Die Polizei ermittelt

Einbrecher in Albeins und Sarns

Mittwoch, 15. Januar 2020 | 09:42 Uhr

Albeins/Sarns – Am frühen Montagabend haben dreiste Einbrecher in Albeins und Sarns im Eisacktal ihr Unwesen getrieben. Das berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Die unbekannten Täter sind gewaltsam in mehrere Wohnungen eingedrungen und durchsuchten sie nach Geld und Schmuck.

Die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Einbrecher in Albeins und Sarns"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Arnold
Arnold
Grünschnabel
13 Tage 7 h

Man sollte mehr über die Einbrüche berichten! Was ist z.B. mit Bruneck, Zone Ausserrragen wo die letzten Tage in mind. 7 Wohnungen und Häusern eingebrochen wurde?

Savonarola
13 Tage 6 h

diese Einbrüche sind wie der Hagelschlag. Örtlich begrenzt, aber intensiv. Da hilft auch kein Wettersegen..

Staenkerer
13 Tage 2 h

du sogsch es, ober einzelne tragische umfälle, de man a mit tötliche blitschläge, seltn, lokal ober trotzdem tragisch vegleichn kannt überleg man für gonz italien a neues gsetz, ba de “gewitter” de, zwor viel wieniger tragisch sein, ober sehr ärgerlich und teuer sein und de mittlerweile olleweil häufiger wern, schupft man ollm no de ochseln, schaug nit hin und ändert gor nix….

Roman
Roman
Neuling
13 Tage 1 h

Und dann auf freien Fuß angezeigt,und der Besitzer bezahlt den Schaden, oder vielleicht die Richter?🙊

wpDiscuz