Südtiroler Unterstützung im internationalen Katastrophenschutz

Feuerwehren aus Deutschland fahren über Bozen nach Griechenland

Dienstag, 10. August 2021 | 16:26 Uhr

Bozen – Die Agentur für Bevölkerungsschutz hat Hilfszüge aus Deutschland bei der Organisation von Fähren und durch Ruhepause-Möglichkeiten bei der Berufsfeuerwehr unterstützt.
­­
Aus mehreren Bundesländern Deutschlands wurden Hilfszüge zur Bekämpfung der Waldbrände in Griechenland zusammengestellt. Die meisten wählen die Route über Italien, um auf dem Schiffsweg Griechenland zu erreichen. Ein Hilfszug aus Bonn mit Berufsfeuerwehrleuten und Freiwilligen Feuerwehrleuten hat gestern durch Intervention von Mitarbeitern des Landesamtes für Zivilschutz in der Agentur für Bevölkerungsschutz eine Vorzugsschiene bei den Fähren erhalten: Somit konnte der Hilfszug gestern um 5 Uhr früh mit der Fähre von Ancona aus nach Griechenland übersetzen konnte. Heute früh hat er Patras erreicht, von wo aus ein Dank für die Unterstützung nach Bozen geschickt wurde.

🚒 Feuerwehr-Hilfszug mit 35 Fahrzeugen macht Zwischenstopp in Bozen

🚒 Feuerwehr-Hilfszug mit 35 Fahrzeugen macht Zwischenstopp in Bozen Nach einer vierstündigen Pause bei der #Berufsfeuerwehr in Bozen ist der Hilfszug aus Hessen heute gegen 11 Uhr Richtung Süden weitergefahren, um nach einer Überfahrt mit der Fähre beim Löschen der Waldbrände in #Griechenland mitzuhelfen.Auch Südtiroler Feuerwehrleute leisten derzeit aktive Hilfe im Süden: Seit dem 1. August helfen 4 Männer der Berufsfeuerwehr und 3 Freiwillige Feuerwehrleute beim Löschen der Brände auf #Sizilien mit, übermorgen erfolgt der nächste Schichtwechsel.Mehr dazu in unseren News: 👉 https://news.provinz.bz.it/de/news/s%C3%BCdtiroler-unterst%C3%BCtzung-im-internationalen-katastrophenschutzBevölkerungsschutz Südtirol – Protezione Civile Alto Adige Landesfeuerwehrverband Südtirol

Posted by Land Südtirol on Tuesday, August 10, 2021

Zudem haben heute früh auf der Fahrt nach Griechenland 200 Feuerwehrleute aus dem Bundesland Hessen einen Zwischenstopp bei der Berufsfeuerwehr in Bozen eingelegt, wo sie sich erfrischen und frühstücken konnten. Nach vier Stunden Ruhepause sind sie gegen 11.00 Uhr auf der Autobahn Richtung Süden aufgebrochen, im sogenannten Mot-Marsch mit 60 Stundenkilometern, in Formation mit genauen Unterteilungen und blauen Fähnchen.

Ein Teil der Feuerwehrleute kommt vom Katastrophenschutz Frankfurt, mit dabei sind das Technische Hilfswerk THW, Rotes Kreuz, Johanniter, Berufsfeuerwehren und Freiwillige Feuerwehren mit 35 Fahrzeugen, darunter kleinere Fahrzeuge mit Anhängern und auch große Löschfahrzeuge. Sie führen Zeltstädte mit, verpflegen sich selber und haben auch medizinische Betreuung mit, um am Einsatzort autark zu sein.

So verheerend wie in diesem Jahr wüteten die Brände in Griechenland noch nie; nach einer Berechnung des Europäischen Waldbrand-Informationssystems sind in Griechenland in diesem Jahr bis zum 5. August schon fast doppelt so viele Wälder abgebrannt wie im Durchschnitt der Jahre von 2008 bis 2020.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Feuerwehren aus Deutschland fahren über Bozen nach Griechenland"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Missx
Missx
Kinig
1 Monat 12 Tage

Hab den Convoy Richtung Bozen überholt. War meega lang. 🥰

BIERMANN
BIERMANN
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Einfach nur peinlich solche Märchen..

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 12 Tage

@Biermann
Dann informier dich wie spät der Convoy in Bozen gestartet ist. Waren ca zwischen halb 12 und 12 zwischen Bozen und Auer unterwegs. Mal schön informieren…

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Toller Zusammen Halt, mit Vorzeige Charakter !!!

meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
1 Monat 12 Tage

Danke Deutschland, trotz Naturkatastrophe im eigenen Land noch in Griechenland helfen !

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

…nehms a poor doige a mit nach Hellas…

Galantis
Galantis
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

..hättest dich ja gekonnt melden!

Offline
Offline
Kinig
1 Monat 12 Tage

@Doolin…ups, habe doch tatsächlich ein “n” vergessen 😉….

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Superredner
1 Monat 12 Tage

Das ist Europa!
Zusammenhalt und sich gegenseitig helfen, wenn es wo brennt oder anderweitig Not herrscht👍😀

Guri
Guri
Superredner
1 Monat 12 Tage

so soll Hilfe sein , Danke an Deutschland, Danke den Feuerwehren 👌👌

Guennl
Guennl
Superredner
1 Monat 12 Tage

Ist das alles was Südtirol zu bieten hat?

Staenkerer
1 Monat 12 Tage

soweit fohrn um zu helfn?
hut ab!

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 12 Tage

Kein Weg ist zu weit , wenn jemand HILFE braucht.
Viele negative Kommentare über die Hilfe , aber die meisten haben selber im Leben schon fremde Hilfe in Anspruch nehmen müssen. Ob durch Autopannen , medizinische Hilfe usw. , jammern gross spenden sehr klein. 🤔
Man sollte froh sein das es solche Menschen gibt und doch Sie nie selber braucht.

wpDiscuz