Auch Hundestaffel und Metalldetektoren im Einsatz

Feiertage: Bahnpolizei hat Kontrollen intensiviert

Donnerstag, 10. Januar 2019 | 09:18 Uhr

Bozen – In der Zeit der Weihnachtsfeiertage hat die Bahnpolizei Polfer zwischen dem Brenner und Verona verstärkt für Sicherheit gesorgt.

So wurden etwa 170 Kontrolleinsätze getätigt und 49 Züge begleitet. Vier Streifen standen dazu in den beiden Wochen im Einsatz.

Mithilfe der Hundestaffel der Finanzpolizei wurden außerdem an den Bahnhöfen Anti-Drogen-Kontrollen ausgeübt. Diese Aktivität hat zur Beschlagnahme von Rauschmitteln geführt, die für den Eigenkonsum gedacht waren.

Die Bahnpolizei verweist auch auf ihren Einsatz im Rahmen der trilateralen Streifen, um die illegale Einwanderung nach Norden zu unterbinden.

Dabei wurden 460 Personen identifiziert und vier Personen angezeigt.

Zudem müssen die Beamten den internationalen Terrorismus im Blick haben. Dazu wurden etwa Gepäckstücke mit Metalldetektoren überprüft.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Feiertage: Bahnpolizei hat Kontrollen intensiviert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
11 Tage 15 h

Da hat sich der Aufwand ja echt gelohnt.

typisch
typisch
Universalgelehrter
11 Tage 6 h

Genau so ein rassanter rückgang ist nur salvini zu verdanken oder den fake news

Paul
Paul
Universalgelehrter
11 Tage 12 h

Von wegen rückläufig, wie es immer heist

Tabernakel
11 Tage 6 h

Artikel gelesen?

wpDiscuz