Jugendliche wird Opfer von Gewalt

Eltern schlagen Tochter – und landen vor Gericht

Freitag, 30. November 2018 | 11:22 Uhr

Bozen – Ein 17-jähriges Mädchen, das regulär in Bozen ansässig ist, hat den Hass der eigenen Eltern auf sich gezogen – einfach durch die eigene Unbekümmertheit und die Lebensweise, die für viele Jugendliche typisch ist. Die Minderjährige lebt nun einer geschützten Einrichtung, berichtet die Tageszeitung Alto Adige. Den Eltern drohen hingegen strafrechtliche Konsequenzen.

Anzeige erstattet haben die Sozialdienste bei der Staatsanwaltschaft am Jugendgericht. Diese leitete wiederum ein Verfahren gegen die Eltern in die Wege, die aus Albanien stammen. Sowohl dem Vater als auch der Mutter werden familiäre Misshandlung, Körperverletzung und Bedrohung vorgeworfen.

Der Vater wird unter anderem beschuldigt, seine Tochter mehrfach angeschrien zu haben. „Du bist ein Nichts, du bist nicht meine Tochter“, soll er dabei gerufen haben. Mehrmals soll die Minderjährige mit einem Gürtel auf die Oberschenkel und auf die Hand geschlagen worden sein. Doch damit nicht genug: In der Anklageschrift steht auch, dass der Vater mit den Fäusten und mit Tritten auf seine Tochter eingeschlagen habe.

Im vergangenen April musste die Jugendliche wegen körperlicher Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Ärzte stellten mehrfache Prellungen in der Rücken- und Lendengegend und mehrere Blutergüsse fest.

Seltsam und beängstigend mutet dieser Fall auch deshalb an, weil offenbar beide Eltern gleichermaßen ein gewalttätiges Verhalten an den Tag legten. Auch die Mutter war – immer laut Anklage – dermaßen von Hass ihrer Tochter gegenüber getrieben, dass sie mehrmals mit einer Bürste auf sie einschlug. Anschließend soll die Mutter ihr eigenes Kind mit einem Messer bedroht haben, das sie gegen den Kopf des Mädchens richtete.

Wie aus der Anklageschrift hervorgeht, soll die Tochter in diesem Zusammenhang an der linken Hand verletzt worden sein. Sie habe die Verwundung davongetragen, als sie sich zu wehren versuchte. Auch bei anderen Gelegenheiten sei die Jugendliche von ihrer eigenen Mutter mit dem Tod bedroht worden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

35 Kommentare auf "Eltern schlagen Tochter – und landen vor Gericht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Surfer
Surfer
Superredner
10 Tage 7 h

Viele Eltern respektieren das Erwachsenwerden ihrer Kinder nicht und lassen sie nicht ihr Leben selbst gestalten, weil : früher war das alles anders usw….Gewalt vor allem in diesem Alter ist zu bestrafen, nebenbei ist das arme Mädchen sowieso bald volljährig und kann machen was sie will! Besser ist den Kindern ein gutes Leben zu ermöglichen, erziehen kann man sie mit 17 nicht mehr…..

schreibt...
schreibt...
Tratscher
10 Tage 5 h

@Surfer Ja früher wars auch anders, nämlich Gehorsam den Eltern gegenüber!

falschauer
falschauer
Superredner
10 Tage 5 h

du hast diesbezüglich meine volle zustimmung

Surfer
Surfer
Superredner
10 Tage 4 h

@schreibt… Sogar die alten Griechen haben sich schon über “die Jugend von heute aufgeregt “. Die Jugend hat immer rebelliert und wird es auch immer tun und das ist auch gut so! Apropos Gehorsam : was war da noch mal vor ca 50 Jahren? Hippie Generation usw……😉

JingJang
JingJang
Tratscher
10 Tage 3 h

Fast 50% scheinen es hier in Ordnung zu finden, eine 17 Jährige Tochter Krankenhaus reif zu schlagen. Jetzt verstehe ich auch, dass die Welt so ist wie sie ist. Einfach nur traurig und es erübrigt sich weiterer Kommentar.

