Keine neuen Infizierten

Coronavirus: Situation in Südtirol bleibt stabil

Mittwoch, 26. Februar 2020 | 18:22 Uhr

Bozen – Im Lagezentrum in der Agentur für Bevölkerungsschutz haben heute Abend wieder Vertreter des Zivilschutzes und des Sanitätsbetriebes in Anwesenheit von Gesundheitslandesrat Thomas Widmann und Bevölkerungsschutzlandesrat Arnold Schuler die neuesten Informationen geteilt und bewertet: Die Lage ist stabil, es sind keine neuen Verdachtsfälle hinzugekommen. Die Umfeldkontrollen laufen weiter.

Personen, die davon betroffen sind, müssen die Anweisungen der Sanitätsbediensteten befolgen, ansonsten drohen strafrechtliche Konsequenzen, hob der Generaldirektor des Südtiroler Sanitätsbetriebes Florian Zerzer neuerlich hervor. Notfallmedizin-Primar Marc Kaufmann wies darauf hin, dass der größte Teil (etwa 80 Prozent) der an Covid-19 (Coronavirus Disease) Erkrankten spontan und ohne spezielle Therapien gesundet. Gefährdet sind vor allem ältere Menschen und jene mit Vorerkrankungen.

Bürgertelefon von 8.00 bis 20.00 Uhr

Bis 18.00 Uhr wurden heute im Laufe des Tages 631 Anrufe von den drei Disponenten und der Ärztin bearbeitet, davon betrafen 579 allgemeine Informationen und 52 spezifisch medizinische Anfragen. Morgen kommt ein weiterer Disponent dazu, um wieder von 8.00 bis 20.00 Uhr der Bevölkerung unter der kostenlosen Grünen Nummer 800 751 751 Auskünfte zu erteilen.

Informationen sind auch auf der eigens eingerichteten Homepage www.provinz.bz.it/coronavirus zu finden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Coronavirus: Situation in Südtirol bleibt stabil"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

630 Telefonate??? 😱 ich möchte wirklich wissen was für Fragen, dass da kommen… 🤔 … nein, eigentlich ist es besser nicht zu wissen! 😂🤣😁🤪

genau
genau
Kinig
1 Monat 8 Tage

😄😄😄
Dort rufen sicher nur intelligente Menschen an!😄😄😄😄

Wärw aber ganz lustig!😀

toeeuni
toeeuni
Tratscher
1 Monat 8 Tage

“isch des a pickel oder forunkel?”

jack
jack
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

genau net zu glabm wie dumm die leit sein
a deitscho Virologe hot gsog 99,7 prozent der ungstecktn werns ibolebm🤷‍♂️
pa ando normaln grippe sterbm wesentlich mehr , obo van sebm red kuaner mehr

Septimus
Septimus
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Hoffentlich bleibt es so….ich bezweifle dies aber… mittlerweile haben wir es mit einer Pandemie zu tun…denn die Europaweiten Zahlen, (sofern sie stimmen) sprechen eine andere Sprache…

jack
jack
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

hosen💩 draht olle durch wegn ando grippe😱

meilenstein
meilenstein
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Zum Glück isch stabil ober i glab kaum das so bleib selawegn wer i Menschen ansommlungen no meiden.

H.M
H.M
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

schaugmer mol wenn die schulen wieder lous gean obs donn a no so stabil bleibt

Erwin
Erwin
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

südtiro muß mit jeder Probe nach Rom pilgern!

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

keine neue DIAGNOSTIZIERTE Fälle! 😉 Wie viele gesunde Träger? 🤔

flakka
flakka
Tratscher
1 Monat 8 Tage

sog i a sel. Konn man jo net unterscheiden, die symptome…ob grippe- oder coronavirus.
a gsunder mensch steckt des locker wek, aupassen miassen de, wos schun ungschlogen sein, isch bei a onderer grippe ober a…und der rest isch panikmache.
erst gestern mit an arzt gsprochen, hot gsog 2017 sein 20.000 menschen in germany an grippe gstorben u von sem hot niamand gred …
keep cool bleiben also :))

obr jetz.
obr jetz.
Neuling
1 Monat 8 Tage

Gecheider taten sie in die Vormerkzenrale 2 von de Mitarbeiter.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Ganz nach dem üblichen Motto. Mal schauen was kommt, dann kann man immet noch reagieren. Agieren war nie die Gabe unserer Politiker.
Hauptsache die Schulausflüge finden nicht statt, es gibt ja sonst keine Möglichkeiten der Übertragung.
Das Volk ist beruhigt und die Presse sucht neue Schlagzeilen. 🤔

faif
faif
Tratscher
1 Monat 8 Tage
….kann man auch nur hoffen dass alles stabil bleibt. denn wirklich vorbereitet sind wir doch alle nicht. angefangen bei der schutzausrüstung welche unsere basisärzte und somit erstansprechspersonen nicht haben (hier gelesen diese woche beitrag über infoabend basisärzte) bis weiter über geeignete strukturen welche über eine vielzahl von betten für solch spezielle fälle verfügen sollten(zitiere…wir brauchen noch ca 30 betten)…..ich höre nur immer wieder die lage sei unter kontrolle!… wenn wirklich eine schlimme seuche oder was weiß ich über uns herfällt, ja dann prost mahlzeit!! deshalb wundere ich mich gar nicht wenn der besorgte bürger sich mit dem nötigsten eindeckt…von guten… Weiterlesen »
wpDiscuz