Gegensätzliche Versionen

Elena Artioli: Streit mit Handwerker endet im Krankenhaus

Samstag, 09. Juni 2018 | 12:45 Uhr

Bozen – Die Südtiroler Landtagsabgeordnete Elena Artioli ist wegen eines Streits mit einem Handwerker in die Schlagzeilen geraten. Die Aussagen der beiden Parteien sind gegensätzlich und die Sache wird wohl vor Gericht entschieden werden.

Doch von Anfang an: Laut Medienberichten sollte Ramzi M’henni (28) aus Tunesien für Artioli in der Mendelstraße in Bozen eine Wohnung auf Vordermann bringen.

Der Handwerker war mit seiner Frau aus Bozen wegen der Abwicklung eines Todesfalls von Tunesien in die Südtiroler Landeshauptstadt gekommen. Da sich alles wegen bürokratischer Vorgänge in die Länge zog, entschied er sich, in der Zwischenzeit zu arbeiten.

Vor rund 1,5 Monaten bekam er den Auftrag, Arbeiten in einer Wohnung zu verrichten, in der sich Elena Artioli einmieten wollte.

Seinen Angaben zufolge sollte er zunächst nur die Wände weißeln. Dann seien noch die Installation neuer Heizkörper, neuer Leitungen und die Sanierung zweier Bäder hinzugekommen. Der Abgabetermin des 15. Juni sei aber gleich geblieben, so der Tunesier.

Am Donnerstag sei dann Artioli gemeinsam mit drei Männern vorstellig geworden. Sie hätte seine Arbeit bemängelt. Als er das Handy herausholte, um seine bisher geleistete Arbeit mit der Kamera festzuhalten, sei die Situation ausgeartet.

Einer der Männer habe ihm das Smartphone aus der Hand gerissen und ihm, als er es sich zurückholte, einen Faustschlag versetzt. Er habe sich verteidigen wollen, sei dann aber erneut geschlagen worden und zu Boden gegangen.

Ramzi M’henni erzählt weiter: „Als ich wieder zu Bewusstsein kam, wurde ich von den drei Männern festgehalten und Elena Artioli hat mich beschimpft.“ Er habe um sein Leben gefürchtet, konnte dann aber das Weite suchen.

alto adige

Derzeit liegt der 28-Jährige mit Verdacht auf ein Schädeltrauma und zahlreichen Hämatomen im Bozner Krankenhaus. Ihm wurde eine Heilungsdauer von mehr als 20 Tagen bescheinigt, womit von Amts wegen eine Anzeige gemacht wurde.

M’henni erklärt, dass er sobald es geht, wieder in sein Heimatland zurückkehren will. Er möchte aber auch Gerechtigkeit und den Lohn, der ihm für die 45 Tage Arbeit zusteht.

Artioli ist erschüttert

Die Version der Geschehnisse von Elena Artioli ist komplett anders. Auch sie musste verarztet werden. Ihr wurde eine Heilungsdauer von 15 Tagen bescheinigt.

facebook

Die Landtagsabgeordnete sei, so ihr Anwalt, Opfer einer Aggression geworden und entsprechend erschüttert. Derzeit fühle sie sich nicht, darüber zu sprechen. „Mit ihr waren aber andere Personen, die ihre Geschichte bestätigen können“, heißt es weiter. Außerdem behalte es sich Artioli vor, vor Gericht zu ziehen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

46 Kommentare auf "Elena Artioli: Streit mit Handwerker endet im Krankenhaus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Missx
Missx
Universalgelehrter
11 Tage 17 h

Frau Artioli, ich hätte Ihnen gleich sagen können, dass es besser ist einen Meister bzw einen Gesellen anzustellen

m69
m69
Tratscher
11 Tage 17 h

da kann ich Ihnen nur zustimmen!

Tabernakel
11 Tage 15 h

Woher weißt Du das er kein Meister oder Geselle ist?

OrB
OrB
Universalgelehrter
11 Tage 12 h

@Tabernakel
weils a Tunesier isch!
Eine Berufsschule in seinem Heimatland kann nicht mit einer europäischen verglichen werden, sollte sogar dir einleuchten.

Ralph
Ralph
Superredner
10 Tage 18 h

ich würde sagen, das ist beste wahlwerbung für die schöne Elena…

nixischfix
nixischfix
Tratscher
11 Tage 17 h

abgesehen davon dass Körperverletzung immer schlecht ist kann ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen…

m69
m69
Tratscher
11 Tage 17 h

Schadenfreude ist nie gut!

Tabernakel
11 Tage 15 h

Das zeigt Deinen Charackter.

Missx
Missx
Universalgelehrter
11 Tage 15 h

@Tabernakel

Charackter oder Charakter oder meintest du Cracker?

Staenkerer
11 Tage 12 h

😃😄 geat mir a so …

Lana2791
Lana2791
Grünschnabel
11 Tage 16 h

Do konn man lei schmunzeln , sogor insere Politiker bevorzugen billig Handwerker aus dem Ausland ! Na ja in harten Zeiten muss jeder sparen und insere Hondwerker de brav Steuern zohln um des gonze zu erholten, kennen nochschaugn !

m69
m69
Tratscher
11 Tage 14 h

das sehe ich auch so!

Tabernakel
11 Tage 15 h

Das tunesische Berufsbildungssystem ist stark an das französische Berufsbildungssystem angelehnt.

Obelix
Obelix
Superredner
11 Tage 15 h

Wäre mir neu dass in Frankreich die Maler auch Hydrauliker und Elektriker sind

Missx
Missx
Universalgelehrter
11 Tage 14 h

@Obelix
Ich bin im Handwerk sozusagen “daheim” und ich kann dir sagen, der Trend ist, dass Tunesier und Marokkaner immer alles können und das immer mit 30jähriger Berufserfahrung (obwohl damals offensichtlich noch in den Windeln)

Obelix
Obelix
Superredner
11 Tage 11 h

@Missx , schon klar. Interessant wäre zu wissen ober der Tunesier außer Superfähigkeiten auch eine Mehrwertsteuernummer für die Rechnung hat.

Freiheit
Freiheit
Grünschnabel
11 Tage 9 h

haha guater Witz

AnWin
AnWin
Grünschnabel
11 Tage 19 Min

…traeum weiter!

Ralph
Ralph
Superredner
10 Tage 18 h

tabernakkel: warst du in tunesien?
ich war öfters dort, auch im inland. das wort qualität fehlt im tunesischen vokabular

m69
m69
Tratscher
10 Tage 5 h

@Obelix 
die  in Tunesien können halt alles, so eine Art “Tuttofare”, aber eben im Handwerksbereich.😂

Tabernakel
9 Tage 14 h

@m69

Das ist der Unterschied zu Dir.

m69
m69
Tratscher
7 Tage 22 h

@Tabernakel 

und das sagt wer? der Herr Tabernakel? 

LOL :-))))))))

m69
m69
Tratscher
7 Tage 21 h

@Ralph 

das dachte ich mir, bzgl. Qialitätsdenken in Tunesien!

m69
m69
Tratscher
7 Tage 21 h

@Ralph 

2 Tage 23 h
tabernakkel: warst du in tunesien?
ich war öfters dort, auch im inland. das wort qualität fehlt im tunesischen vokabular

Ps. anscheinend war er nicht dort, sonst hätte sich Herr Tabernakel schon zu Wort gemeldet! 😉

m69
m69
Tratscher
11 Tage 17 h

Das Gericht wird sicher alles klären, ich hoffe für Beide dass die Wahrheit rauskommt!

Tabernakel
11 Tage 15 h

Der Gutachter wird die Arbeit bewerten.

m69
m69
Tratscher
11 Tage 14 h

@Tabernakel 

da bin ich mir nicht sicher, keine Fotos davor und keine danach?

Staenkerer
11 Tage 14 h

tjo, wenigstens de orbeit soll gezohlt wern, soviel geld werd se woll hobn …
in rest wern se sich woll ausderstreitn …

Hei66
Hei66
Neuling
11 Tage 13 h

Ich frag mich nur: Kann ein Tunesier hier bei uns eine Arbeit annehmen, wenn er nur für kurze Zeit geplant hat hierzubleiben?  Mich würde es interessieren ob er die nötigen Dokumente (Durc, Arbeitssicherheit … und noch tausend mehr) hat. Uns Handwerker wird die Hölle heiß gemacht, wenn so ein Sch.. Zettel fehlt. Die Geschichte kommt mir “spanisch” vor

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
11 Tage 6 h

DURC was ist das? Braucht doch nur der blöde Meisterbetrieb der alles richtig nach dem Gesetz machen möchte.
Kostet nur Zeit und Geld.

jefferson
jefferson
Grünschnabel
10 Tage 20 h

Hast wohl null Ahnung!…DURC ist das einfachste in unserer Bürokratie und wenn diesen einer nicht einwandfrei vorweisen kann kann er auch keinen regulären Auftrag ausführen…

astrapik
astrapik
Neuling
11 Tage 14 h

Mich würde interessieren , wie jemand der aus dem Ausland anreist, um Bürokratisches wegen eines Todesfalles zu erledigen, in der Zwischenzeit freiberufliche (selbständige )Tätigkeiten ausüben kann. Wenn dann noch von einer Person drei verschiedene Berufsbilder ausgeübt werden, drängt sich mir der Verdacht auf Schwarzarbeit auf.

m69
m69
Tratscher
10 Tage 5 h

wie gesagt, das wird das Gericht bzw. der Richter/in schon klären!

Missx
Missx
Universalgelehrter
11 Tage 16 h

Mir tut der Handwerker leid. Der hat ganz schön was auf den Deckel bekommen.

m69
m69
Tratscher
11 Tage 14 h

Das Mitleid hält sich bei mir in grenzen……

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Tratscher
11 Tage 7 h

M69 mein Mitleid für Frau Artioli ist aber ebenfalss begrenzt…

Liftmann
Liftmann
Neuling
11 Tage 11 h

Wenn insre Politiker die Hondwerker von Auslond holn werdn mir einheimischen Hondwerker in Herbst ba die Wohln a Politiker vom Auslond holen….

Sued-tiroler
Sued-tiroler
Grünschnabel
11 Tage 17 h

Ja….. also aus Erfahrung wird man Klug. 😨 Mit einen Südtiroler Handwerker (mit Handschlagqualität ) hätten die im Auftrag gegebenen Arbeiten,  Termingerecht ,und Qualitativ hochwertig schnell durchgeführt werden. Und das alles ohne Krankenhausaufenthalt ohne Ärger und teure Gerichts Spesen .💰💰💰
Wünsche nur das hier die Spesen und Bürokratie den Wohnungswert nicht übersteigen.

NigeriaJohn
NigeriaJohn
Grünschnabel
11 Tage 12 h

Und wor des olles Schworz-Orbeit,
oder hot der Tunesier a Firma?

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
11 Tage 17 h

Alle fünf getrennt ordentlich vernehmen dann wird die Warheit wohl ans Tageslicht kommen.

schleifer
schleifer
Grünschnabel
11 Tage 16 h

I vorder in sofortigen Rücktritt!

So ist das
So ist das
Superredner
11 Tage 11 h

Gerade als Politiker(in) sollte man die einheimische Wirtschaft unterstützen.
Schade, dass aus dem Artikel nicht hervorgeht, ob der Handwerker trotz Kurzaufenthalt eine Arbeitserlaubnis hatte.

Mastermind
Mastermind
Superredner
11 Tage 17 h

Übermäßige Gewalt bei der Verteidigung bzw. Verteidigung mit unangebrachter Gewalt ist in Italien strafbar, wenn keiner dieser Herren auch so aussieht wie der Tunesier, soll er eine hohe Strafe bekommen und Schmerzensgeld zahlen. Im Gegensatz zu andere habe ich nichts gegen Ausländer die arbeiten.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
11 Tage 14 h

@ Sued-tiroler
im Normalfall dürften Sie recht haben aber Ausnahmen Fälle gibts auch bei hiesigen Wurstlern  und  bestimmt auch viel teurer.

m69
m69
Tratscher
7 Tage 21 h

Sogenannte Wurschtler gibt es auf der ganzen Welt! 
Südtirol inklusive, alles schon gesehen….

wpDiscuz