Staenkerer
9 Tage 23 h

do geats um a ondrer welt, do herrscht a diktatorische erziehung in der aufmüpfigkeit koan plotz hot und selbständiges lebn und grod für mädchen gib es koan handelsspielraum, do geht de “erziehung”, ba der der gonze clan mitmischt, bis zur (oft genua zwangs)verheiratung und nor hilft der ehemonn und dessen clan ban ubterdrücken
!
guat das des madl gerettet wurde, i hoff das de eltern nie außerfindn wo se isch, des kannt schlimm enden!

Staenkerer
9 Tage 23 h

@Surfer 😆😄😃 de hippizeit wor genau de zeit in der de damalige jugend de fessel der damaligen schwar autoritärer, konservativer, strenge und verklemmten erziehung gsprengt und obgeworfn hot und prommt weit über de hut schnur gschossn isch 🤫🤭😂😆!
heit war es meiste wos sem “normal” wor, vom gsetz verbotn…!
im vergleich der richtigen hippiezeit sein insre jugendlichn jo schaumgebremst …..

Surfer
Surfer
Superredner
9 Tage 22 h

@Staenkerer meine Worte!

Peter Gasser
Peter Gasser
Neuling
9 Tage 10 h

das ist würdelos… hier geht es nicht um Erziehung, sondern um Besitz und Entrechtung eines Menschen. Eine Jugendliche ist nicht Besitz der Eltern, in unserer Welt haben auch Minderjährige Anrecht auf die Menschentrechte und ein Würdevolles Sozialleben. Erschütternd, diese Kommentare hier!

elvira
elvira
Superredner
9 Tage 8 h

@schreibt…
eher dar absolute gehorsam, wos a nit wirklich guat isch…eltern und kinder sollet a miteinonder sein und nit a ” du hosch des zu tian wos i dir sog”…

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
10 Tage 5 h

mit 17 sind jugentliche auch nicht ganz ohne….

Surfer
Surfer
Superredner
10 Tage 4 h

Also ich finde die Jugendlichen super!

Staenkerer
9 Tage 23 h

in der pubertät worn mir a kloane oder größere rebellen, ober mir sein von kloan auf nit so verwöhnt und verhätschelt wortn, hobn mit 14 schun gearbeitet, de freizeit wor rar, und es geld knopp, schadne mochn wor nit drinn, der respekt vor eltern und putz no hoch, dafür wor no viel neues des man no auszuprobiern und entdeckn konnte!

sonoio
sonoio
Superredner
9 Tage 18 h

@Surfer 
ich auch!! die die ich kenne, sind alle gut drauf! schade, dass hier nicht unterschieden wird.. es gab und gibt sowohl jugendliche die gebildet, höflich, respektvoll sind, als auch jene, die rebellischeres verhalten an den tag legen! nichts, aber auch gar nix rechtfertigt das verhalten dieser “eltern”! 

elvira
elvira
Superredner
9 Tage 8 h

und??? muas men sie deswegn verprügeln?? und men terf nit vergessn dass jeder mensch es ergebnis seiner erziehung isch..

Nico
Nico
Tratscher
10 Tage 5 h

die Eltern ausweißen damit die Tochter sich furchtlos in unsere Gesellschaft integrieren kann!

Jefe
Jefe
Tratscher
9 Tage 17 h

Man weiß das die Jugend ab und zu schwierig ist…sicherlich ist das auch nicht richtig was die Eltern gemacht haben und in diesem Ausmass. Aber vielen Jugendlichen….würde ab und zu eine hinter die Löffel gut tun….leider ist das nicht mehr so erlaubt…..aber uns hat es auch nicht geschadet.

elvira
elvira
Superredner
9 Tage 8 h

@Jefe
i glab ebn schun dasses in viele gschodet hot….

elvira
elvira
Superredner
9 Tage 8 h

@Jefe
wiso hot a mensch a recht in ondern zu schlogn??

sisos
sisos
Neuling
10 Tage 4 h

mir stellts die gänsefriggl au wenn i sowos les…. ormseliga eltern. schlimm.

