23 Patienten in Intensivbetreuung

Coronavirus in Südtirol: 373 Neuinfektionen – acht Todesfälle

Donnerstag, 14. Januar 2021 | 19:38 Uhr
Update

Bozen – In Südtirol sind seit Mittwoch 174 Personen mittels PCR-Test positiv auf das Coronavirus getestet worden. 199 Antigentests brachten ebenfalls ein positives Ergebnis hervor, teilte der Südtiroler Sanitätsbetrieb Donnerstagmittag mit. 236 Menschen konnten dagegen wieder für gesund erklärt werden.

Die autonome Provinz verzeichnete indes acht weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus. Auf den Normalstationen in den Spitälern mussten 212 Corona-Patienten behandelt werden, 23 benötigten intensivmedizinische Betreuung. In Privatkliniken waren 151 Betroffene untergebracht, in der Einrichtung in Gossensaß wurden zwölf Infizierte betreut. In Südtirol wurden bisher 386.047 PCR-Tests durchgeführt.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (13. Jänner): 2.188

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 174

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 32.186

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 386.047

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 168.946 (+489)

Antigentests:

Durchgeführte Antigentests gestern: 4.657

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 199

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 208

In Privatkliniken  untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 151

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 12 (12 in Gossensaß, 0 in Sarns)

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 21

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 796 (+8)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 11.360

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 72. 367

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 83.727

Geheilte Personen: mit PCR Test 19.785 (+236); zusätzlich 1.564 (+5) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden; weiters geheilte Personen aufgrund von epidemiologischer Analyse: 7.410 (+68).

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 1.437, davon 1.064 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitsschaftsärzte: 41, davon 29 geheilt. (Stand: 02.01.2021)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 1.437, davon 1.064 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitsschaftsärzte: 41, davon 29 geheilt. (Stand: 02.01.2021)

Tabelle der positiv Getesteten und Geheilten nach Gemeinden am 14.01.2021

Tabelle der sich in Quarantäne befindlichen Personen nach Gemeinden am 14.01.2021

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Coronavirus in Südtirol: 373 Neuinfektionen – acht Todesfälle"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gianna
Gianna
Neuling
1 Tag 21 h

Eine Frage an alle, die davon überzeugt sind, dass die Pflichtimpfung die einzige Lösung ist: es wird mittlerweile in einigen Ländern schon seit einiger Zeit geimpft; macht sich eigentlich irgendwo als Folge darauf ein deutlicher Rückgang der Infizierten bemerkbar?

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
1 Tag 20 h

Die leute haben erst die erste dosis bekommen. Immun wird man erst nach der zweiten verabreichung nach 3 wochen!

tobias.peter
tobias.peter
Tratscher
1 Tag 19 h

@Gianna: sehr gute Frage!

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
1 Tag 19 h

ganz einfach: Mindestpreis 65% müssen geimpft sein und bis die 2. Impfung die jeder bekommt wirkt, vergehen insgesamt mindestens 4 Wochen…. wobei die 2. in Europa noch niemand bekommen hat

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Tag 18 h

@Gianna….kannst du uns mal bitte sagen, seit wann geimpft wird? Warum impfen wir eigentlich gegen Kinderlähmung, es wird ja auch nicht besser?!?

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Tag 18 h

@Gianna…jeder Geimpfte hilft, aber wir sind in fast allen Ländern noch weit unter 2%….
Aber noch eine Frage: warum impfen wir gegen Kinderlähmung, da sehen wir doch seit Jahren auch keinen Rückgang? Hirn wieder an

unter uns
unter uns
Grünschnabel
1 Tag 18 h

@Gianna 520.000 Einwohner, ein pr Tausend geimpfte, 380 Neuinfizierte…. wie soll sich da was bemerkbar machen??

Monkur
Monkur
Grünschnabel
1 Tag 16 h

Hier sieht man mal, dass die Leute sich mit der Sache auseinandersetzen! Sie haben keine Ahnung was für eine Menge an Leuten imunisiert werden muss. Sie haben 0 Ahnung wie lange und wie viele schon geimpft wurden und mit diesem Wissen gehen sie her und sagen das impfen nichts bringt.

