Kulturarbeiter unter Verdacht

Falsche Rechnungen für höhere Beiträge?

Mittwoch, 28. März 2018 | 10:19 Uhr

Bozen – Wegen des Verdachts, gefälschte Spesenauflistungen vorgelegt und so unrechtmäßig öffentliche Beiträge bezogen zu haben, muss sich Dorotea Veronesi, gesetzliche Vertreterin des Europäischen Instituts für Kultur und Bildung ICEEF mit Sitz in Bozen, vor dem Bozner Landesgericht verantworten, berichtet das Tagblatt Dolomiten. Auch ihr Mann Alvaro Abbondi sitzt auf der Anklagebank.

2009 wurden unter anderem eine Ausbildungsreihe über gesunde Ernährung, eine zum Thema „Gut leben ohne Alkohol“ und ein Gymnastik- und Yoga-Kurs für Schwangere angeboten.

Die Anklage beanstandet nun, dass für den Kurs zum Thema Alkohol etwa zwölf Einheiten vor 530 Teilnehmern angegeben worden seien. Den Ermittlungen zufolge habe es allerdings nur fünf Einheiten mit 184 Teilnehmern gegeben.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Falsche Rechnungen für höhere Beiträge?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staenkerer
22 Tage 19 h

😀😁😂😃 so longsom gerotn de gemästeten elstern unter druck …

Paul
Paul
Superredner
22 Tage 16 h

tutti lo fanno

traktor
traktor
Universalgelehrter
22 Tage 15 h

langsam kommt licht ins dunkel…
schaugn wem de verpfeift

Paul
Paul
Superredner
22 Tage 17 h

schade um die gute Figur

wpDiscuz