu seltsamen Zahlen. Es kann sein Südtirol meldet morgens 20 PCR-Positiv, zum Abend 26 PCR nach Rom (20 und 6 inzwischen bestätigte AG) Am nächsten Tag scheinen die inzwischen bestätigten AG in den “Morgenzahlen” für Südtirol (meinetwegen dann wieder 20) auf aber die gestern gemeldeten 6 AG-Bestätigten werden für “nach Rom” abgezogen, dafür kommen 4 im Laufe des Tages bestätigte AG hinzu, gemeldet werden dann 18.… Weiterlesen »
info
info
Superredner
10 Tage 23 h

Zum ersten Mal seit Monaten weniger als 100 Patienten in den Krankenhäusern. Es geht langsam zurück, aber es geht.

ElenaBraunn
ElenaBraunn
Grünschnabel
10 Tage 22 h

Wer soll auch noch schwer erkranken? Rund 60% der 60+ sind geimpft. Glaube wir haben das schlimmste hinter uns

EviB
EviB
Superredner
10 Tage 20 h

@ElenaBraunn
genau.
Und es geht mit großen Schritten weiter bei der Impfung. 👍🏻

hoihoi
hoihoi
Grünschnabel
10 Tage 19 h

Soweit i des di leschten Tag verfolg woren mir geschtern bei 6 Intensiv Patienten , es war interressant zu wissen ob de neuen Intensiv Patienen , älter Menschen sein , de geimpft oder sich nit impfen lassen wollten oder ob es sich um Personen handelt die sich nit an di Regeln halten , denn di Suppen für dijenigen löffeln wir olle aus 😡

Zefix
Zefix
Grünschnabel
10 Tage 19 h

@hoihoi ma es mit enkre regeln die gonze zeit.Kherts vor dor eigenen tür hobs genua zu tian sem

EviB
EviB
Superredner
10 Tage 18 h

@hoihoi
gestern waren genau gleich viel Intensivpatienten wie heute.

hoihoi
hoihoi
Grünschnabel
10 Tage 18 h

Hon fescht gekehrt , bin beruflich ollm mit Lait , auf Obstond und nie erkronkt

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
10 Tage 19 h
Hallo nach Südtirol, 77 bestätigte Fehlalarme bei 259 “Positiven” ist definitiv zu hoch bei diesen Schülertests. Das war dann 77 helle Aufregung für eine Familie mit Quarantäne, Nachtestung, das Umfeld der Familie wird benachrichtigt.Für nichts.. Vielleicht kommt mal ein Erfahrungsbericht einer Familie mit “das Kind war positiv, wir aber nicht, dann auch das Kind nicht mehr, 3 Tage Aufregung” Die Überschrift “82 Neuinfektionen” ist daher unangemessen, es gab 27 PCR-Positive.  Von denen 6 aus dem schönen Sconosciuto kommen, die üblichen 20 bis 30 % Südtirol hat gute Zahlen, sehr gute Zahlen in jeder Hinsicht. 7-Tage-Inzidenz nur PCR: 67,2 (363 PCR+)… Weiterlesen »
Faktenchecker
10 Tage 13 h

In 3 Wochen ist Intensiv wieder voll.

wpDiscuz