Staenkerer
9 Tage 23 h

eltern???? den nome hobn de nit verdient, diktatoren, ignoranten, zuchtmeister … bassat besser!

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
10 Tage 7 h

Ohje na orme Gitsch

anonymous
anonymous
Superredner
10 Tage 3 h

Das ist sicher kein Einzelfall,vor 30 Jahren war es noch schlimmer 

es gab Eltern die keine Eltern wahren,u ein Kind mit 3 Jahren Prügeln (habe ich selbst  gesehen)das sind keine Eltern u gehören in den Knast 

Nico
Nico
Tratscher
9 Tage 23 h

stimmt u zum Glück gibts heutzutage gut funktionierende Sozialdienste u Jugendanwälte an die sich jeder Jugendliche wenden kann u das wissen die auch👍

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
10 Tage 1 h

Schlimm. In meiner nähe lebt auch so ne horrorfamilie. Die albanische familie, sprich vater und mutter, wollen nicht akzeptieren dass hierzulande ein wenig freizügiger gelebt wird als im albanien der steinzeit und der menschenrechtsverletzungen. Die beiden kinder dürfen nur in begleitung aus dem haus. Nicht einmal andere grüssen dürfen sie. Einfach nur traurig!

falschauer
falschauer
Superredner
10 Tage 5 h

die dislikes sprechen gegen jegliche vernunft….

Tabernakel
typisch
typisch
Universalgelehrter
10 Tage 1 h

schade deine 500000 punkte minus hat man dir gestohlen

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
10 Tage 7 h

Einfach nur Arg…

seitens beider Parteien…😥😥😥

efeu
efeu
Superredner
10 Tage 18 Min

ein Armutszeugnis für die Eltern

Krissy
Krissy
Superredner
9 Tage 22 h

Warum gibt es nicht einen Tag “gegen Gewalt an Kindern” ?
Traurig, aber leider auch wahr: häusliche Gewalt ist auch weiblich.

Staenkerer
9 Tage 19 h

ohhhh, jo, de häusliche gewalt isch a weiblich! nur äußert sich de meist mit unterschwellige verbale grausamkeitn wie viele spitze nadelstiche de tief unter de haut gien und narben hinterlossn! ober a körperliche gewolt gibs, nit lei den kinder gegenüber sondern a den männern, de männer schweign lei oft aus scham und ongst igr ego gonz zu verliern!
das boade gegn ihre kinder gien isch, so hoff i, seltn!

marher
marher
Grünschnabel
9 Tage 12 h

Es mag sein dass Jugendliche manchmal rebellieren, ihre eigene Vorstellung vom Leben haben und durchsetzen möchten.  Aber dass sie von den Eltern getreten und geschlagen werden ist wohl das Letzte. Alle Eltern die ihre Kinder misshandeln sollten sich in den Spiegel schauen und sich dafür schämen. Wer so was macht gehört bestraft.      

Anduril61
Anduril61
Grünschnabel
9 Tage 18 h

Also ich hab mit meiner Tochter auch viele Schlachten erlebt als sie in dem Alter war, rebellisch, partysüchtig, und sie hielt sich an keine Vereinbarungen, hab es aber immer geschafft einen guten Draht zu ihr aufrecht zu erhalten ohne Gewalt oder Drohungen. Nach einem Autounfall mit einem betrunkenem Freund war es ihr auch nicht mehr zu peinlich mich anzurufen wenn sie von einer Disko abzuholen war in den frühen Morgenstunden mit anderen Freundinen mit dabei….Egal wie sich die Kinder entwickeln, sie sollten niemals müssen Angst haben vor den Strafen der Eltern egal was sie sich geleistet haben…..

joe02
joe02
Tratscher
9 Tage 9 h

Ondere Kultur isch guat und recht… Ober wos zu weit geat keart bestraft!!!

wpDiscuz