Beute im Wert von 5.000 Euro

Einbruch in der Marienklinik

Dienstag, 05. Dezember 2023 | 09:50 Uhr

Bozen – In der Marienklinik in Bozen ist es zu einem aufsehenerregenden Diebstahl gekommen. Gegenstände im Wert von über 5.000 Euro wurden entwendet. Dazu zählen ein großflächiger Bildschirm aus dem Wartesaal und ein nagelneuer Laptop von Apple. Der Dieb wurde allerdings von Überwachungskameras gefilmt.

Der Vorfall hat sich am Samstagabend ereignet. Weil das Ambulatorium am Sonntag geschlossen ist, wurden Ärzte und weitere Mitarbeiter erst am Montag auf den Vorfall aufmerksam.

Zum Zeitpunkt des eigentlichen Diebstahls war niemand mehr in der Klinik. Um 20.00 Uhr verlassen auch die letzten Mitarbeiter die Einrichtung. Einer von ihnen bemerkte nicht, dass direkt vor dem Eingang ein Mann stand, der sich in den Vorraum schleichen wollte.

Die Schiebetür öffnet sich nach 18.00 Uhr nur mehr in eine Richtung, und zwar für jene, die das Gebäude verlassen. Völlig unauffällig und mit bemerkenswerter Geschwindigkeit betritt der Eindringling den Raum: Offenbar weiß er genau, wohin er gehen und wie er sich verhalten muss.

Die Aktion dauert kaum zwei Minuten. In dieser Zeit schafft er es, den großflächigen Monitor gewaltsam von der Wand zu reißen und sich den teuren Computer zu schnappen. Die Flucht gelingt ihm über einen Notausgang.

Die Polizei zeigt sich zuversichtlich, dass die Person identifiziert wird. Gegen den Diebstahl ist die Klinik versichert. Trotz allem war der Einbruch für die Mitarbeiter ein Schock.

Glücklicherweise handelt es sich um den ersten Vorfall dieser Art. Trotzdem soll in Zukunft die Sicherheit erhöht werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen