Schwangere im Wipptal in dramatischer Notsituation

“Ein Wunder, dass wir noch leben”

Donnerstag, 08. Februar 2018 | 09:52 Uhr

Sterzing – Giulia Babikj Asanova ist überglücklich und vor allem dankbar – dem Team des Krankenwagens, der sie ins Sterzinger Spital gebracht hat, dem Arzt, der sofort den Ernst der Lage erkannt hatte und einen Notkaiserschnitt veranlasste und ihrer Familie.

Die 29-Jährige aus Mazedonien lebt schon lange in Italien. Am Montag setzten plötzlich Blutungen bei der Schwangeren ein und sie rief einen Krankenwagen. Geburten sind in Sterzing gar nicht mehr vorgesehen, eigentlich sollten Schwangere in Notfällen stets nach Brixen oder Bozen verlegt werden. Aber dafür war in ihrem Fall keine Zeit mehr: Wenige dramatische Minuten entschieden über Leben und Tod.

Die Fahrt in ein anderes Krankenhaus hätte das Baby in ihrem Bauch nicht überlebt und auch das Leben der Mutter wäre in Gefahr gewesen.

Genau diese möglichen Notsituationen wurden als Argument gegen eine Schließung der Geburtenstation in Sterzing herangezogen. Nun ist so eine Situation eingetreten.

stnews/luk

Glücklicherweise ging aber in diesem Fall alles gut. Das OP-Team und der Arzt in Sterzing handelten professionell, erkannten die ernste Situation und brachten den kleinen Justin gegen 13.20 Uhr auf die Welt.

Welchen Appell die Mutter nun in Zusammenhang mit den Geburtenstationen an die Politik hat, erfahrt ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

70 Kommentare auf "“Ein Wunder, dass wir noch leben”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
alla troia
alla troia
Tratscher
15 Tage 29 Min

wenn die Stocker selber Kinder hätte, vielleicht wären die Geburtenstationen in Innichen und Sterzing noch offen…

m. 323.
m. 323.
Superredner
14 Tage 23 h

@a.man kann nicht in jeder Ortschaft eine Geburten Station Erhalten..Südtirol hat einen guten Rettungsdienst..was wäre im eigenen Land passiert..oder ist dort hinter jeden Busch eine Geburten Station

Tantemitzi
Tantemitzi
Superredner
14 Tage 22 h

sel hon i mir a schun gidenkt!  und wos war, wenn a Baby odo die Mama odo boade net überlebatn???  Wos sogat noa die Frau Stocker?

Marta
Marta
Universalgelehrter
14 Tage 20 h

arme Kinder !!!

KPJ OLDSTAR
KPJ OLDSTAR
Neuling
14 Tage 19 h

@m. 323.
In de Ortschoftn wie du sogsch sein obo Krankenhäuser wos amol a guat funktionierende Geburtenstation kob hobn! Zerst nochdenkn und noar an Kommentar schreiben!😕

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
14 Tage 19 h

Verwerflich solcher Spott 👎👎👎

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
14 Tage 19 h

@m. 323.
bravo 👏👏 und freuen wir uns über den glücklichen Ausgang 😊

typisch
typisch
Superredner
14 Tage 19 h

@m. 323.
ich hab lieber ein gut funktionierendes gesundheitssystem,sozialsystem und gute infrastruktur anstatt hier einzusparen und das geld in sinnlose überteuerte öffentliche steuerverschwenderische bauten zu stecken

alla troia
alla troia
Tratscher
14 Tage 18 h

@m. 323. sieben Krankenhäuser sind nicht jede Ortschaft, für die Politiker Renten ist auch Geld genug da!

m. 323.
m. 323.
Superredner
14 Tage 14 h

@KPJ OLDSTAR was würde einer Frau bassieren die in Pens wohnt…man braucht eine Stunde nach Bozen…aber kein Mensch regt sich in Pens auf…die Frau soll froh sein daß sie in Sterzing wohnt. abr leidr schreien die am lautesten…die gonz still sein sollten und Dankbar sowiso….

m. 323.
m. 323.
Superredner
14 Tage 14 h

@alla troia es gib viele Ortschaften die viel weiter als die Krankenhäuser Sterzing & Brixen. entfernt sind..
..und kein Mensch regt sich nicht auf.

