Mittelschwere Verletzung

Fennberg: 52-Jähriger von Schlange gebissen

Mittwoch, 12. Juli 2017 | 19:28 Uhr

Fennberg – Gegen 12.00 Uhr wurde am Fennberg ein 52-jähriger Tourist aus Belgien am Fennberg von einer Schlange gebissen.

Der Mann wurde vom Weißen Kreuz und vom Notarzt aus Bozen erstversorgt. Die Verletzung wird als mittelschwer eingestuft.

Anschließend bracht man ihn ins Bozner Krankenhaus.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Fennberg: 52-Jähriger von Schlange gebissen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
PuggaNagga
PuggaNagga
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Honn net amol giwisst dass einheimische Schlongen so schlimme Verletzungen auslösen kennen.
Obor wenn i genau nochdenk: Dorhoam in dor Kuckl sein a oft zimlich bissige “Schlongen” (mit zwoa Haxn und longen Hoor”
Nicht desto trotz: Gute Besserung!

OrB
OrB
Superredner
1 Monat 4 Tage

Wäre interessant zu wissen welche Art von Schlange!?

kik
kik
Tratscher
1 Monat 4 Tage

mittelschwer zu erraten…mindestens anakonda.😂🤣😂

knedlfanni
knedlfanni
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

es konn einglich lai a horn- oder aspisviper oder a Kreuzotter gwesen sein! Isch net zu scherzen, hom a tamisches gift!! ALLES GUTE!!!✌

vitus
vitus
Neuling
1 Monat 4 Tage

… der werd schun vor Schreck nochn biss irgend wo oigsprungen sein.

ines
ines
Neuling
1 Monat 4 Tage

Gute Besserung!
Obo Ongscht vor Schlongen braucht man decht koane hobn! De sein froah, wenn se koane Leit begegnen und der hot holt grod Peck kopp.
P.S. Schlongen sein schiane Viecher

iglabnix
iglabnix
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Hob a a schlonge. Wilschise sechn?

wpDiscuz