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Tag 15 h

@Monkur…wie wahr….Deutschland hat jetzt 1% der Menschen geimpft, benötigt werden min 60%

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Tag 15 h

@tobias.peter….Humor off hast du vergessen

Staenkerer
1 Tag 13 h

@offnzirkus nor werds ba ins 2023 bis man an rückgong merkt …

Kingu
Kingu
Grünschnabel
23 h 35 Min

@Monkur es muss eben keine Herdenimmunität hergestellt werden, wenn nämlich nur ein Promille auf medizinische Hilfe angewiesen ist, nach einer Infektion, dann benötigt es für die gefährdete Gruppe die Immunisierung, aber sicher nicht für den Rest. Da diese sowieso keine schweren Folgen zu erwarten haben.

MickeyMouse
MickeyMouse
Grünschnabel
1 Tag 18 h

….und auf dem BoznerHausberg feiern 14 Jugendliche eine CoronaParty und jetzt alle positiv! Ich verstehe einfach nicht, dass man so blöd sein kann! Ist diesen jungen Leuten immer noch nicht bewußt, was sie anrichten? Die Eltern und Geschwister müssen in Isolation und wenn sie Glück haben, bleiben sie negativ und wenn nicht, könnte ein schwerer Verlauf der Krankheit seinen Lauf nehmen – bei aller Liebe und Verständnis für die Jugend, aber so geht es halt auch nicht!

tobias.peter
tobias.peter
Tratscher
1 Tag 17 h

So eine böse, böse Jugend die heutige Jugend….MickeyMouse war wohl niemals jung…tz,tz,tz

Storch24
Storch24
Kinig
1 Tag 15 h

Man hofft dass keiner größere Probleme bekommt, den Arbeitgeber wird’s freuen, wieder einige weniger die präsent sind

marher
marher
Universalgelehrter
1 Tag 20 h

Und es nimmt kein Ende, im Gegenteil mit dem noch agressiveren Virus wirds noch schlimmer.

Lorietta12345678
1 Tag 13 h

@ Marhet; ja genau, noch schlimmet und dann am schlimmsten. Deshalb das Leben nicht zu ernst nehmen, da wir sowieso nicht lebend rauskommen, vom Leben.

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Tag 20 h

Keine Disziplin im Heiligen Land.

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Universalgelehrter
1 Tag 19 h

wie gehts eigentlich der Immuni-App?
Lebt die noch,oder auch Corona zum Opfer gefallen?

Storch24
Storch24
Kinig
1 Tag 15 h

Ich habe die installiert, wahrscheinlich alleine. Sie Nützt aber auch nicht viel, wenn man wie ich brav zu Hause ist

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Tag 16 h

auch wenn olle menschen geimpft sein, nocher isch der virus noch lange nicht weg! heißt trotzdem mundschutz und sicherheitsabstand und keine menschen ansammlungen.

Chrys
Chrys
Grünschnabel
1 Tag 16 h

In fast allen Staaten sind bis jetzt ja nur zirka 1% der Bevölkerung geimpft worden und zudem hat noch fast kein einziger die 2. Impfung erhalten. Zudem sollten die Impfungen erst nach zirka 1 Monat nach der 2. Impfung helfen.
Nicht immer nur polemisieren sondern konstruktiv mitarbeiten.

MickeyMouse
MickeyMouse
Grünschnabel
1 Tag 15 h

tobias.peter – ich war auch einmal jung, aber das steht ja nicht zur Debatte. Es geht um den Respekt vor Eltern , Großeltern, Freunde usw. Und da scheint es schon sehr zu hapern – ich habe mich auf den von mir geschilderten Fall bezogen und nicht verallgemeinert. Jeder weiß (oder sollte wissen), dass Menschenansammlungen Virenschleudern sind und es kann doch nicht so schwer sein, sich an die Regeln zu halten, oder sind dafür die Eltern und die Alten zuständig?

MickeyMouse
MickeyMouse
Grünschnabel
1 Tag 18 h

Gianna, es braucht beide Impfungen bis eine Immunität eintritt und soweit man aus den Medien erfährt, beginnt der zweite Zyklus in absehbarer Zeit

Missx
Missx
Kinig
1 Tag 3 h

https://www.scinexx.de/news/medizin/corona-wie-lange-haelt-der-immunschutz/

Ganz zum Schluss in diesem Bericht steht, dass da Impfschutz möglicherweise 6 – 8 Monate lang aufrecht bleibt.
Mir kommt das wenig vor bei der aktuellen ins Geschwindigkeit. In 6 – 8 Monaten sind sicherlich nicht alle geimpft und man muss bereits von vorne anfangen.

wpDiscuz