17 Intensivpatienten

Coronavirus: 84 Neuinfektionen – kein Todesfall

Freitag, 16. April 2021 | 11:08 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden sind 825 PCR-Tests untersucht und dabei 45 Neuinfektionen festgestellt worden. Zusätzlich gab es 39 positive Antigentests.

Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus hat der Sanitätsbetrieb keinen gemeldet. Auch die Anzahl der Covid-19-Patienten, die intensivmedizinische Betreuung benötigen, bleibt mit 17 niedrig.

Bisher (16. April) wurden insgesamt 543.485 Abstriche untersucht, die von 208.302 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (15. April): 825

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 45

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 46.443

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 543.485

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 208.302 (+209)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests:  1.246.773

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 25.121

Durchgeführte Antigentests gestern: 8.412

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 39

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 63

In Privatkliniken  untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 52

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 20 (14 in Gossensaß, 6 in Sarns)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen:  17 (davon 13 als ICU-Covid klassifiziert, kein/e Covid-Patientin/Patient in Intensivbetreuung Ausland)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.155 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 2.913

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 128. 115

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 131.028

Geheilte Personen insgesamt: 69.107 (+107)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2.016, davon 1.632 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 60, davon 45 geheilt. (Stand: 11.04.2021)

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Coronavirus: 84 Neuinfektionen – kein Todesfall"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Fochmonn
Fochmonn
Tratscher
21 Tage 23 h

Bitte noch nicht öffnen!! Warten wir noch bis Angang Juni wir versäumen nichts!!

Odin89
Odin89
Grünschnabel
21 Tage 22 h

Wer sind Wir? Bitte sprich für dich und nicht für alle! Es gibt genug Menschen und Betriebe die sehr wohl was versäumen, wenn erst Anfang Juni geöffnet wird.

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
21 Tage 21 h

@Fochmonn
Bist du Rentner???

Fochmonn
Fochmonn
Tratscher
21 Tage 20 h

@nuisnix ja ich bin Rentner mach jeden zweiten Tag meine Bergtour und genies mein Leben!!

Odin89
Odin89
Grünschnabel
21 Tage 19 h

@Fochmonn: Sehr egoistisch, nur weil du am Monatsende fix deine Rente bekommts, sollten andere die auf ihre Arbeit angewiesen sind darauf verzichten??

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
19 Tage 1 h

@Fochmonn
Man sollte dir einmal für einen Monat die Rente nicht auszahlen und für die restliche Zeit nur 30% des üblichen Betrages – bis zum Ende der Pandemie!!!

Goggile
Goggile
Tratscher
22 Tage 2 h

Öffnet doch endlich, jung und alt möchten wieder LEBEN….

Soundgeist
Soundgeist
Grünschnabel
22 Tage 2 h

Solongsom kannt man schun wieder normal leben oder? I will a Leben mit dem Virus und net mit dem Lockdown.

genau
genau
Kinig
22 Tage 2 h

45 Neuinfektionen.
Due Antigentests sind zu ungenau!

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
22 Tage 1 h

Hallo @genau,

nach Rom/Brüssel gemeldet werden nur mehr die PCR, heute werden also 45 Neuinfektionen weitergegeben.
Und auch nur die 13 von der Sanität auch wirklich als ICU-Covid klassifizierten Fälle und nicht die 17 belegten Covid-Betten.
Ausserdem hat man Rom erzählt es wären 100 Intensivbetten verfügbar womit die Intensivauslastung laut italienischem Forschungsinstitut Gimbe für Südtirol bei 12 % liegen würde.
https://www.suedtirolnews.it/chronik/gimbe-suedtirol-bei-intensivbetten-belegung-an-der-spitze

Auf Wiedersehen in Südtirol

roserl
roserl
Grünschnabel
21 Tage 3 h

@Andreas1234567
auch in D werden nur die PCR Positiven weitergeleitet, was ja auch Sinn macht. Und das melden der ICU Plätze ist elementar.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
22 Tage 1 h
Hallo nach Südtirol, gestern hatte es bei 38 PCR-Neuinfektionen deren 9 aus der Gemeinde Unbekannt und damit wieder einmal, seit Wochen, die zahlenmässig stärkste Gruppe. Die heutigen Zahlen sind nachgerade unglaublich: Von den heutigen 45 PCR-Positiven sind 18 ! aus der schönen Gemeinde Unbekannt. Mit 27 PCR-Positiven täglich läge Südtirol bei einer 7 Tage-Inzidenz von 35 Das konsequente Kaputtrechnen und Schlechtreden von Südtirol muss aufhören.. Tabelle der positiv Getesteten und Geheilten nach Gemeinden am 16.04.2021 [MS EXCEL 2007 51 KB] Gibt es irgendeine Region/Provinz in Europa welche sich regelmässig 15 bis heute 40 % der Infektionsfälle aus “weissgottwoher” in die Statistik… Weiterlesen »
roserl
roserl
Grünschnabel
21 Tage 3 h

@ Andreas
hast du dich Vorort erkundigt, wie “Unbekannt” zustande kommt ?

Peterlustig
Peterlustig
Neuling
22 Tage 1 h

Ja das schaut ja nicht schlecht aus. So langsam wäre es glatt an der Zeit, dass wir alle das normale Leben wieder zurück bekommen. Viele hatten Corona schon, viele sind schon geimpft, und werden noch geimpft, ich denke in den nächsten Wochen und Monaten wird sich viel zum positiven entwickeln.

Minie
Minie
Tratscher
21 Tage 16 h

Ich schaue ein wenig neidisch nach Südtirol! Das sieht doch gar nicht so schlecht aus👏👏👏Wenn ich sehe was bei uns in Deutschland abgeht, fehlt mir das Licht am Ende des Tunnels 🧐

wpDiscuz