Auch in der Slowakei sind nicht alle zufrieden

Flächendeckende Tests: Experte skeptisch

Donnerstag, 12. November 2020 | 09:22 Uhr

Bozen – Von einem „Befreiungsschlag“ hat Landeshauptmann Arno Kompatscher gesprochen, als er verkündet hat, dass in Südtirol flächendeckend Antigen-Schnelltests durchgeführt werden. Vom 20. bis 22. November sollen 350.000 Südtirolerinnen und Südtiroler getestet werden – auf freiwilliger Basis. Vorbild für die Aktion ist die Slowakei. Wie Alto Adige online berichtet, zeigen sich manche Experten allerdings skeptisch – und auch in der Slowakei sind nicht alle Bürger mit dem Kurs der Regierung zufrieden.

Gemeinsam mit dem Zivilschutz sollen landesweit rund 180 Stützpunkte eingerichtet werden, an denen die Tests an 67 Prozent der Bevölkerung durchgeführt werden. Ziel ist es, Infektionsherde zu identifizieren und Ansteckungsketten zu unterbrechen.

Andrea Crisanti, ordentlicher Professor für Mikrobiologie an der Universität in Padua, äußert allerdings Zweifel: „Werden 350.000 Personen nur einmal einem Schnelltest unterzogen, ist das rausgeworfenes Geld.“ Seiner Ansicht nach sind Antigen-Schnelltests weniger sensibel. Rund 30 Prozent der Infizierten blieben damit unentdeckt.

Crisanti zufolge müssten flächendeckende Tests mehrfach vorgenommen werden – mindestens einmal pro Woche zwei- bis dreimal in Folge. Dadurch würde es gelingen, der Verbreitung des Virus Einhalt zu gebieten.

Unterdessen ist auch in der Slowakei nicht alles Gold, was glänzt. Nicht alle sind mit dem Kurs der Regierung einverstanden. Zwar habe es auch dort geheißen, die Tests seien freiwillig. Doch wer sich weigerte, sei von der Regierung zehn Tage lang unter Quarantäne gestellt worden, erklärt K. Pivkova, eine Bürgerin aus der Slowakei, gegenüber Südtirol News. Wohnt man mit Personen im selben Haushalt zusammen, die einen Test verweigerten, habe man ebenfalls zehn Tage das Haus nicht verlassen dürfen.

Wer sich hingegen testen ließ, erhielt eine offizielle Bescheinigung, die Bürger vorweisen mussten. „Polizei, Verkäuferinnen und der Arbeitgeber verlangen das ‚Zertifikat‘, das wir beim Testen bekommen haben. Ohne dieses lässt mich mein Arbeitgeber nicht rein, ohne dieses darf ich nicht einkaufen“, erklärt die Frau.

Was sie am meisten stört, ist, dass sich seit den flächendeckenden Tests nur wenig geändert hat: Veranstaltungen seien noch immer verboten, Bars und Restaurants seien nach wie vor geschlossen und es dürften sich nur maximal sechs Personen treffen. „Gesagt wurde uns: ‚Lockdown oder Testen‘. Und tja, wir haben beides – und das seit 24. Oktober“, betont Pivkova. Tests seien in Ordnung, doch es sollte den Bürgern auch etwas bringen, ist sie der Ansicht.

Die Regierung in der Slowakai hat den seit Oktober geltenden Notstand bis zum 29. Dezember ausgedehnt. Die unabhängig davon geltende Ausgangssperre soll dagegen nach derzeitiger Planung nicht verlängert werden. Bisher ist vorgesehen, dass schon Ende dieser Woche das Verbot ausläuft, ohne negativen Corona-Test die eigene Wohnung zu verlassen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

109 Kommentare auf "Flächendeckende Tests: Experte skeptisch"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
buggler2
buggler2
Tratscher
11 Tage 23 h

Das wird wohl der nächste Flop des Landeshaupnanns, in der slovakei musst du einen negativen Test mithaben wenn du das Haus verlassen willst, da gehen die Leute klar testen, wettn das hier in Südtirol keine 40 % zum testen kommen.

