Neue Welle?

Einbruch in Brixen schürt Angst bei Bevölkerung

Dienstag, 04. August 2020 | 10:53 Uhr

Brixen – Nach rund acht Monaten Pause ist in Brixen wieder ein Wohnungseinbruch registriert worden. Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, ist die Beute eher mager, die entstandenen Sachschäden dafür umso höher.

Die Übeltäter haben am helllichten Tag in einem Haus im Fischzuchtweg zugeschlagen, als die Familie mit dem Hund einen Spaziergang unternahm.

In Brixen ist man nach den Serieneinbrüchen vom vergangenen Winter beunruhigt. Es geht die Angst, um, dass erneut eine Welle von Einbrüchen über die Bischofsstadt rollen könnte.

Von: luk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Einbruch in Brixen schürt Angst bei Bevölkerung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
traktor
traktor
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

seit vorsichtig, montiert euch kameras mit aufzeichnung und eine alarmanlage. ist günstiger als der mentale schaden den so ein einbruch anrichtet…
noch vor jahren brauchte man keine tür verschliessen… wie schnell es mit einem kontinent abwärts gehen kann- ich distanziere mich von den verantwortlichen dieser zustände

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage
itsme
itsme
Grünschnabel
1 Monat 18 Tage

sog woll do Hausverstand dass lei Privatbereich filmen darfsch….

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

Besser wäre es einen Bürgerschutz, sprich über Whats App alle Bürger zu informieren wenn etwas auffälliges gesehen u.s
w. beobachtet wird. Da braucht es keine Alarmanlagen.

itsme
itsme
Grünschnabel
1 Monat 18 Tage

a Corona-Warn-App wird von der Mehrheit abgelehnt, wegen Eingriff in den Privatbereich…….aber sobald es um sein eigenes Vermögen geht, will jeder per WhatsApp benachrichtigt werden, wenn in der Bahnhofstrasse innerhalb 3 Minuten 4 Fahrräder umfallen..

Verena
Verena
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

wos wellnen de einbrecho no groas erbeuten? noch corona hobmo olle koan Geld mear….

wpDiscuz