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
14 Tage 13 h
Hier mit m.23 hart ins Gericht gehen ist auch falsch. Denn er hat ja auch recht. Die Frage ist wo man die Prioritäten setzen will. Will man flächendeckende Versorgung, muss man auch das Geld locker machen. Wenn man dann die Kommentare liest, wenn man 60 Millionen locker machen muss um den Sanitätspersonal 1-2% Gehalt mehr zu geben, dann muss ich wieder lachen. Diese Situation wird hetzt auch populistisch ausgeschlachtet. Was wäre gewesen, die Situation wäre nachts oder am we passiert. Bis das Bereitschafts Op Team gekommen wäre, wäre es zu spät gewesen. Sind dann leben und tod von der Urzeit… Weiterlesen »
Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
14 Tage 13 h

Doch ganz nüchtern betrachtet. Wieviele Millionen wollen wir uns leisten für ein Menschenleben? Ich weiß, klingt sehr kalt und hart. Aber als persönlich betroffener getraue ich mir dies in den Raum zu werfen. Ein enger Verwandter von mir hätte wahrscheinlich auch überlebt, wenn er in seinem Tal ein Krankenhaus gehabt hätte bzw der Weg zum nächsten nicht so weit gewesen wäre.

andr123
andr123
Neuling
15 Tage 26 Min

Wie lange wird es wohl dauern, bis es mal nicht so glücklich ausgeht? Aber Hauptsache schön alle Krankenhäuser schließen…

Saftl
Saftl
Grünschnabel
14 Tage 22 h

Hoffentlich wird es soweit erst gar nicht kommen…

Benni
Benni
Tratscher
14 Tage 19 h

@andr123
Des isch kuan Argument. In Südtirol gibs 100 Orte von de aus man länger ins Kh braucht aus von Sterzing noch Brixen.
Frog mol jemand aus Rabenstein oder Reschen.
Es gibt Gründe die Kinderstation offen zu lossen. Die Entfernung bei Notfällen mochts in Zeiten vom Hubschrauber ober sicher nit aus.
Des isch unfoch a schlechter Artikel…

selwol
selwol
Neuling
14 Tage 19 h

Voll deiner Meinung

Muffin
Muffin
Grünschnabel
14 Tage 16 h

@Benni du bisch a sou a stratege oder? Mecht i die segn wenn deine frau kurz vorn verbluten isch und is leben von dein kind anou afn spiel steat ob du noar in oller ruhe afn hubschrauber wortesch?!? Oder warsche epper decht froah wenn direkt vor ort geholfn wearn konn! Maria santa 😤

Benni
Benni
Tratscher
14 Tage 14 h

@muffin wenn sie vorm verbluten isch braucht sie nit a Geburtenstation sondern einen Opsaal. Und sell gibt es in Sterzing jo uan.

Hmmm...
Hmmm...
Neuling
14 Tage 4 h

es gibt Fälle wo es nicht so gut ausgeht!!! und glaubt mir, da ist nicht die Distanz zum Kh Schuld!….
ich bin wirklich froh für Mutter und Kind, dass es gut ausgegangen ist, aber von mir aus gesehen sind solche Artikel nur da, um das Thema wieder aufzuheizen!

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
15 Tage 30 Min

Jo ober wichtig olls schliaßen um Geld zu sporen, ober lei nit ba die Spitzengehälter der Vorstände im Sanitätsbetrieb

gafnsana
gafnsana
Neuling
14 Tage 15 h

Und donn no externe reinigungsfirmen unstellen de billiger kemn de net amol wissen wia men hygienisch putzt.. Ober hauptsoch die interne reinigungskroft verschicken weils zu tuir kimp

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
14 Tage 2 h

@gafnsana genau uanfoch iberoll sporen lei nia ba die wirklichen Topvrdianer in der Verwoltung der Sanität

OMG
OMG
Neuling
14 Tage 22 h

Schlimm ist einzig, dass hier so eine Nachricht ohne jegliche Überprüfung geschriebenen wird. Von Sterzing nach Brixen benötigt ein Krankenwagen 25 Minuten, der Rettungshubschrauber 10. Wäre es darauf angekommen? Hat die politische Situation vielleicht sogar eine Rolle gespielt bei der Entscheidung den Eingriff durchzuführen?

sanibel
sanibel
Grünschnabel
14 Tage 21 h

jo monchmol kimp es drauf un – ober sell wersch du net kapieren wenn net in dem bereich orbeitesch..kuan mensch denkt in a selcher situation ans politische!!! *kopfschüttel*

Muffin
Muffin
Grünschnabel
14 Tage 21 h

Konnsch du lesen? Wenn a frau in den zuastond isch und schware bluatungen hot zählt jede minute! Nochdenken lait!! Offensichtlich bisch a monn sischt wissasch von wos du redsch 😤

andy215
andy215
Grünschnabel
14 Tage 15 h

Die Frau hatte aber keine 25 Sekunden mehr!

andy215
andy215
Grünschnabel
14 Tage 15 h

*Ich meine 25 Minuten

m. 323.
m. 323.
Superredner
14 Tage 14 h

@andy215 du warst sucher der Notarzt. …wenn und un Sekunden ging es sicher nicht…solche Blutungen schauen schlimmer aus….

tim rossi
tim rossi
Grünschnabel
14 Tage 5 h

supo kommentar.

Tirola
Tirola
Grünschnabel
14 Tage 2 h

Würde sagen schlimm ist das manche Menschen die Realität nicht glauben wollen

andy215
andy215
Grünschnabel
13 Tage 21 h

@m. 323. Bist du Arzt?

erika.o
erika.o
Superredner
15 Tage 13 Min

Glückwunsch an Mutter und Kind !!!

…. einfach nur schlimm, wenn das Leben von Müttern (Wählerstimmen) und Kindern durch politische Entscheidungen so leichtfertig auf’s Spiel gesetzt werden !!!!

Trotz des Glücks das die Frau hatte… einfach nur mehr traurig mit den derzeitigen teils unkompetenten Politikern !!!!

unter
unter
Superredner
14 Tage 22 h

Das beste Beispiel, dass es keine Geburtenstation braucht und man bei Notfällen trotzdem angemessen reagieren kann. Und wenn es bei Notfällen schlecht läuft, hilft einem die Geburtenstation auch leider auch nichts…

sanibel
sanibel
Grünschnabel
14 Tage 21 h

“übung macht den meister” worsch du schun amol ba an normalen kaiserschnitt dabei und hosch operiert? is problem isch de sochen muaß man olleweil wieder tian damit man se konn – irgendwenn isch is know-how nimmer do und man konn selche notfälle nimmer behondeln! gscheider war die geburtenstation wieder auzitian – hatten olle wos davun!

Hudy17
Hudy17
Tratscher
15 Tage 7 Min

na wahnsinn tiet lei olle zue dass woas nit wou hin fohrn muesch a kind zu kriegn

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
14 Tage 22 h

Krankenhäuser schließen, Ämter dicht machen, alles ändern, nur damit etwas geändert wird, und nicht zum Besseren…

Tirola
Tirola
Grünschnabel
14 Tage 22 h

Ja da kann die Martha sich etwas überlegen

susisorglos
susisorglos
Grünschnabel
14 Tage 21 h

Glückwunsch der Mutter. Was dann Kh.Sterzing anbelangt hat sie dann wirklich noch Glück gehabt. Bald wird es wohl ganz schließen. Dann wäre das so wohl eher nicht ausgegangen. 🤔 Auf jeden Fall Danke der Südtiroler Politik für die Eier die sie uns fast Tag täglich legen.

thats me
thats me
Neuling
14 Tage 23 h

Glückwunsch an Mutter und Kind! Wetten, dass…. die Politik auf diesen Fall nicht darauf reagieren wird und alles so lässt wie es ist?

gini
gini
Grünschnabel
14 Tage 23 h

Hoffentlich isch des a Denkzettel für de gscheidn Politiker!! Wos war gewesen wenn des net so guat ausgongen war? Wer wur sem zur Verantwortung gezogen??

alla troia
alla troia
Tratscher
14 Tage 18 h

das kann ich dir sagen, NIEMAND

Fochmonn
Fochmonn
Grünschnabel
14 Tage 16 h

wir südtiroler sind verwöhnte Fratzen!!hinter jeder Ecke wollen wir alles haben!! 3 geburtsstationen in Südtirol sind genug!

Aika
Aika
Grünschnabel
14 Tage 14 h

Bisch sicher a Monn ohne Einfühlungsvermögen bezüglich Geburten

george
george
Tratscher
14 Tage 22 h

“Die 29-Jährige aus Mazedonien lebt schon lange in Italien”. Das ist besonders wichtig! Stellt euch vor, sie wäre erst seit kurzem in Italien…

Landschaftspfleger
14 Tage 23 h

Für etwas Sinnvolles was rundum Nutzen bringt und Geld spart haben wir kein Geld mehr, wir brauchen die Milliarden schon für Unsinniges was Schaden bringt und immer mehr Wirtschaft ruiniert.
Unsinniger- am unsinnigsten !

Mutti
Mutti
Superredner
14 Tage 23 h

Zum Glück ols guat gong für Mutter und Kind,wos sog frau stocker dazua…

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
14 Tage 20 h

Frior odor spetor wersch e lei mehr in boazn Kindor kriagn kenn.. isch obor a koan problem wemmen stockbettn innituat hom glei doppmt soviel leit plotz!
Und pa de woses Kind schun untorwegs in Kronknwogn kregn sporn se sich es Bettzuig!

lollipop
lollipop
Grünschnabel
14 Tage 23 h

Auch wenn es in jeder Stadt eine Geburtenstation geben würde, dann würde es immer Fälle geben, bei denen Mutter aus welchem Grund auch immer nicht rechtzeitig dorthin kommt.

