Gelungene Feier

Einweihung des neues Tanklöschfahrzeuges der Freiwilligen Feuerwehr Leifers

Montag, 30. August 2021 | 18:22 Uhr

Leifers – Am Samstag, den 28. August hat die Freiwillige Feuerwehr Leifers im kleinen Rahmen die Einweihungsfeier des neuen Tanklöschfahrzeuges abgehalten. Der Einladung gefolgt sind Hochwürden Pfarrer Walter Visintainer, die Vertreter des Landes- und Bezirksfeuerwehrverbandes Bozen mit Bezirkspäsident Martin Künig, deren Stellvertreter Kurt Baumgartner, dem Bezirksinspektor Oswald Stanger und Bezirkspäsident außer Dienst Sepp Maier, die Vertreter der Gemeinde Leifers mit Vizebürgermeister Giovanni Seppi, der Gemeindereferentin Claudia Furlani, des Gemeinderatsmitgliedes Maximilian Ebner, die Musikkapelle Leifers, die Abordnungen der Nachbarsfeuerwehren Feuerwehr St. Jakob/Grutzen und Feuerwehr Pfatten, die Ehrenmitglieder, die unterstützenden Mitglieder und die aktiven Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Leifers mit deren Familien.

Gleich zu Beginn wurde der festliche Rahmen zum Anlass genommen, um einigen Feuerwehrkameraden für den jahrelangen Dienst bei der Feuerwehr zu danken. Der Bezirkspräsident Martin Künig verlieh den Wehrmännern Martin Coser für seine 15-jährige Tätigkeit das Verdienstkreuz in Bronze, Thomas Pircher und Oskar Schenk erhielten das Verdienstkreuz in Silber für 25 Jahre aktives Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Leifers.

Der Kommandant Patrick Thaler erklärte in seiner Ansprache den Festgästen, dass das alte Tanklöschfahrzeug nach 27 Jahren den neunen Gegebenheiten im Gemeindegebiet Leifers nicht mehr gerecht war. In der Zwischenzeit ist die Bevölkerung in Leifers um 30 Prozent gewachsen, neue große Wohnkomplexe sind entstanden und das Gemeindegebiet erhielt zwei lange Straßentunnels. Um diesen neuen Herausforderungen gewachsen zu sein, wurde schon 2015 entschieden, ein neues modernes Tanklöschfahrzeug anzuschaffen, welches dann im Jahre 2020 ausgeliefert wurde. Es handelt sich hierbei um einen 400 PS starken Scania mit Aufbau der Firma Rosenbauer. Zur Ausstattung gehören neben zahlreichen anderen Geräten zur Brandbekämpfung unter anderem auch ein 4000-Liter-Löschwassertank, ein 200-Liter-Schaumtank, eine moderne Löschtechnikanlage namens CAFS, ein hydraulischer Rettungssatz mit Kombigerät, ein Wasserwerfer am Fahrzeugdach, ein mobiles Stromaggregat, drei Wärmebildkamera und sieben Atemschutzgeräte für Fahrer, Beifahrer und die fünf Atemschutzträge in der Kabine. Der Bezirkspräsident Martin Künig gratulierte der Feuerwehr Leifers zur guten Auswahl und Ausstattung des Fahrzeuges und erinnerte auch gleichzeitig an die Wichtigkeit einer guten Ausbildung, die notwendig ist, um ein solches komplexes Fahrzeug richtig bedienen zu können. Er ist überzeugt, dass die Freiwillige Feuerwehr Leifers auch diese Herausforderung gut meistern wird.

Finanziert wurde das Fahrzeug mit Beiträgen vom Landes- und Bezirksfeuerwehrverband Bozen sowie mit Beiträgen von der Gemeinde Leifers. Laut Vizebürgermeister Giovanni Seppi ist die finanzielle Unterstützung dieses Fahrzeuges ein Ausdruck von Dankbarkeit und Werkschätzung vonseiten der Gemeindeverwaltung und der Bürger von Leifers an die Feuerwehr, auf die immer Verlass ist, wenn Not am Nächsten herrscht.

Mit der Segnung des Fahrzeuges durch Hochwürden Pfarrer Walter Visintainer und der Patenschaft der neuen Fahrzeugpatinen Frau Alexandra Coser und Frau Barbara Thaler wurde das neue Tanklöschfahrzeug feierlich seiner Bestimmung übergeben. Wie der Bezirksinspektor Oswald Stanger in seiner Rede zu sagen pflegte: „Möge dieses neue Fahrzeug gemäß unseres Leitspruchs Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr uns Wehrmänner stets sicher im Einsatz begleiten und auch wieder gesund nach Hause bringen.“

Abschießend bedankt sich der Kommandant Patrick Thaler bei der Firma Rosenbauer, bei den Feuerwehrverbänden, bei der Gemeinde Leifers und bei allen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Leifers, die bei der Auswahl der Ausstattung dieses Fahrzeuges beigetragen haben, für das gut gelungene Fahrzeug. Dank ausgesprochen wird auch Hochwürden Pfarrer Walter Visintainer für die feierliche Segnung des Fahrzeuges, den neuen Fahrzeugpatinen Barbara und Alexandra für ihre Bereitschaft zur Patenschaft, der Musikkapelle Leifers für die musikalische Umrahmung während des Festaktes und den vielen fleißigen Helfer, die zum Gelingen dieser kleinen, aber dennoch standgemäßen Feier beigetragen haben. Mit einem gemütlichen Abendessen im Freien wurde die Feier anschließend beendet.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz