Zunächst geriet die Fellnase in Panik

Die gute Nachricht: In Gilfenklamm gestürzter Hund gerettet

Dienstag, 14. September 2021 | 11:29 Uhr

Stange – In der Gilfenklamm ist am Sonntag ein Hund vom Bergrettungsdienst Ridnaun/Ratschings aus einer misslichen Lage befreit worden. Die Fellnase befand sich oberhalb der Klamm auf einem Felsvorsprung. Ein Bergretter wurde langsam zum Tier abgelassen, woraufhin der Hund aber in Panik geraten ist, zu entkommen versuchte und ins Bachbett stürzte.

Durch die starke Strömung wurde der Vierbeiner abgetrieben. Weiter flussabwärts konnte sich der Hund aber ans sichere Ufer retten. In Zusammenarbeit mit der BRD Canyoninggruppe Bezirk Wipptal wurden zwei Retter ins Bachbett abgeseilt. Dort gelang es ihnen, den verängstigten Hund einzufangen. Anschließend konnten die Retter samt Tier mit der Seilwinde wieder aus der Klamm hochgezogen werden.

Facebook/Bergrettungsdienst im AVS Ridnaun/Ratschings EO 

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Die gute Nachricht: In Gilfenklamm gestürzter Hund gerettet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sag mal
Sag mal
Kinig
6 Tage 2 h

Dank❤️den Retter! Bei dem gefährlichen Gelände unverantwortlich vom Besitzer.

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
6 Tage 38 Min

@sag mal Die Stichelei musstest Du jetzt einfach mal los werden, oder? Wieso freuen wir uns nicht einfach über die Rettung des Hundes und basta? Glaubst, der Besitzer hat den da runtergeschmissen? Oder ja, besser noch, er hätte sich den Hund nie zulegen sollen oder noch weiter, der Besitzer wäre besser nie auf die Welt gekommen. Einige können sich das ständige Meckern einfach nicht verkneifen…

Sag mal
Sag mal
Kinig
5 Tage 22 h

@Dolomiticus nein, anleinen hätt Er/ Sie Ihn können. Das reichte schon.

strega
strega
Neuling
6 Tage 3 h

VIELEN DANK!
Den Helfern meinen Dank. Ich besitze auch eine Fellnase und kann nur hoffen wenn ihm etwas passieren würde so angarchierte Helfer zu finden.

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
6 Tage 37 Min

@strega toll, ende gut alles gut

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
6 Tage 1 h

Gott sei donk.. Ormo Hund.. 😂

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
6 Tage 1 h

…endlich mal eine gute Nachricht…

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
5 Tage 17 h

Hallo den Rettern,

so superlieb, auch auf dem eigentlichen Auftritt der Retter in den sozialen Medien keinerlei böses Wort oder die Spur von Vorwurf.

https://de-de.facebook.com/BRDRidnaunRatschings/

Mensch in Not weil Herzensgefährte in Not, Problem wird gelöst und am Ende gibt es mehr Sympathie als je eine bezahlte Werbekampagne es einwerben könnte.

Südtirol ist Grossmeister im Ehrenamt und ab und an ein Presseartikel der diesen Dauerpokal poliert ist lieb zu lesen

Auf Wiedersehen in Südtirol

wpDiscuz