Heroin- und Koksdealer in Bozen gefasst

Der tägliche Kampf gegen Windmühlen

Montag, 05. Februar 2024 | 13:24 Uhr

Bozen – Es gleicht einem Kampf gegen Windmühlen: Dennoch sind die Drogenfahnder der Bozner Quästur unablässig im Einsatz, um dem illegalen Handel mit den gefährlichen Rauschmitteln beizukommen.

Gerade in Bozen besteht ein großer Markt und hier waren die Exekutivbeamten in den vergangenen Tagen erneut fleißig: Eine Festnahme und drei Anzeigen hagelte es für drei mutmaßliche Dealer.

Zunächst waren die Fahnder hinter einem Mann (26) aus Gambia her. Der eigentlich in Sizilien ansässige Mann ist in der Südtiroler Landeshauptstadt bereits wegen Drogenvergehen aufgefallen. Er kursierte vor allem im Kapuzinerpark neben dem Verdiplatz. Trotz eines Versuches, die Beamten nicht zu seinem Unterschlupf zu führen, konnten sie ihm folgen: Dort fanden sich im Zuge einer Hausdurchsuchung 60 Gramm Haschisch, zehn Gramm Heroin und drei Gramm Kokain.

Weil in der Polizeidatenbank auch ein Haftbefehl wegen Drogenvergehen vermerkt war, wurde der 26-Jährige festgenommen.

Bei weiteren Operationen im Kapuzinerpark hat die Staatspolizei zwei weitere Drogendealer identifiziert und angezeigt. Es handelt sich ebenfalls um zwei Männer, die aus Gambia kommen. Sie hatten mehrere Dosen Kokain und Heroin sowie 400 Euro Bargeld bei sich.

Auch im Bahnhofspark zeigten die Ordnungshüter neuerlich Präsenz und konnten dabei einen Austausch von Drogen und Geld beobachten. Ein 24-jähriger Italiener hatte bei einem nigerianischen Dealer (38) eine Dosis Heroin gekauft. Der junge Einheimische wurde als Drogenkonsument gemeldet. Der 38-Jährige wurde wegen Drogenhandels angezeigt. Er hatte noch weitere sieben Dosen Heroin bei sich.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Der tägliche Kampf gegen Windmühlen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
hage
hage
Superredner
28 Tage 12 h

Des mocht die Mair Ulli schun. Schlimmstenfalls missmo hot in Sven frogen um Hilfe: der hot die Rezepte jo aus dem Ärmel zu schütteln.

N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 11 h

Der Sven mahnt nur an, Lösungsvorschlag hört man von dem keinen. Und Ulli wird auch schnell bemerken wieviel “Macht” sie hat. GRINS

hage
hage
Superredner
28 Tage 9 h

@N. G. ganz deiner Meinung

Holz Michl
Holz Michl
Universalgelehrter
28 Tage 9 h

Darum lassen wir alles wie es jetzt ist👏👏👏 Drogen und Gewalt nehmen überhand und in gewisse Leute fällt nichts besseres ein als die zu kritisieren die was ändern wollen.

Pyrrhon
Pyrrhon
Universalgelehrter
28 Tage 9 h

@N.G. im Bericht kommt der Sven auch nicht vor, warum bringst du nicht mal einen Lösungsvorschlag ? Du kennst alle Gesetze und weißt sonst auch Alles, in deinen Kommentaren bist du aber gegen Alle u Alles, einen brauchbaren Vorschlag hab ich aber noch nie gelesen..

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
28 Tage 8 h

Es ist schon hetzig, wie hier einige immer sofort die “Uli” und den “Sven” aus dem Hut zaubern. Dabei vergessen sie aber die eigentliche Problematik und wie man damit umgehen soll. Lösungen werden auch von den Kritikern nicht geboten. Wie wäre es zur Abwechslung mal mit konstruktiver Kritik, statt höhnischem Spott, der so ziemlich gar nichts bringt.

hage
hage
Superredner
27 Tage 9 h

@Paladin genau das meine ich: sven sollte konstruktive kritik machen

Muggi
Muggi
Tratscher
28 Tage 11 h

Allesamt Fachkräfte aus Afrik!a – Das lässt mein grünes Herz höher schlagen!

N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 8 h

Glaubst du diese Täter waren vorher schon Kriminelle oder wurden erst hier dazu? Und warum werden sie hier zu Dealern?
Aus Deutschland ist bekannt, dass Flüchtlinge, gerade die aus Afrika von Banden sofort angesprochrn werden, teilweise sogar gezwungen werden für sie zu dealen.
Je ärmer die gesellschaftliche Schicht um so krimineller. Warum sind Flüchtlinge arm? Weil sie arbeiten dürfen? Weil sie mit Jobangeboten und Weiterbildung nur so überhäuft werden?
Erklär es uns doch!
Nicht propagandistische Sprüche klopfen, sag warum es dazu kommt!

Savonarola
28 Tage 11 h

liberalisieren, gelle

Faktenchecker
28 Tage 9 h

NG hat das für sich bereits entschieden. Grins

info
info
Universalgelehrter
28 Tage 7 h

Suchtkrankheiten als solche behandeln, anstatt mit wirkungsloser Kriminalisierung vorzugehen?

Trina1
Trina1
Kinig
28 Tage 7 h

Ein bedrückendes Elend wie viele vor allem Jugendliche in der Drogenwelt enden!

wpDiscuz