33-Jähriger festgenommen

Einbruch bei Juwelier in Brixen

Donnerstag, 04. März 2021 | 18:02 Uhr

Brixen – Die Carabinieri von Brixen haben in der vergangenen Nacht einen 33-jährigen Rumänen wegen erschwerten Diebstahls festgenommen, berichtet Alto Adige online. Der Mann hat im historischen Zentrum der Stadt das Schaufenster eines bekannten Juweliers eingeschlagen und mehrere wertvolle Schmuckstücke entwendet.

Offenbar handelte es sich um einen Einzeltäter, der ohne Komplizen vorgegangen war. Der 33-Jährige ergriff zu Fuß die Flucht.

Ein paar Anrainer, die vom Lärm geweckt worden waren, wurden allerdings misstrauisch und wählten die Notrufnummer 112. Mehrere Streifen der Carabinieri riegelten das Stadtzentrum ab, um dem Mann den Weg abzuschneiden. Beim Sonnentor wurde der 33-Jährige schließlich erwischt.

Die Hände des Mannes waren blutig, beim Eischlagen der Vitrine hatte er sich am zerbrochenen Glas geschnitten. Auch die Beute hatte er noch immer bei sich. Nachdem er verarztet worden war, brachten die Ordnungshüter den Mann ins Bozner Gefängnis.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz