Alarm in Sinich

Feuer in der Garage – Brandstiftung

Freitag, 22. Februar 2019 | 11:27 Uhr

Meran – Bei einem Mehrfamilienhaus des Wohnbauinstituts in Sinich ist am Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen, das zwei Garagen in Mitleidenschaft gezogen hat. Laut einem Bericht des Alto Adige steht die Vermutung im Raum, dass es sich um Brandstiftung handelt. Die Spannungen, die bereits seit geraumer Zeit in der Nachbarschaft herrschen, dürften sich damit nun wohl verschärfen.

Die Ermittler gehen davon aus, dass nur bei einer Garage das Feuer gelegt wurde. Die Flammen haben sich dann allerdings ausgebreitet und auch das Tor einer zweiten Garage beschädigt.

Ein Mieter hat gegen 19.25 Uhr den Rauch bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Zunächst hieß es, ein Pkw stehe in Flammen. Erst anschließend konnte festgestellt werden, dass sich der Brand „nur“ auf die Torrahmen und die Tore der Garagen beschränkte.

Als die Feuerwehr ankam, waren die Flammen bereits gelöscht. Die Wehrleute stellten sicher, dass keine Glutnester übriggeblieben sind, und sorgten für eine ausreichende Belüftung.

Zeugen berichteten von einem unverwechselbaren Benzingeruch. Die Carabinieri haben die Erhebungen aufgenommen und auch den Besitzer der beschädigten Garage befragt. Ermittelt werden soll ein mögliches Tatmotiv. Laut den Anrainern könnte sich um einen Einschüchterungsversuch oder um einen Racheakt handeln.

Die Zone scheint sich zunehmend zu einem sozialen Brennpunkt zu entwickeln. Unter anderem werden auch immer wieder Diebstähle registriert. Wie berichtet, wurde erst kürzlich ein 20-Jähriger festgenommen, der mit einem Kilogramm Haschisch erwischt wurde.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Feuer in der Garage – Brandstiftung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Storch24
Storch24
Superredner
1 Monat 1 Tag

Müsste nicht auch das Wohnbauinstitut etwas genauer prüfen, wem sie die Wohnungen vermietet ?

Tabernakel
1 Monat 22 h

Die Frage “Sind Sie ein Brandstifter?” muss dringend vor der Vermietung gestellt werden.

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Sollte der/die Täter gefasst werden und dort wohnhaft sein sollte man ihnen die Sozialwohnung und jegliche Unterstützung entziehen. Für immer.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 23 h

wenn einem die wohnung, garage usw nicht gehört, dann wird so gehandelt. zahlt eh immer die allgemeinheit. man müsste, so wie in anderen städten (st news berichtete) den punktemieterschein einführen und wer sich nicht benimmt und alles verdreckt soll die kündigung bekommen.

Tabernakel
1 Monat 23 h

Vermuten kann man viel. Was sagen die Brandermittler?

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 17 h

tabernakel, wahrscheinlich, dass es gebrannt hat

wpDiscuz