Betrüger erzählte Horror-Geschichten über ihren Sohn

Fiese Aktion: Brixnerin um 2.000 Euro betrogen

Donnerstag, 08. Juni 2017 | 19:02 Uhr

Brixen – In Brixen wurde eine ältere Dame von einem Betrüger um 2.000 Euro gebracht.

Wie die Carabinieri erklären, würden sich trotz der geleisteten Sensibilisierungsarbeit immer wieder Betrugsfälle dieser Art ereignen.

Bei einer Brixnerin klingelte am Mittwochnachmittag das Telefon. Ein Mann, der sich als Anwalt ihres Sohnes vorstellte, erzählte der Frau von einem Unfall, in dem dieser angeblich verwickelt ist.

Weil ihr Sohn ohne Versicherung unterwegs gewesen sei, befinde er sich derzeit in Gewahrsam der Carabinieri, so der Anrufer.

Die ältere Dame bekam natürlich einen Schrecken, vom Anrufer wurde ihr aber erklärt, dass mit rund 4.000 Euro das Problem gelöst werden könne.

Nach dem Anruf versuchte die Frau das Geld zusammenzukratzen. In diesem Moment klingelte es bereits an ihrer Tür und ein junger Mann stand vor ihr. Er gab sich als Laufbursche des vermeintlichen Anwalts aus und sagte, dass er das Geld auf die Carabinieri-Station bringe.

Im konfusen Zustand händigte die Brixnerin dem jungen Mann 2.000 Euro in bar aus. Anschließend meldete sich erneut jemand am Telefon. Dieses Mal gab sich der Anrufer als Carabiniere aus. Er versicherte der Dame, dass es ihrem Sohn gut gehe und dass die Maßnahmen in Gang gesetzt worden seien.

Derartige Betrügereien würden immer wieder vorkommen, erklären die Carabinieri. Gerade ältere Menschen seien dafür anfällig. Aus diesem Grund leisten die Ordnungshüter Aufklärungsarbeit und haben diese Broschüre verfasst.

Von: luk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Fiese Aktion: Brixnerin um 2.000 Euro betrogen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Septimus
Septimus
Superredner
16 Tage 13 h

Nepper,Schlepper…Bauernfänger…diese Ganoven…ich hoffe man macht sie ausfindig.

m. 323.
m. 323.
Tratscher
16 Tage 12 h

nicht nur Bauernfänger..da sind schon Studierte darauf herein gefallen..ein Portion Misstrauen ist nie falsch….

ThunderAndr
ThunderAndr
Universalgelehrter
16 Tage 11 h

Weit verbreiteter Trick bei uns Italien und leider fallen immer noch Leute drauf rein.
Auch gibt es eine Ähnlichkeit zum in Deutschland verbreiteten Enkeltrick.

Ich schreibe mal lieber nicht was ich solchen Betrügern alles wünsche…

silas1100101
silas1100101
Tratscher
15 Tage 21 h

Auf der Bank bekommt man neues Geld!

Johannes
Johannes
Neuling
15 Tage 19 h

Mein Gott wie bled sein die heitigen Leit🙈🙈🙈🙈

wpDiscuz