Wohnungen wurden durchsucht

Drogen im Burgrafenamt: Carabinieri verhaften drei Männer

Freitag, 11. Juni 2021 | 12:00 Uhr

Meran – Die Carabinieri haben am Donnerstag innerhalb weniger Stunden drei Personen wegen Drogenhandels in Meran und in Marling festgenommen.

Die Ordnungshüter haben unter anderem einen 30-jährigen Afghanen, der keiner geregelten Arbeit nachgeht und bereits polizeibekannt ist, durchsucht. Auch seine Wohnung wurde unter die Lupe genommen. Insgesamt wurden 200 Gramm Haschisch sichergestellt. Der 30-jährige wurde ins Bozner Gefängnis überstellt.

Ein 23-jähriger Kellner aus Meran, der ebenfalls polizeibekannt ist, wurde hingegen im Zentrum der Passerstadt aufgehalten und durchsucht. Die Durchsuchung wurde auch in diesem Fall auf die Wohnung des Betroffenen ausgedehnt.

Die Carabinieri entdeckten rund 40 Gramm Kokain, sieben Gramm Haschisch, sieben Ecstasy-Tabletten und eine Präzisionswaage. Der Einheimische wurde verhaftet und in den Hausarrest überstellt.

Am Abend haben die Carabinieri hingegen einen 25-Jährigen aus Gambia verhaftet, der sich regulär in Südtirol aufhält und in Marling wohnt. Um seine Dokumente zu überprüfen, hatten sich die Ordnungshüter zu seiner Wohnung begeben. In seiner Identitätskarte waren nämlich in der Vergangenheit Angaben entdeckt worden, die von den tatsächlichen anagrafischen Daten abweichen.

Den Exekutivbeamten öffnete eine Bekannte des Mannes die Tür, die mit der Angelegenheit nichts zu tun hatte.

Bei der Durchsuchung des Appartements stießen die Carabinieri auf 130 Gramm, zwei Ecstasy-Tabletten, eine Dosis Heroin und fünf Fläschchen mit Methadon sowie zwei Präzisionswaagen.

Als die Ordnungshüter erfuhren, dass sich der 25-Jährige in der Nähe aufhielt, gingen sie ihm entgegen, doch der junge Mann ergriff die Flucht. Sofort nahmen sie die Verfolgung auf und konnten den 25-Jährigen in Handschellen legen.

Der Mann hatte weitere 13 Kapseln mit Heroin bei sich – insgesamt handelte es sich um 150 Gramm – sowie Bargeld in der Höhe von 1.500 Euro. Er wurde wegen Drogenhandels ins Bozner Gefängnis gebracht.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

31 Kommentare auf "Drogen im Burgrafenamt: Carabinieri verhaften drei Männer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
marher
marher
Universalgelehrter
2 Tage 5 h

Und fir solche Schwei..de sich mitn Stoff bereichern zohln sämtliche Kinder wo mir Eltern sein drau.
..

Soundgeist
Soundgeist
Tratscher
2 Tage 4 h

Seggo, wenns legal war kanntn sich insre kinder saubere, geprüfte und lizensierte Substanzen besogen. So miasn sie sich mit solche Kriminelle befossen. (Übertrieben beschrieben ober mocht schun sinn)

schlex
schlex
Grünschnabel
2 Tage 2 h

@Soundgeist sauberes geprüftes kokain und heroin?? wie bitte??

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Tratscher
2 Tage 1 h

@schlex nimm amol Portugals Drogenpolitik unter die Lupe,und nor “magari” vrsteasch wia Soundgeist des gmuant hot😉….und TSCHau✌🏻✌🏻

The Hunter
The Hunter
Grünschnabel
1 Tag 23 h

@vapeon MTHFCKR olm die gleichn T… de wegn ihren Stof do manondor blärn. Koksin und Heroin legaliesiern es seit jo net gonz saubor im Kopf. Ondore Leit und Jugentliche in Ruin treibn lei das enkor Beteubungsmittel legaliesiert wert. Dai dai schamb enk für enkore Aussogn

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Tag 23 h

@Soundgeist bin sprachlos!

schlex
schlex
Grünschnabel
2 Tage 6 h

wos isch lei aus inser lond geworden…

yeah
yeah
Tratscher
2 Tage 3 h

stimmp, in die 80er isches jo viel viel besser gwesn… oder na, wort!? haha

schlex
schlex
Grünschnabel
2 Tage 2 h

@yeah weil du eps fa die 80er woasch.. hem worsch du eh no hintern longkofl.. hem hotman högstns no a canabis lunte geracht und sel wors! obor ba kokain und heroin heart dor spaß wirklich auf!

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Tratscher
2 Tage 1 h

@schlex traam weiter ,sem wir Heroin hipp und hot gonz viele innigrissn😏😔😔

Zefix
Zefix
Tratscher
1 Tag 23 h

@ schlex sem hosch du von die 80er ober net viel mitgekriag 😀

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
2 Tage 5 h

Zeit aufzuräumen.

george
george
Superredner
1 Tag 5 h

in Zeiten als man noch nicht einmal wusste, was ein Ausländer ist, gabs mehr Dogen und wesentlich mehr Probleme.

DetlefSchmidt
DetlefSchmidt
Tratscher
2 Tage 5 h

Gäbe es nicht eine so große Nachfrage, gäbe es auch nicht so viele Dealer.

