Auch Berufsverbot bleibt aufrecht

Etikettenschwindel: Veroneser Betrieb weiter beschlagnahmt

Freitag, 21. Dezember 2018 | 08:57 Uhr

Bozen – Jener Betrieb aus dem Veroneser Raum, der bei der Belieferung von Mensen und Sozialbetrieben in Südtirol mit Fleisch- und Wurstwaren getrickst haben soll, bleibt weiterhin beschlagnahmt, berichtet das Tagblatt Dolomiten. Das Berufsverbot gegen die drei Hauptverdächtigen gilt ebenso bis auf weiteres. Dies hat Untersuchungsrichter Walter Pelino am Donnerstag beschlossen.

Laut Ermittlungen beläuft sich der Schaden, der durch einen Unterschied zwischen bestellter und effektiv gelieferter Menge entstanden ist, auf 1134 Euro.

Weit schwerer als der Gewichtsunterschied aber wiegt der Vorwurf des Etikettenschwindels. So sollen Fleisch- und Wurstwaren vor dem Ablauf neu verpackt und mit neuem Verfallsdatum versehen worden sein. Ware aus der Gefrierkammer soll als frisch deklariert worden sein und auch bei der Angabe zur Herkunft der Ware sei ebenfalls getrickst worden.

In den Vorwürfen gegen seinen Mandanten stehe keine Silbe von sogenanntem Gammelfleisch, stellte Verteidiger Beniamino Migliucci am Donnerstag klar.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Etikettenschwindel: Veroneser Betrieb weiter beschlagnahmt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
m. 323.
m. 323.
Superredner
29 Tage 2 h

beim Fleisch sollte man nicht jeden C…anschauen..lieber zum Dorfmetzer gute Beratung und Qualität vom heimischen Bauern…

Martha
Martha
Tratscher
29 Tage 40 Min

in vielen Dörfern ist überhaupt kein Metzger mehr !!!

peterle
peterle
Superredner
29 Tage 37 Min

Glaube dem Dorfmetzger? Den Glauben kann man in der Dorfkirche ausleben, aber dem Rest der Dorfgemeinschaft kannst du eine pfeifen.

Calimero
Calimero
Superredner
29 Tage 19 Min

@ m. 323

Du glaubst sicher auch noch an das Christkind, stimmt’s ?

m69
m69
Kinig
28 Tage 22 h

m. 323.

zu 90% gehe ich immer Lokal einkaufen, das heißt auch beim Dorfmetzger, in der HOFFNUNG, dass er einen nicht bescheißt!

m69
m69
Kinig
28 Tage 22 h

@Martha 

wieso? 

m69
m69
Kinig
28 Tage 22 h

@Calimero 

Liebes Kücken aus Palermo, 
wenn ich in Palermo wäre bzw. dort leben würde, würde ich auch nicht unbedingt glauben was mir “der” Dorfmetzger sagt, bzw. an Fleisch anbietet! 😉

Bei meinem Metzger habe ich vertrauen, nicht nur ich sondern der Großteil der Menschen im Dorf wo ich und mit meiner Familie wohne!

m69
m69
Kinig
28 Tage 21 h

@Calimero 

sogar meine kl. Tochter glaubt noch an das Christkind! ;-)))

Landschaftspfleger
29 Tage 2 h

Ich wäre dafür, dass Leuten die bei Lebensmitteln schwindeln oder schlampig sind, für immer das Handwerk gelegt wird, denn schließlich steht hier in groben Fällen auch die Gesundheit oder gar das Leben der Menschen auf dem Spiel. Weiter finde ich es eine Gemeinheit uns ehrlichen Bauern gegenüber, unsere mit viel Fleiß und Sorgfalt produzierten Produkte, derart durch den Dreck zu ziehen, wenngleich es sich in diesem Fall vermutlich eh “nur” um Billigfleisch aus Ausländischen Massentierhaltungen gehandelt hat.

nala
nala
Tratscher
29 Tage 2 h

Ganz deiner Meinung ..
und so eine Firma darf dann wieder arbeiten??
Schweinerei…

m69
m69
Kinig
28 Tage 22 h

@nala 

derzeit eben nicht, die Gerichte werden das klären und das ist auch gut so!

Mikeman
Mikeman
Kinig
28 Tage 22 h

@ m. 323.
Dorfmetzger die selbst im Haus schlachten gibts wohl kaum mehr!
Alles andere ist zum Vergessen,die schwefeln dir soviel vor dass sie beinahe selber dran glauben !!

m. 323.
m. 323.
Superredner
28 Tage 19 h

@ könnte dir viele aufzählen…aber man kann den Kopf in den Sand stecken..und beim Disc..kaufen..oder alle und alles schlecht machen …und sein Geld zum Apotheker tragen…

typisch
typisch
Universalgelehrter
28 Tage 18 h

Der jäger weiß was er ist😂👍

Mikeman
Mikeman
Kinig
29 Tage 2 h

@ Landschaftspfleger
Schwindel ist und bleibt Schwindel, wenn Du mir einen Zentner Kartoffel verkaufst und dann nur 90 kg drinn sind dann ist und bleibt es mmer eine Gaunerei,solange wir das nicht kappieren reden wir nebeneinader vorbei.

m69
m69
Kinig
28 Tage 22 h

Mikeman

so ist es!

Außer er kann mir das Gegenteil beweißen, das es nicht mit Vorsatz geschen ist! 

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
28 Tage 19 h

Mikeman
Äh….1 Zentner sind 50 kg und nicht 90 kg. Aber vielleicht stimmt auch meine Rechnung nicht.😉

Mikeman
Mikeman
Kinig
28 Tage 19 h

@ m69
Du weisst ja wie es dann ist 😁 da kommen die fantasievollsten Ausreden und “es tut mir wirklich leid”
Bei deinem Metzger kannst nur Vertrauen haben wenn du siehst was er vor ort schlachtet ,wenn Fleisch auch zugekauft wird dann ist es nach meiner Einschätzung höchste Zeit sehr gut aufzupassen.Also ich kaufe nur bei Hausschlachtung sonst Hände weg.

Mikeman
Mikeman
Kinig
28 Tage 19 h

@ Martha

Leider so ist es ,die wirkliche Mafia hat die mit Sesselkleber Spinnereien so lange sekkiert bis sie die Metzbank auflassen mussten, da könnte man ein Buch drüber schreiben.

sixxi
sixxi
Tratscher
28 Tage 18 h

Und woher wird der Dorfmetzger beliefert? …genau, Verona!

Mikeman
Mikeman
Kinig
28 Tage 13 h

@ typisch
Ja  das stimmt aber nur mit dem was x Jahr entnemen kannst wirst auch nich oft was haben ausgenommen du hast ein super Eigenrevier ODER du gehst fleisig (w……) 😜😜

wpDiscuz