Kein weiterer Todesfall

Coronavirus: Weitere 22 Genesene

Sonntag, 24. Mai 2020 | 11:56 Uhr

Bozen – In den vergangenen 24 Stunden wurden 902 Abstriche von 389 Personen untersucht. Von den drei positiven Ergebnissen fällt eines nicht in die Zuständigkeit des Südtiroler Sanitätsbetriebs.

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb hat  in den vergangenen 24 Stunden die Untersuchung von 902 Abstrichen von 389 Personen veranlasst. Die Gesamtzahl der für Südtirol zu wertenden positiven Fälle beträgt damit 2592. Von den drei neuen, positiv getesteten Personen ist nämlich einer abzuziehen, weil dieser in die Zuständigkeit eines anderen Sanitätsbetriebes fällt (in Südtirol positiv getestet). Die Gesamtzahl der bisher untersuchten Abstriche beläuft sich auf 60.573, diese stammen von 27.938 Personen. Diese und weitere Zahlen meldet heute der Südtiroler Sanitätsbetrieb.

In den regulären Abteilungen der sieben Krankenhäuser des Südtiroler Sanitätsbetriebes, den vertragsgebundenen Kliniken sowie der Einrichtung in Gossensaß werden 36 Personen versorgt. Die zwölf Personen, die als Verdachtsfälle geführt werden, sind ebenfalls in den Einrichtungen des Südtiroler Sanitätsbetriebes untergebracht.

Drei an Covid-19 erkrankte Personen, die intensivmedizinisch versorgt werden müssen, werden in der Covid-Intensivstation im Bozner Krankenhaus behandelt. Zwei weitere Intensivpatientinnen und Intensivpatienten werden in Intensivstationen in Krankenhäusern in Österreich versorgt.

In den Südtiroler Krankenhäusern sind bisher 174 mit dem neuartigen Coronavirus infizierte Personen verstorben. Die Südtiroler Seniorenwohnheime melden weitere 117 Tote. Die Gesamtzahl der Verstorbenen beträgt damit weiterhin 291.

Von Amts wegen unter Quarantäne oder Isolation gestellt sind aktuell 702 Bürgerinnen und Bürger. 10.118 Personen wurden bereits von dieser Auflage befreit. Bisher waren und sind 10.820 Südtirolerinnen und Südtiroler von amtlich verordneter Quarantäne oder Isolation betroffen.

234 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Südtiroler Sanitätsbetriebes haben sich mit dem neuartigen Virus infiziert, davon gelten 226 bereits als geheilt. Angesteckt haben sich auch zwölf Basisärzte und zwei Basiskinderärzte (alle geheilt).

Als genesen gelten in Südtirol 2107 Personen (+22 gegenüber dem Vortag). Dazu kommen 779 Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Gesamtzahl: 2.886 (+ 37 gegenüber dem Vortag).

Hier geht es zur Liste der positiv auf das Coronavirus Getesteten nach Gemeinden
Hier geht es zur Liste der in Quarantäne befindlichen Personen nach Gemeinden
Hier geht es zur Liste der im Zusammenhang mit dem Coronavirus Verstorbenen nach Gesundheitsbezirk

Die Zahlen im Überblick

Untersuchte Abstriche gestern (23. Mai): 902

Neu positiv getestete Personen: 3

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 60.573

Gesamtzahl der getesteten Personen: 27.938 (+389)

Gesamtzahl mit neuartigem Coronavirus infizierte Personen: 2592*

Auf Normalstationen, in vertragsgebundenen Privatkliniken und in Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen/Personen: 36

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 3

Südtiroler Covid-19 Patientinnen und Patienten in Intensivbetreuung Ausland: 2

Als Verdachtsfälle Aufgenommene: 12

In den Krankenhäusern des Sanitätsbetriebes Verstorbene: 174 (+0)

In den Krankenhäusern des Sanitätsbetriebes Verstorbene: 174 (+0)

In den Seniorenwohnheimen Verstorbene: 117 (+0)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 291 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 702

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 10.118

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 10.820

Geheilte Personen: 2107 Personen (+22 gegenüber dem Vortag); zusätzlich 779 Personen (+15 gegenüber dem Vortag), die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Insgesamt: 2886 (+ 37) gegenüber dem Vortag).

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 234 (226 geheilt, +0)

Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 14 (14 geheilt)

*NB: Von den drei neuen, positiv getesteten Personen ist eine abzuzählen, weil diese in die Zuständigkeit eines anderen Sanitätsbetriebes fällt (in Südtirol positiv getestet). Die Gesamtzahl der für Südtirol zu wertenden positiven Fälle beträgt 2592.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Coronavirus: Weitere 22 Genesene"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

was soll nocher der gonze scheiss….
 losst die leit wieder ganz normal sein

nero09
nero09
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

ziel des lockdowns war ja, dass die krankenhäuser nicht überlastet werden. jetzt sind die krankenhäuser leer und es gibt kaum neuinfektionen. die vorschriften sind nur noch schikane.

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
1 Monat 9 Tage

@nero:
Neuigkeiten für dich! Wir sind schon eine Weile nicht mehr im Lockdown und die Leute benehmen sich entsprechend.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Sind die 2107 auch wirklich ganz genesen ? Man hört überall, dass die Leute zwar aus dem Krankenhaus entlassen werden, aber teilweise lebenslange z.B. Lungenprobleme ua. haben. Das gilt nicht nur für Südtirol !!

Martina96
Martina96
Neuling
1 Monat 9 Tage

Jede Krankheit kann langfristige Folgeschäden mit sich bringen. Trotz Folgeschäden gilt man als von der Krankheit geheilt. Leider gibt es noch keine wirklichen Langzeitstudien, da das Virus ja noch nicht lange genug im Umlauf ist .

marher
marher
Superredner
1 Monat 9 Tage

Kein weiterer Todesfall , 22 Genesene, super, aber drei Neuinfizierte und genau die sind zuviel. Bin wirklich gespannt was die kommenden Schnelltests ausfallen
Nicht ausgeschlossen dass der Schuss nach hinten losgeht und die Bevölkerung noch mehr verunsichert wird.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Man kann jetzt nach 2 Wochen zurückgewonnener Freiheit wirklich sagen dass der Lockdown unverhältnismässig war.
Die Leuten sollen aber nicht übertreiben und den erfordelichen Abstand einhalten.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 9 Tage

Super!
Wir können weiter öffnen!

Lorietta12345678
1 Monat 9 Tage

Gute Nachrichten! Wir scheinens überstanden zu haben. Weiter so.

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

In der Überschrift müsste es heißen, wieder 3 positive !

Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Superredner
1 Monat 9 Tage

902 Abstriche von 289 Personen innerhalb 24 Stunden…?????????

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Da fragt man sich , warum immer wieder „positive getestete“ in der Südtiroler Sanität sind, die eigentlich keine Südtiroler sind.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Arbeitnehmer, Partner- oder Familienbesuch ?

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

„Gäste „ aus der Nachbarregion.

neidhassmissgunst
1 Monat 9 Tage

Ich frage mich wie man sich jetzt immer noch infizieren kann? Bei wem? 

piazdal
piazdal
Neuling
1 Monat 9 Tage

Eine recht gute und detaillierte Zusammenfassung
der Ansteckungsmodi mit Ratschlägen für
Vorbeugungsmaßnahmen (englisch):

    tinyurl.com/y7yrgxlo

wpDiscuz