Soundgeist
Soundgeist
Tratscher
2 Tage 4 h

Die Nachfrage ist nicht kleinzukriegen. Eine Legalisierung einiger Substanzen könnte ein sinnvoller Schritt sein.

Zefix
Zefix
Tratscher
1 Tag 23 h

Dealer gibs in Kasino a

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Tratscher
2 Tage 5 h

tianmr amol di leichten Drogen legalisiern und verstuiern di sel… kontrollierte Ausgabe ob 18 und man hot amol sel geregelt…obr Jojo Nana….olz schlimms Rauschgift 🙄😏..und wiaviel des kotz und mausspiel und die Kriminalisierung fa cannabis in stuierzohler kostet, isch sicher a nit zu unterschätzen….anstatt daß der stoot mit den Kraut selbr verdianen tat und es freigibt jogg man liaber di konsenten und probiert in schworzmorkt zu bekriagn,wo’s wia man Pan Konsum sigg jo eigentlich nit wirklich wo’s Bring🙄🙄…#legalizeit💚💚

schlex
schlex
Grünschnabel
2 Tage 2 h

wenn soffl fir den marijuna gros bisch mogsch lei tschamaika ziachn

Zefix
Zefix
Tratscher
2 Tage 2 h

kaf dor erster mol an Duden vor do schlaue Sprich reissch

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Tratscher
2 Tage 1 h

@schlex awoll tschamaika,sogsch 🤣🤣🤣🤣

brunner
brunner
Universalgelehrter
2 Tage 3 h

Drogendealer sind potentielle Mörder, schicken unzählige Kinder und Jugendliche samt Familien ins Verderben…

Zefix
Zefix
Tratscher
1 Tag 23 h

@ brunner also bezeichnesch du Wirte und Alkoholhersteller als Mörder?Interessanter Aspekt.

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Tratscher
2 Tage 3 h

die Nachfrage werrt Olm do sein , zumindest pa di leichten Drogen …endlich freigeben und gudd isch!!!

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Tratscher
2 Tage 5 h

Jojo ,Nana😏😏☺️

Entequatch
Entequatch
Grünschnabel
2 Tage 7 Min

Verstehe wieso so viele fürs Lagalisieren ist… so habe Sozialarbeiter, Pasyhologen usw richtig viel Arbeit, ein Argument um abzukassieren. Zuedem, die Süchtigen, werden von jeglicher Verantwortung befreit. Der ist ja krank somi nicht in der Lage zu arbeiten obwohl, der Süchtige, es sich sono wünscht…..

schlaue maus
schlaue maus
Grünschnabel
1 Tag 20 h

In denn 90 wor es a no besser Jahr 2000 hot unfogen schlechter zu werden

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Tratscher
1 Tag 19 h

90er Kid bin i ,wor meine Jugend ,voll Partydrogen XTC ,Speed ,etc …wor a geile Zeit … mittlerweile ischan älter ,awia gechillter und hot awia es Weed wiederentdeckt ,nimr sou regelmäßig wia in der Jugend ,Ober gelegentlich wirklich entspannend😜😉✌🏻💚💚

topgun
topgun
Tratscher
1 Tag 23 h

Zuerst nur an über 60jährige, dann nur an unter 60jährige, zwischenzeitlich bei ein paar Partys an Jugendliche, jetzt wieder nur über 60…hab auch schon gehört, Astra-Zeneca soll ganz verboten werden in Italien…

Und dann heißt es, ihr müsst den Experten, den Verantwortlichen und der Wissenschaft vertrauen…🤦‍♂️

Trotz der Ernsthaftigkeit des Themas ist das nur noch zum Lachen…

george
george
Superredner
1 Tag 5 h

Forum verfehlt?

Quentin
Quentin
Neuling
1 Tag 13 h
Drogen werden und wurden schon immer missbraucht. Die vernünftigste Lösung wäre es diese Drogen zu entkriminalisieren. So könnten sich Abhängige ohne Angst einer Strafverfolgung in einen Entzug begeben oder wenigstens ungestreckte Stoffe erwerben. Außerdem fällt der Schwarzmarkt weg. Damit in Zukunft jedoch nicht so viele Menschen Abhängig werden (hauptsächlich von Alk u. Nikotin, aber natürlich auch allem anderen) bedarf es massiven Investitionen in Aufklärungsarbeit. Wenn man offen mit den Themen in der Schule umgeht und alle Aspekte beleuchtet wird kein logisch denkender Mensch sagen: “geil, heute erstmal ne Nase” oder “heute gebe ich mir die kante”. Und nicht 2 Polizisten… Weiterlesen »
quilombo
quilombo
Tratscher
1 Tag 9 h

leichte Drogen, wie Marihuana und Haschisch soll man legal in der Apotheke oder auch im Tabakladen kaufen können. Zigaretten und Alkohol sind ja auch legal. Damit wäre den Dealern ein Riegel vorgesetzt.
Mit diesen leichten Drogen ist nicht viel zu verdienen, sie machen auch nicht süchtig, für die Dealer sind sie nur ein Lockmittel, um dann den Kunden die tödlichen Sachen anzudrehen.
Deshalb muß diese Verbindung unterbrochen werden.

wpDiscuz