Weiterhin kein Todesfall

Coronavirus: Neun Neuinfektionen – Vier Intensivpatienten

Samstag, 26. Juni 2021 | 11:46 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden wurden 639 PCR-Tests untersucht und dabei 7 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 2 positive Antigentests.
Bisher (26. Juni) wurden insgesamt 593.459 Abstriche untersucht, die von 222.675 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (25. Juni): 639

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 7

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 48.654

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 593.459

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 222.675 (+194)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 1.563.793

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 26.207

Durchgeführte Antigentests gestern: 2.398

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 2

Nasenflügeltests Stand 24.06.2021: 724.526 Tests gesamt, 871 positive Ergebnisse, davon 363 bestätigt, 334 PCR-negativ, 174 ausständig/zu überprüfen.

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 6

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 25

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen:  4 (davon 4 als ICU-Covid klassifiziert)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.180 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 383

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 136. 459

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 136.842

Geheilte Personen insgesamt: 73.514 (+20)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2.043, davon 1.681 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 58, davon 46 geheilt. (Stand: 13.05.2021)

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: lup

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Coronavirus: Neun Neuinfektionen – Vier Intensivpatienten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Anja
Anja
Universalgelehrter
29 Tage 11 h

…und lasst mich raten, alle 4 Intensivpatienten waren nicht geimpft? tja…

Zefix
Zefix
Superredner
29 Tage 10 h

ok frau hellseherin und wo steat sell?

Anja
Anja
Universalgelehrter
29 Tage 8 h

@Zefix weils seit einer weile so ist! frag mal nach in den kh! beweise das gegenteil 🤫 übrigends sehen hellseher in die zukunft, das ist die gegenwart, wenn dann nenne mich doch klugscheisserin 😆🤣

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Universalgelehrter
29 Tage 8 h

@Zefix : Alle 4 waren geimpft, und haben Delta, behaupte ich dann einfach mal frech und frei.

Zefix
Zefix
Superredner
29 Tage 7 h

jo wenn dir sell liaber isch von mir aus´.Bin jo net so 😛 Und wenn dus sogsch nor werts schun stimmen xD

starscream
starscream
Tratscher
29 Tage 6 h

@Anja hier hast du den gegenbeweis und komm jeztz nicht mit alt oder jung… dieser artikel würde mich zum nachdenken zwingen

https://www.rtl.de/cms/grossbritannien-mehr-als-die-haelfte-aller-delta-toten-war-geimpft-4785168.html

Oracle
Oracle
Tratscher
29 Tage 14 h

… im Sommer nehmen die Grippefälle normalerweise ab, im Herbst wird sich zeigen, ob sich genug Leute geimpft haben oder ob die Schulen wieder in den Fernunterricht gehen müssen und Betriebe wieder ihre Arbeit herunterfahren werden müssen…

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
29 Tage 9 h

Oracle, Grippewelle ist das keine! Oder glaubst du die ganze Welt hat auf einmal die Grippe.

starscream
starscream
Tratscher
29 Tage 6 h

Hosch wol giwellt sogn es wert sich zuagn ob die impungen wirkn…. Bin gsponnt…

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
29 Tage 17 h

Das Schiff segelt in sicheren Gewässern, aber die Klippen sind sehr nah.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Universalgelehrter
29 Tage 8 h

Watt? 😅😂🤣

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
29 Tage 14 h

Hallo nach Südtirol,

4 der 7 PCR+ heute kommen aus Sconosciuto.
Gossensass hat nicht zufällig 25 Gäste.

Die Wahrheit ist schlicht: In Südtirol findet sich kein Infektionsgeschehen mehr, Zugereiste Arbeitskräfte werden offensichtlich nachgetestet und landen umgehend in Gossensass.

Das hat doch nichts mit einem Infektionsgeschehen in Südtirol zu schaffen.
11 von 26 PCR+ der letzten 7 Tage kamen aus Sconosciuto.

15 PCR+ mit sicherem heimischen Bezug würden eine Inzidenz von 2,8 bescheren.

Die italienischen Fussballfeierlichkeiten zu Bozen sind mittlerweile 10 Tage her, müsste sich das nicht in den Zahlen durchschlagen. Bislang weiss man nur von einem beschädigtem Busdach..

Auf Wiedersehen in Südtirol

Oracle
Oracle
Tratscher
29 Tage 14 h

Impfung bedeutet vor allem auch Eigenschutz…

Storch24
Storch24
Kinig
29 Tage 9 h

Die meisten Fälle kommen ja wieder Bon den sconosciuti.
Herr Pinzger hatte, hat wahrscheinlich nicht soviel Zeit für die Südtiroler in letzter Zeit, mit all den Fußballern in Tirol

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
29 Tage 8 h

Hallo @Storch24,

kannst doch nicht ernsthaft dem HGV in den Rücken schiessen wenn sie alles an zugereisten Gastarbeitern trotz vorgelegtem Test nochmal testen, rausfischen und nach Gossensass verfrachten.

Hier gehören die Panikschreiber,Schlechtschreiber und Hiobsbotschaftenerfinder geschimpft welche seit Monaten im Südtiroler Pelz sitzen und ihre Lieder in die weite Welt singen..

Würde Südtirol wie D zählen wäre Südtirol ohne Scopnosciuto mit seinen 15 heimischen PCR+ in den letzten 7 Tagen Vorzeigeprovinz.

Ab welcher Inzidenz gedenkt man eigentlich in Südtirol wieder Normalität auszurufen?

Auf Wiedersehen in Südtirol

Sepl
Sepl
Grünschnabel
28 Tage 23 h

@Andreas1234567 wie zählt Deutschland?

wpDiscuz