Mehrere Fälle von schweren Vergiftungen gemeldet

Dünger als Gefahr für Hunde

Samstag, 23. Mai 2020 | 11:09 Uhr

Bozen – Nicht nur ausgelegte Giftköder können für Hunde zur Falle werden. Wie das Tagblatt Dolomiten heute berichtet, hat es in den vergangenen Tagen mehrere Fälle von schweren Vergiftungen bei Hunden gegeben, die auf herkömmlichen Biodünger zurückzuführen sind. Meist wurde der Dünger von den Hundeeigentümern selbst im Garten ausgebracht.

Tierarzt Karl von Pfeil aus Tscherms schlägt Alarm. Er berichtet von 20 bis 30 Fällen heuer im Frühjahr. Noch immer würden Hunde mit solchen Vergiftungserscheinungen in seine Klinik gebracht.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Dünger als Gefahr für Hunde"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Guenni
Guenni
Universalgelehrter
5 Tage 11 h

Wenn Biodünger schon so gefährlich für Hunde (Tiere) ist, wieso ist der dann zulässig und vor allem BIO ?? Ist mir ein Rätsel, wieso dann in den Südtiroler ” Apfelen ” nicht die Hunde in Scharen das Zeitliche segnen

Oracle
Oracle
Grünschnabel
5 Tage 3 h

…die üblichen Smartphonelöwen/innen, keine Ahnung von BIO. Leider gibt es immer mehr davon. Es gibt in der Natur weitaus giftigere Stoffe als manch syntetisch hergestelltes Pflanzenschutzmittel….

Missx
Missx
Universalgelehrter
4 Tage 15 h

Das ist der Geist unserer Zeit.
Wenn der Bürger nicht jeden Beistrich vorgekaut und erklärt bekommt, dann sind die Dummen natürlich im Nachteil. Weil deren Hausverstand erklärt ihnen nicht, was logisch oder unlogisch ist.
Ich trink jetzt mein Stamperle BIO-Tomatendünger. Danach speib ich zwar immer, aber das ist der reinigende Bioeffekt.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
4 Tage 14 h

@Oracle….genau, darum auch die dringende Empfehlung, behandeltes Obst immer gründlich zu waschen. Die Äpfel und das andere Obst in meinem Garten entsprechen zwar nicht den EU – Handelsnormen oder dem Zeitgeist der Verbraucher, aber sie sind mit Sicherheit frisch und vor allem unbehandelt. Gewaschen wird trotzdem, den Gifte kennen keine Grenzen

Server
Server
Tratscher
5 Tage 10 h

Das müsste man auf den Düngern aber anmerken. Zum Glück verwende ich in meinem Garten nur Kaffeesatz oder auch Kaffeesud oder heißen Brennesselsud. Das tut nicht nur meinem Hund und mir, sondern auch der Umwelt gut!

Oracle
Oracle
Grünschnabel
5 Tage 3 h

“Das müsste man auf den Düngern aber anmerken” Einfach Hausverstand einschalten! heißer Brennesselsud als Dünger?? Normalerweise eher gegen Blattläuse eingesetzt…

Sag mal
Sag mal
Kinig
5 Tage 11 h

wer das nicht Selbst versteht und im Eigenen Garten ausbringt🙄Die lassen Sich auch von niemanden Was sagen..für gewisse Hundehalter u.die Hundehasser wirds eine Genugtuung Sein.

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
5 Tage 2 h

Biobauern 😂😂😂

kaisernero
kaisernero
Superredner
5 Tage 4 h

….und des hoasen sie BIODÜNGER…….
zach

Missx
Missx
Universalgelehrter
4 Tage 15 h

@kaisernero
Heisst das, ich darf mein Biowaschmittel auch nicht mehr essen?

wpDiscuz