Bernd
Bernd
Grünschnabel
14 Tage 20 h

Schuld sind wir schon selber das die Geburtenstationen geschlossen wurden. Niemand will und kann verständlicher Weise bei diesen Auflagen im Öffentlichen Dienst Verantwortung übernehmen weil immmer jemand , wenn etwas nicht gut läuft, zur Verantwortung gezogen wird .Wir wollen bei allem 100% Sicherheit und abgesichert sein was leider nicht immer möglich ist.

Reini62
Reini62
Grünschnabel
14 Tage 21 h

Des sich jo sowieso olles a Witz i hon olm gedenktbdo sich des Ließ ND zustaendig! Jojo und iazbmiasen si olm in Rom nochfrognvund die Staatsgesetze befolgen de sowieso ein Desaster sein! Wo sich do die Autonomie? Gir kuane mear umer!

Leo 675
Leo 675
Grünschnabel
14 Tage 19 h

Mit ah sella deitsch mogsche gian🙈

Reini62
Reini62
Grünschnabel
14 Tage 10 h

I hats a boll nit drlesn! Ospellemuggn!

so ischs
so ischs
Neuling
14 Tage 23 h

Logisch muas des af die groasse Glocke gehängt werden u von de Kinder de sterben und schun im Kronkhaus worn erzählt niamad sell hoast wenn du Pech hosch konnsch sein wo du willsch!!!!

KAeMPFER
KAeMPFER
Neuling
14 Tage 18 h

s lond braucht geld für die gfägnisser net für kronknhäuser

Kurtl
Kurtl
Grünschnabel
14 Tage 18 h

von Kastelruth, Wolkenstein die Vinschgauer von oben und an haufn ondere miassn a mehr as wia 30 km fohrn, des sein koane Argumente mit der Sterzinger Geburtenstation . De hobm koane Autobohn noch Brixen, wo man a viertel Stunde braucht…

schreibt...
schreibt...
Grünschnabel
14 Tage 21 h

Zum Glück gibt es bei uns alle 30km ein Krankenhaus( südlicher von uns ist die Situation weitaus viel schlimmer, wo man eine Stunde und mehr ins nächste Spital braucht) und kompetentes Personal in der Notaufnahme!

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
14 Tage 19 h

hier findet man zur Genüge Schulbeispiele der Volksverhetzung – 😊
es ist leichter, Dreck zu werfen als objekv, ruhig und sachlich zu diskutieren.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
14 Tage 19 h

War abzusehen, dass gegen die Politik geschossen wird. Was soll’s, trotz solcher – für die Gegner der aktuellen Krankenhaussituation willkommene – Anlässe ist zur Genüge erläutert worden, dass laut gesamtstaatlichen Vorgaben dies nicht möglich ist.
Erfreulich, dass alles gut gegangen ist. 😊

so ischs
so ischs
Neuling
14 Tage 15 h

Bravo Benni meine Worte a sinnloser Artikel lei Ängste zu schiern und mehr nett!!!!

MickeyMouse
MickeyMouse
Neuling
14 Tage 14 h

Über bestimmte Kommentare kann man nur den Kopf schütteln, eine Ausdrucksweise die keiner zivilen Gesellschaft gerecht wird!

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
14 Tage 15 h

auswahl Bild, muss das sein?

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
14 Tage 10 h

Wieso graust di a Kind wors gwaschn und ungleg isch? Bisch du in Hemet mit Kravatte außorkemm?

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
14 Tage 13 h

müssen diese Bilder sein?!

Nichname
Nichname
Tratscher
14 Tage 12 h

Ich finde das Baby süß.

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
14 Tage 9 h

No so a suporgscheidor! Bol deine Frau s Kind gekreg hot hosch wol drweil in dr Kronknhausbar die Bild gelesn.. hem gfolln dr ament a di bildor bessor…

Ludwig11
Ludwig11
Grünschnabel
14 Tage 14 h

Hoffentlich kandidiert Frau Stocker bei den nächsten Landtagswahlen. 😡😡

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
14 Tage 10 h

Logisch tuatse sel weilse widdor gewehlt wert! I vorsteas zwor nt…

Schnueffler
Schnueffler
Grünschnabel
14 Tage 2 h

Konnschdo denkn

tim rossi
tim rossi
Grünschnabel
14 Tage 6 h

wundo konn man net sougn obo a bissl glick und kompetenz brauchts ollbm. danke und bravo die retter!

wpDiscuz