Coronavirus: Mundkommunion und Friedensgruß vermeiden

Diözese warnt – kein Weihwasser

Dienstag, 25. Februar 2020 | 11:12 Uhr

Bozen – Die Diözese Bozen-Brixen sieht derzeit keinen Anlass, wegen der Coronavirus-Situation in Südtirol Gottesdienste zu verbieten oder Kirchen zu schließen. Wohl aber bitten Bischof Ivo Muser und Generalvikar Eugen Runggaldier die Gläubigen, die Kommunion nur mit der Hand zu empfangen, den Friedensgruß beim Gottesdienst zu vermeiden und in den Kirchen kein Weihwasser zu nehmen.

“Mit Sorge beobachten viele Menschen die Ausbreitung der Krankheit Covid-19 (Coronavirus disease 2019). Um sich ein Bild der Situation zu machen, ist die Diözesanleitung in Kontakt mit den zuständigen Landesämtern”, schreiben Bischof Ivo Muser und Generalvikar Eugen Runggaldier in einer amtlichen Mitteilung der Diözese.

Die Diözesanleitung sieht derzeit keinen Anlass, Gottesdienste zu verbieten oder Kirchen zu schließen. Zusätzlich zu den Empfehlungen, die Landeshauptmann Arno Kompatscher und Landesrat Arnold Schuler gegeben haben, bittet die Diözesanleitung die Gläubigen im Sinne der Vorsorge, die hl. Kommunion nur mehr mit der Hand zu empfangen, den Friedensgruß beim Gottesdienst zu vermeiden und in den Kirchen kein Weihwasser zu nehmen.

Gleichzeitig ruft Bischof Muser die Gläubigen auf, “alle Kranken sowie deren Angehörigen in das Gebet einzuschließen, aber auch für jene zu beten, die in der Krankenbetreuung und Krankenpflege tätig sind und schließlich auch jene nicht zu vergessen, die jetzt die Verantwortung tragen, jene Maßnahmen zu erlassen, die zum Wohle der Menschen getroffen werden müssen”.​

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "Diözese warnt – kein Weihwasser"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Savonarola
1 Monat 10 Tage

der Friedensgruss soll überhaupt abgeschafft werden, denn wenn der Banknachbar während der halben Messe mit der Hand und dem Finger auf seinem Gesicht, im Ohr und in der Nase unterwegs war und im Winter zusätzlich mit Husten oder laufender Nase unterwegs ist, dann wird das langsam eine Zumutung.

Staenkerer
1 Monat 10 Tage

ok, isch ober koan zwog jemand de hond zu gebn!

Savonarola
1 Monat 10 Tage

@Staenkerer

das schafft dann aber wieder Mißverständnisse, Kränkung und blödes Gerede im Dorf..

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 10 Tage

@Savonarola Es zwingt dich ja keiner. Außerdem … so alnge du’s nur auf den Händen hast, ist das doch kein Problem. Erst wenn du selbst während der halben Messe mit der Hand und dem Finger auf deinem Gesicht, im Ohr und der Nase underwegs bist, bist du gefährdet.

wouxune
wouxune
Superredner
1 Monat 10 Tage

@Staenkerer isch a koan zwong in die Kirche zu gian!😊

wouxune
wouxune
Superredner
1 Monat 10 Tage

@Savonarola Moansch tianse se et dechto??🤔😊

Andreas1234567
Andreas1234567
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Hallo nach Südtirol,

ob man jetzt für die Mitarbeiter der mobilen Gesundheitspflege beten mag oder ihnen weltlich Respekt und Anerkennung mit einem virtuellem Schulterklopfen zollt bleibt sich gleich.
In dem Aufruf steckt mehr wie ein Korn Wahrheit, hab ebenso sofort an die Angehörigen der Hauspflege gedacht die im Viertelstundentakt 
von Pflegefall zu Pflegefall eilen welche gerade als Risikogruppen gelten.
Wertvolle Menschen in wirren Zeiten..

Grüsse nach Südtirol

Staenkerer
1 Monat 10 Tage

ober man hot no an funken vertrauen, oder mir stien wegn an virus als komplette oanzelgänger do, und des grod in an lond in dem zommholtn, zommhelfn ollm groß gschriebn wor, und des a deswegn heit so blühend do steat? na, sem hobn mirs weit gebrocht, mir südtiroler!
l.g. nach deutschlond!

Andreas1234567
Andreas1234567
Tratscher
1 Monat 10 Tage
Ja hoi @Staenkerer, da sagst du was.. Man darf sich da von den Plärrern und Schreihälsen nicht beirren lassen die Südtirol als Land von Deppen und Rückständigen bewerben. Die Einheiten von der Feuerwehr,Bergrettung und Sanität leisten Unglaubliches wenn sie gefordert sind und werden dafür gern im Sommer bei feinem Wetter als Saufvereine verunglimpft. Ich mag auch ausdrücklich die Vereine loben welche mit Platzkonzerten und in der Heimatpflege dem Heimischen und dem Touristen schlicht Freude bereiten wollen, gern setz ich mich dazu und schau mir die Darbietungen an. Wer sich mit Land und Leuten beschäftigt weiss auch die Einschränkung bei der… Weiterlesen »
wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Vielleicht sollten sie sagen: besser frisch net in die Kirche gehen, Stichwort Menschenansammlung.

Norbi
Norbi
Superredner
1 Monat 10 Tage

Also in der Kirche werde ich mich mit den Virus nie anstecken im nahe gelegenen Gasthaus könnte die Gefahr größer sein

Staenkerer
1 Monat 10 Tage

😉 sem geats dir wie mir,

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Norbi
Vielleicht weil in der Kirche weniger Leute sind als im Gasthaus?

nadine
nadine
Neuling
1 Monat 10 Tage

Das Händereichen zum Friedensgruß sollte aus hygienischer Sicht schon längst verboten werden und in Zukunft unterlassen bleiben. Es ist einfach ekelig . In manchen Orten wird diese Geste schon längst nicht mehr durchgeführt , in anderen , wo der Pfarrgemeinderat glaubt , daß Handeschütteln extra gute Christen ausmacht : Beispiel in Vahrn , wird das krampfhaft weiterhin praktiziert .

wouxune
wouxune
Superredner
1 Monat 10 Tage

Nicht nur in Vahrn…. Die grössten Pakterien generell sind im Weihwassertopf.

Staenkerer
1 Monat 10 Tage

weihwosser meiden🤔🤭 ????
schau, schau ….
genau des, des ins seit viele johrhunderte als allerheilmittel gegen tot, teufel, verderben, kronkheit an leib und seele, oanfoch als alleiniges heilmittel, verkaft werd …

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

I hon fan Bischof mear Ongscht; ols fan Virus !

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Mit dieser Bitte bin ich schon lange an die Oberhäupter herangetreten. Auch ohne Virus eklig

genau
genau
Kinig
1 Monat 10 Tage

Wie jetzt?
Ich dachte Viren möhen kein Weihwasser!😄😄

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Den Friedensgruß gabs früher nicht, seit einigen Jahren überall eingeführt … Hoffe, dass er wieder abgeschafft wird, wer will schon Fremden die Hand schütteln. Mit oder ohne Virus.
Dass offenes Weihwasser in den Kirchen voll von Keimen ist, ist ebenfalls schon lange bekannt…

wouxune
wouxune
Superredner
1 Monat 10 Tage

Sell werd in Satan freuen!! 😊😈👹

Avalon
Avalon
Tratscher
1 Monat 8 Tage

In der Kirche wird doch gepredigt ;“Glaube kann Berge versetzen „,also müsste „Glaube „such immun machen.

wpDiscuz