Langzeitfolgen im Visier

Covid-19: Nach sechs Wochen noch beeinträchtigt

Dienstag, 08. September 2020 | 10:30 Uhr

Innsbruck – 55 Prozent der wegen einer Covid-19-Erkrankung im Spital behandelten Patienten zeigen auch sechs Wochen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus körperliche Beeinträchtigungen, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Das hat ein Team der Innsbrucker Universitätsklinik für Innere Medizin II rund um deren Direktor Günter Weiss in einer Studie heruasgefunden.

Die Studie befasst sich mit Langzeitfolgen von Covid-19, die an stationär versorgten Patienten untersucht wurden.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Covid-19: Nach sechs Wochen noch beeinträchtigt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
21 Tage 23 h

Hallo nach Südtirol,

die Überschrift ist leider irreführend..

Im Artikel selbst wird es dann erklärt.
Es geht um 55 % der im Spital wegen Covid19 behandelten Patienten welche nach 6 Wochen noch beeinträchtigt sind in irgendeiner spürbaren Form.

In Deutschland gab es diesen allseits beliebten Massenfleischproduzenzen mit seinen 1500 infizierten Mitarbeitern.
Von denen sind 10 im Spital und einer auf der Intensiv gelandet.
Wenn jetzt 5-6 von denen aus dem Spital nach 6 Wochen noch Beschwerden haben/hatten dann reden wir von 0,3 % mit schwerem/langwierigem Krankheitsverlauf.

Nicht beeindruckend..

Gruss aus D

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
21 Tage 22 h

Nein ist sie nicht. Die Mehrheit der im Spital liegenden Patienten kämpfen aktuell mit Langzeitfolgen, somit auch legitim die Überschrift so zu betiteln.
wenn du dies “nicht beeindruckend” findest, dann ist das gerne dein Ding, aber als Nicht-Südtiroler sollte man aufpassen, über andere so “lässige” Sprüche zu lassen.

Vor allem dein Vergleich mit Deutschland zeigt ja wieder das schöne Relativieren, und warum das Ganze? Eigennutz.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
21 Tage 21 h

@M_Kofler..was sollte ihm der Vergleich nutzen? Es geht allein um relative Zahlen und diese zeigen ein Ergebnis, das einen vorsichtigen Optimismus zulässt. Seien wir doch alle froh und glücklich, egal welcher Herkunft, dass die Entwicklung in die richtige Richtung geht. Mein neuester Test ist negativ, also kann es morgen früh Richtung Vinschgau losgehen. 🚘 Bleibt alle optimistisch und gesund

ebbi
ebbi
Tratscher
21 Tage 20 h

du vergleichst Äpfel mit Birnen und hast keine Ahnung vom wissenschaftlichen Arbeiten.

ivo815
ivo815
Kinig
21 Tage 16 h

Zu kurz gedacht. Wenn da steht, dass 55% der im Spital behandelten…. Das bedeutet im Umkehrschluss nicht, dass alle Asymptomatischen oder jene mit milden Symptomen, keine Langzeitfolgen haben können. Es gibt Studien, die leider das Gegenteil belegen, bzw. zumindest darauf hindeuten.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
21 Tage 2 h

ivo
stimmt, gut dass du dies zusätzlich anbringst; leider wird sich da erst zeigen, ob und welche Langzeitfolgen es haben wird …

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
22 Tage 22 Min

..dann sagt so mancher, es wäre nur eine harmlose Grippe…
jener der es hatte oder hat, kann was erzählen..

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
21 Tage 19 h

und schon wieder jemand was nicht zwischen Grippe (ist nicht harmlos!) und Schnupfen (ist harmlos) unterscheiden kann!! Bist du ein Grippeleugner??

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
21 Tage 15 h

@Jiminy

…ma naaaa…Jiminy …

sarnarle
sarnarle
Superredner
21 Tage 10 h

@ninni auch bei Grippe können Langzeitschäden entstehen, wie z.B. Schöden an den Herzklappen, aber auch andere.

hundeseele
hundeseele
Superredner
21 Tage 22 h

Ja wenn ich 6 Wochen lang rein gar nix ausser im Bett liege,dann kann mir meine Kondition auch verloren gehen.Es braucht auch kein guter Kreislauf erwartet werden…..

ebbi
ebbi
Tratscher
21 Tage 21 h

nun ja, mit Beatmungsgerät und Sauerstoffflasche ist Sport etwas schwierig.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
21 Tage 19 h

sagen wir mal so: jemand was gesund ist und ein gesundes Leben führt wird wenig zu befürchten haben… und Ausnahmen gibt es immer!

hundeseele
hundeseele
Superredner
21 Tage 17 h

@ebbi ….genau das meine ich ja!!
…da geht natürlich einiges verloren.
…schon nach einer normalen Grippe die man “nur” zu Hause verbringt und auskuriert,muss man wieder langsam anfangen,weil man nicht mehr so fit ist…

sarnarle
sarnarle
Superredner
21 Tage 10 h

@Jiminy Bravo Jimmi so siehts sus, nur sollte man die Leben lassen, und die Risikogruppen sollten sich schützten, nicht umgekehrt.

halbwissen
halbwissen
Grünschnabel
21 Tage 16 h

zu dem thema sehr interessant: das Strategiepapier des deutschen Innenministeriums.

madoia
madoia
Superredner
21 Tage 14 h

mi wundert das wenn des soviele kop hom das sich von de do nie jemand zu wort meldet und sunscht wurds wol a ummer kemman i hear nie nichts

halbwissen
halbwissen
Grünschnabel
21 Tage 3 h

@madoia
mich auch…

wpDiscuz