Auto in Feldthurns entwendet

Einbrecher schlagen im Eisack- und Wipptal zu

Montag, 23. September 2019 | 10:30 Uhr

Eisacktal/Wipptal – Im Eisack- und Wipptal ist es in den vergangenen Tagen zu einer erneuten Einbruchsserie gekommen.

Wie das Tagblatt Dolomiten berichtet, haben in sozialen Netzwerken diverse Teilnehmer darüber informiert und aufgerufen, wachsam zu sein.

So wurde in zwei Hotels in Ridnaun eingebrochen und Feldthurns wurde sogar ein Auto entwendet.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Eisacktal, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Einbrecher schlagen im Eisack- und Wipptal zu"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
marher
marher
Tratscher
1 Monat 8 h

Die Einbrecher werden immer frecher. Sie schrecken vor nichts mehr zurück. Was es braucht wären massivere Strafen und sofortige Abschiebungen.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
1 Monat 6 h

Wie jedes Jahr! Die Saison ist zu Ende und die Einbrüche in Hotels usw. – Ladendiebstähle sind wieder zu verzeichnen!

Interesse
Interesse
Grünschnabel
1 Monat 4 h

nichts mehr isch sicho,oanfoch lei traurig…..i frog mi schun bold worum do net mehr kontrolln gemocht wearn,polizei war woll genua umma,lei seinse olm do wo a geld zu holn isch.

wouxune
wouxune
Superredner
29 Tage 22 h

Wos nützt Polizei ba de laschn Gsetze??? de lochn die Polizisten höchstens aus.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 6 h

mal da, mal dort. wo haben sie denn in südturol noch nie zugeschlagen?

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
29 Tage 22 h

Sou long es de laxn Gesetze gib,geaht des ewig weiter.
A wenn sich die Gesetze ändern,…
wernse des Volk decht nia drwischn.

wpDiscuz