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
11 Tage 22 h

va miar aus isch deis umasusch und reine geldverschwendung selbm miasasch di tests a poor tog long wiederhouln, dia in die negstn tag positiv wuhrn erfosch asou it 🤷🏻‍♂️🤷🏻‍♂️

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

Vor allem wenn man es bezahlen muss,eine Familie ist hier locker 120€ los

Realistin
Realistin
Grünschnabel
11 Tage 22 h

Na das bezweifle ich stark,wenn ich heute negativ bin kann ich morgen schon positiv sein also wäre so ein Zettel nicht aussagekräftig🤔

Neumi
Neumi
Kinig
11 Tage 22 h

Hieß es nicht erst letztens, die Ausgangssperre sei nicht zielführend und wir sollten es so machen wie die Slowakei und einfach alle testen?

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
11 Tage 21 h

@buggler2…wenn man deiner “Prognose” Glauben schenken darf, dann liegt der “Flop” nicht in der Verantwortung des LH, sondern in der Derer, die sich einer Testung mit allen möglichen vorgeschoben Argumenten verweigern. Einerseits reklamieren, dass “zu wenig” getestet wird und dann wieder das Gegenteil. Ich verstehe es nicht, aber seis drum…..

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
11 Tage 21 h

@Realistin..und wenn jemand heute “positiv” ist, kann er morgen “negativ” sein, weil sich das erste Testergebnis als falsch herausgestellt hat. Also was schlägst du vor…..??? Ich bin für testen, testen, testen !! Besser ein paar “falsche” Ergebnisse, als andauernde Ungewissheit über die Ausbreitung des Virus…..

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
11 Tage 21 h

Sinnvoller sind die Antigentests wenn sie für symptomatische Personen eingesetzt werden, so könnte man während der Schnupfen /Grippesaison schnell und effizient aussieben. Ein negativer Antigen Test gibt nicht wirklich Sicherheit aber ein positiver hat eine hohe Verlässlichkeit, momentan reicht ein Antigentest nicht um jemand unter Quarantäne zu stellen, wäre aber besser. Der Plan der Landesregierung ist dagegen eine sehr teure und aufwändige Momentaufnahme mit begrenzter Verlässlichkeit…

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
11 Tage 19 h

also i loss mi net testen ,wenn i nichts gspür

vomdorf
vomdorf
Grünschnabel
11 Tage 19 h

@Realistin
Doch genau so ist es. War bei meiner Tochter genau der Fall. Erster Test negativ, zweiter positiv. 3 Tage später und nur in Quarantäne. Es dauert, bis der Test anschlägt

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
11 Tage 19 h

interessanterweise wird die Corona-Impfung Pflicht sein (trotz noch zu wenig erforschte Wirkungen und Nebenwirkungen), aber die Abstriche sind nicht Pflicht, trotz imminenter Totalkollaps! 🤔

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
11 Tage 18 h

buggler2
was wäre dein Vorschlag, wie man die Pandemie in den Griff bekommt?

verwundert
verwundert
Grünschnabel
11 Tage 18 h

@Ars Vivendi wie wäre es wenn die Politik den Hausverstand einschalten würde und bei Testung eines Kranken sofort die gesamte Familie bis zum Testergebnis in Quarantäne stellen würde, wenn negativ dann ist die Familie nach 2 bis 3 Tagen wieder frei,… wenn positiv hätte man 3 Tage gewonnen in denen die sogenannten ‘superspreader’ 🙈 nicht zirkuliert wären. Aber wenn die Verantwortlichen allen Betroffenen bis zum TESTERGEBNIS freien Lauf lassen, darf man sich über die massenhafte Verbreitung nicht wundern… wer hat hier nicht seine Hausaufgaben gemacht??

verwundert
verwundert
Grünschnabel
11 Tage 18 h

@Ars Vivendi.. und wer hat im Frühjahr am lautesten gebrüllt als Gröden in Privatinitiative die Massentestung der Grödner Bevölkerung durchgeführt hat???…. die POLITIK!!!

eineins
eineins
Grünschnabel
11 Tage 16 h

@Ars Vivendi du gonz schlauer wenn i ongstellter war wars mir a wurscht wia der test ausfold ober leider bin i sell nit und dahum sein a poor schnabiler zi fiatern also wenn der test folsch war nor donkschian😡

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
11 Tage 13 h

@eineins
wenn zu wenige sich testen lassen werden (wie es wahrscheinlich sein wird), dann macht halt die Landesregierung alles dicht wie in März! Also, wo hättest du größere Wahrscheinlichkeit weiter zu arbeiten??

tusnelda
tusnelda
Grünschnabel
11 Tage 13 h

@anonymous
Diese Test sind kostenlos.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
11 Tage 12 h

@verwundert..das wäre dann ja Grund, die “Politik” zu loben. Sie hat dazugelernt !!!!

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
11 Tage 12 h

@eineins..ich drücke dir beide Daumen, dass nicht !! durch das Coronavirus ein oder mehrere Schnabiler, denke das heißt bei uns Schnäbel, weniger zu füttern werden. Bleib gesund und optimistisch.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
11 Tage 12 h

@verwundert..ich bin auch verwundert, vorallem darüber, wieviel diesen 🧀 mit einem 👍 unterstützen. Die Reihenfolge ist Testen, danach Test auswerten, (positive) Testprobanden benachrichtigen und weitere Schritte einleiten. Logischerweise können nicht Alle !! Getesteten bis zum endgültigen Ergebnis “eingesperrt” werden. Ohne Test laufen (möglicherweise) Infizierte auch unbehelligt durchs Land.

verwundert
verwundert
Grünschnabel
11 Tage 2 h

@Ars Vivendi wie man sieht hat das ja SUPER funktioniert… lieber das ganze Land “einsperren”

andr
andr
Universalgelehrter
11 Tage 2 h

@Neumi genau die Regierung plagt sich ab und die Leute nörgeln es ist schon schwierig🤔wenn man sieht wie ein paar idioten auf sardinien eine ganze Pandemie ausgelöst haben 👎naja hirnlooser kann man nicht sein und vor allem wird es nicht besser. Oder glaubt ihr die deutschen kommen zum Skifahren in einen coronaspot

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
8 Tage 21 h

kostenlos? ,du meinst si haben sponsoren?

Lorietta12345678
11 Tage 23 h

Damit sich genug Leute testen lassen, muss im Vorfeld genau kommuniziert werden, was dann passiert. Was ist, wenn ich negarltiv bzw. positiv bin? Was passiert, wenn 50 Prozent positiv wären, was wenn 20Prozent positiv…. Wann, wenn welches Szenario eintretet, können Schulen usw. geöffnet werden. Bitte um klare Kommunikation der Landesregierung, sonst wird sich keiner testen lassen.

Rumpelstielzchen
11 Tage 22 h

diese Antigentests sind nicht sooo eindeutig. Aber: Bist du positiv Antigen, kommt es zu einem PCR Test. Ist der dann “dubbio” , also zweifelhaft, bist du 10 Tage in Quarantäne. Wie wenn du positiv wärst. Das gibt es so nur hier bei uns. Solange es zweifelhafte Testergebnisse gibt, lasse ich mich schon aus Prinzip nicht testen. Wäre ja noch schöner dass ich für nichts und wieder nichts 2 Wochen herumsitze.

primetime
primetime
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

Das und nichts anderes!!!

halihalo
halihalo
Grünschnabel
11 Tage 21 h

solange diese Tests freiwillig und ohne Bedingungen durchgeführt werden geht das in Ordnung…aber nicht wie in Tschechien…das sind diktatorische Methoden !!
…ich werde mich nicht testen lassen…ich fühle mich gesund

Universalgelehrter
11 Tage 20 h

@Rumpelstielzchen
Wäre ja noch schöner, wenn Sie zum Wohl der Gesellschaft 2 Wochen zu Hause bleiben müssten!
“Die ganze Welt dreht sich um mich, denn ich bin nur ein… “

primetime
primetime
Universalgelehrter
11 Tage 19 h

@Fahrenheit und die ganzen Personen die mehr als nur 2 Wochen auf einen Test warten und am Ende negativ sind? Oder die ganzen anderen Fiaskos?

Rumpelstielzchen
11 Tage 15 h

Bezahlt die “Gesellschaft” meine Rechnungen? Nicht? Also.

vomdorf
vomdorf
Grünschnabel
11 Tage 15 h

@Rumpelstielzchen
Wer bezahlt die Kosten von der Intensivstation! Sicher Sie aus eigener Tasche

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
11 Tage 13 h

@Rumpelstielzchen
wenn der Ag Test positiv ist, dann ist der PCR Test zu 1000% positiv! Es ist eher umgekehrt das Problem: manche Ag Test sind negativ aber danach ist der PCR-Test positiv!

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
11 Tage 13 h

@halihalo
aber die Impfgegner sind die bösen weil sie sich für’s Wohl der Gesellschaft nicht impfen lassen… komische Gesellschaft 🤔

Universalgelehrter
11 Tage 13 h

@primetime
Massentests=Schnelltests=Wartezeit von 15 Minuten auf das Ergebnis.

Rumpelstielzchen
11 Tage 1 h

Wer deine Kosten bezahlt weis ich nicht, meine bezahl ich mit meinen Steuern und Sozialabgaben selbst.

Realistin
Realistin
Grünschnabel
11 Tage 23 h

Ich finde diese flächendeckende Test eine sinnvolle Action.Nun hat jeder Bürger die Möglichkeit sich testen zu lassen,viele asymptomatische Personen oder jene mit geringfügigen Anzeichen,die ebenso für eine Erkältung sprechen,können schnellmöglichst aus den Verkehr gezogen werden.
Die Antigentest,laut meiner Erfahrung,sind sehr zuverlässig.

Frank
Frank
Superredner
11 Tage 22 h

Ich weiß ja nicht. Wenn laut Prof. Crisanti 30% Infizierte unentdeckt bleiben, heißt das doch, der Test ist nur zu 70% zuverlässig. Und das würde ich nun nicht gerade als “sehr zuverlässig” bezeichnen wollen, dafür sollten es schon mindestens 99% sein.

Rumpelstielzchen
11 Tage 23 h

Ja spinnen jetzt alle total? Ohne “freiwilligen” Test in Quarantäne? Ja werden Die Slowaken alle beim Ar…. genommen? Wo ist da die Freiwilligkeit? Diese Tests sind für die Fische. Bei einer 20 bis 30% Fehlerquote kann man sich das Geld dafür getrost sparen. Die treiben es so an die Spitze, bis es zu Volksaufständen kommt.  Wie gerade in Argentinien. Da ist der Lockdown Geschichte. 

Storch24
Storch24
Kinig
11 Tage 23 h

Argentinien war die Bevölkerung monatelang in Lockdown, hatten eine sehr gute Erfolgschance. Dann gingen die Menschen auf die Straße. Jetzt haben sie weltweit die höchste Todesrate……

Rumpelstielzchen
11 Tage 21 h

@storch24, was sollen die Argentinier auch sonst tun? Nach Monaten im Lockdown kann man sich aussuchen ob man verhungern will, oder irgendwie mit Covid zurechtkommen

alternativefakten
11 Tage 23 h

…leute ohne symtome werden sich wohl nicht freiwillig ans messer liefern…freiberufler, bauern, kleine handwerker usw. lassen sich sicher nicht testen um dann für wochen daheim eingesperrt zu sein!
…die politik will mit dieser aktion möglichst viele in die quarantäne zwingen – rechnung: 350.000 tests, davon 20% positiv!

Universalgelehrter
11 Tage 20 h

ZWEI Wochen zu Hause bleiben bedeutet für Sie “ans Messer geliefert”?
Ich arbeite im Gastgewerbe und bin lange schon zu Hause. Ohne Gehalt. Ich lebe noch. Gut. Meine Familie auch. Von unseren persönlichen Reserven.

bubbles
bubbles
Superredner
11 Tage 20 h

@Fahrenheit
Denken sie wir haben keine Reserven? Die sind aber auch eines Tages fertig.

Universalgelehrter
11 Tage 18 h

@bubbles
Deshalb sollten wir uns alle bemühen, dieses Virus einigermaßen unter Kontrolle zu halten, indem wir möglichst Kontakte meiden und uns an die AHA-Regeln halten. Aber einigen ist das immer noch der Mühe nicht wert!

Karl
Karl
Universalgelehrter
11 Tage 16 h

Schön für Sie. dann genießen Sie doch weiterhin Ihren “Urlaub”. Meist hat man immer nur schimpfen gehört über das Gastgewerbe, aber scheinbar verdient man dort sehr gut und man braucht sich über lange Zwangsurlaube scheinbar nicht weiter zu beunruhigen, wenn das wirklich stimmt was Sie schreiben. Der normale Durchschnittsarbeiter kommt meist mit Mühe und Not bis zum Monatsende und die wenigen Reserven sind da eher für „Unvorhergesehenes“ zu reservieren um nicht bei dem ersten faulen Zahn schon bei Freunden , Chef oder Verwandte um Geld/Vorschuss zu betteln.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
11 Tage 14 h

@Fahrenheit do geats nit um 2 wochen mein lieber… i kenn 3 Personen (Lehrer) wos sich freiwillig gemeldet joben weil bei ihmene in dor schual positive woren… Resultat : hoben sich testen lossen, noch 3 wochen hot 1 a Ergebnisse gekriag, die ondern 2 worten noch 3 WOCHEN no afn ergebnis… hel konns nit sein, do bisch monatelong dor Vollidiot weils guat muansch und freiwillig meldesch und wortesch weil sies nit af die reihe kriagen es ergebnis mitzuteilen!!! des terf in der heintigen, digitalen zeit nit passieren, do isch kun wunder dass sich viele nit melden…

Universalgelehrter
11 Tage 13 h

@So sig holt is
Ergebnis Schnelltest bei Massentestung ist in 15 Minuten da. Geplant ist, wer positiv ist, muss einen festen Zeitpunkt in Quarantäne ohne weiteren PCR-Test. Und das werden wir alle verkraften!

Universalgelehrter
11 Tage 13 h

@Karl
Ich zähle durchaus zu den normalen Durchschnittsarbeitern, habe aber nie über meiner Verhältnisse gelebt. Viele meiner Kollegen schon, und das rächt sich jetzt.

Storch24
Storch24
Kinig
11 Tage 23 h

Herr Kompatscher, ich denke das geht in die Hose.
Wie oft haben sie an die Bevölkerung appelliert, sich an die Regeln zu halten.
Viele , sehr viele haben es getan. Aber auch sehr viele haben nach dem ersten Lockdown die Freiheit wieder verspürt und genossen. Urlaub , Partys,…. Feiern, als ob es den Virus nicht mehr geben würde.
Und genau diese Leute verzichten nicht mehr auf die Freiheit, genau diese Leute lassen sich nicht testen, aus Angst dann in Quarantäne zu müssen.
Und das sind einige.

felixklaus
felixklaus
Superredner
11 Tage 21 h

Wenn alle so sind wie in diesen forum kann keine regierung was Richtig machen , JAMMERN und GOSCHEN nur nicht das machen , immer das gegenteil

primetime
primetime
Universalgelehrter
11 Tage 21 h

Was hat das Volk für “Vorteile” nach diesem Test? Das Versprechern dass die Schulen wieder geöffnet werden? Was aber wenn 60% und mehr der getesteten infiziert sind? Dann wird das Versprechen aufgehoben.
So einfach wie dur dir das machst ist es nicht, erst recht wenn man sich an die bisherigen Fiaskos rund um die Tests erinnern. Teilweise sind PErsonen 3 Wochen und mehr in Quarantäne und sind negativ.

Storch24
Storch24
Kinig
11 Tage 21 h

👍👍👍👍 genau

Universalgelehrter
11 Tage 17 h

@primetime
Wieso muss immer ICH einen Vorteil von allem haben? Vielleicht sollte es in Zeiten wie diesen auch einmal reichen, wenn Teile der Gesellschaft einen Vorteil davon haben?

primetime
primetime
Universalgelehrter
11 Tage 16 h

Und welche wären die???

So sehe ich das
So sehe ich das
Grünschnabel
11 Tage 23 h

Heute ein “negativer” Test und morgen kann ich “positiv” sein.
Was sagt schon ein negativer Test in 3 oder 4 Tagen aus?
“Das ich mal negativ getestet wurde”.

dizzy
dizzy
Neuling
11 Tage 22 h

Da hast du vollkommen recht! Außerdem sind viele, die im Antigen-Schnelltest negativ sind, im PCR-Test positiv. Wenn 30 Prozent der Infizierten unentdeckt bleiben, diese sich aber mit einem negativen Antigen-Schnelltest in falscher Sicherheit wiegen, könnte es bei einer eventuellen Lockerung der Maßnahmen nach diesen Test gleich wieder zu einer Explosion der Zahlen kommen.

konn net verstien
11 Tage 20 h

@dizzy wer mocht noch an negativen Schnelltest no den PCR?

dizzy
dizzy
Neuling
11 Tage 18 h

@konnnetverstian Das wird im Krankenhaus so gemacht. Alle neu aufzunehmenden Patienten werden zuerst einem Schnelltest unterzogen und dann noch einem PCR-Test.

Staenkerer
11 Tage 23 h

olles lei a vorprogramierter flopp!!!

sunshine
sunshine
Superredner
11 Tage 22 h

Tja, wenn ein Familienmitglied einen positiven Schnelltest hat, wird die gesamte Familie isoliert und muss warten, bis sie zum PCR-Test kann. Fällt einer positiv aus, ist die gesamte Familie von da an erst in öffentlicher Quarantäne, die kann 3 Wochen dauern. Wenn später noch ein anderes Familienmitglied positiv getestet wird, fängt das Ganze wieder von vorne an! Wer lässt sich denn unter solchen Umständen noch freiwillig testen?

Storch24
Storch24
Kinig
11 Tage 21 h

Ok ist so, aber wenigstens sind die positiven in Quarantäne und können nicht andere infizieren. Denkt bitte nicht immer nur an euch sondern auch ein bisschen an die anderen

Universalgelehrter
11 Tage 20 h

Nun ja, Egoisten bestimmt nicht Aber jeder, der einen Funken Verantwortungsgefühl hat.

sunshine
sunshine
Superredner
11 Tage 17 h

Warum bleibt ihr dann nicht freiwillig in Quarantäne, wenn ihr schon so sozial und verantwortungsvoll seid? Ihr könnt euch sogar während des Tests anstecken. Seid ihr dann verantwortungsvoller wenn ihr mit negativem Test umher wandert?

Unbekanter85
Unbekanter85
Neuling
11 Tage 23 h

ich mach mit bei dem tolen Idee alle testen nur frag ich mich wie will man so viele Tests aus werten wenn wir jetzt schon nicht mehr nach kommen dann heuer testen und nächstes Jahr die Antwort

Staenkerer
11 Tage 21 h

hauptsoch es geld werd ausigschmißn, sinn hot sell schun öfter koan… siehe mundschutz …

Universalgelehrter
11 Tage 20 h

Das sind Schnelltests. Die Auswertung dauert 15 Minuten.

wellen
wellen
Universalgelehrter
11 Tage 23 h

Aber dass die Erkrankungszahlen bedeutend runter gegangen sind, sagt man nicht? Logisch auch ein harter lockdown wie in Tschechien wirkt, beeindruckend die guten Zahlen . Also kann man sichs aussuchen.. Und ja, wenn man nicht strikte Bedingungen an die Massentests dranhängt, gehen die Leute nicht hin ( Sexten) oder zirkulieren trotzdem. Also sollte die Landesregierung die Öffnung der Schulen oder der Schigebiete dran knüpfen

Doolin
Doolin
Grünschnabel
11 Tage 21 h

…nicht nur…wer sich nicht testen lässt, kommt in Quarantäne…oder gar in Knast…dann kommens alle…
😁

Universalgelehrter
11 Tage 20 h

Die Zahlen sind leider noch nicht wirklich gesunken. Beim Rest gebe ich Ihnen vollkommen recht.

primetime
primetime
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

Es sollte auch erwähnt werden dass es nicht rechtens ist etwas als freiwillig zu “verkaufen” und dann trotzdem eine Bedingung daran zu knüpfen

sophie
sophie
Superredner
11 Tage 21 h

Das stimmt übrigends auch !!!!!

Grossmaul
Grossmaul
Neuling
11 Tage 23 h

a sella quatsch.
sem mechtmen sich frisch olle stund leimer testn lossn wens noch de expertn gang.
i glab in de passt lei nit weilse noch der krise nicht mer ze schoffn hobm

bern
bern
Superredner
11 Tage 23 h

Das wird sicher wieder ein Riesenflop des LH. Das wäre eine Momentaufnahme, die eine Woche später sowieso keine Gültigkeit mehr hat. Und unsere Sanität kann mit den Ergebnissen eh nichs anfangen, da sie keine Kontaktverfolgung hinbekommen.
Übrig bleibt Steuergeldverschwendung!

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
11 Tage 18 h

“Das wird sicher wieder ein Riesenflop”
damit hast du ja gute Erfahrung gemacht, jahrelang …..
Der Starpolitiker schafft es auch nur zu kritisieren; wie würde denn der bern die Krise lösen und unsere Steuern nicht verschwenden? Oder gehts hier wirklich nur um billigen Populismus hinter der Anonymität !? (man weiß ja eh wer du bist)

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
11 Tage 23 h

totaler Quatsch die Test Beispiel: Nach dem Test oder sogar noch während er beim Test absteht infiziert er sich…der Test kann da gar nicht anschlagen ergo in zwei Wochen spätestens sind wieder x infiziert weil der mitn test a no gmuant hot er hot nichts und isvh darweil munter zu die Eltern usw…. gscheider des geld in die Sanität pumpen und sell Vollgas!!! Angestellte… Maschinen… Räume…usw usw…

Puschto
Puschto
Grünschnabel
11 Tage 23 h
Also….i hon a slowakische Lebensgefährtin…..i hon a gute Freinschoftn in do Slowakei und wie sie do mit die Leit Bevölkerung umgiehn usch nimma ok…. 1. Von Lebensgefährtin die Oma brauch koan Test isch 85 2. Welche sich net ho testen lossn hobm af do Haustür Wohnungstür an groassn roatn Punkt bikem 3. Sein so ziemlich olle Geschäfte offn bliebm Handwerksgeschäfte,Blumengeschäfte usw. Aber niemand kimp einkaufen und do Besitza vom lodn muss Mitorbata dechto zohln. Bars und restaurants sein natürlich a züi. I woas net miu kimmp vie jede Regierung tüt öbas jede öbas ondos. Itz war höchste zeit wenn sich… Weiterlesen »
alternativefakten
11 Tage 22 h

massentests führen zu massen-ausfällen von personal bei sanität, altersheimen, lehrer usw.
da erübrigt sich die öffnung der schule dann automatisch, wenn 20-30% der lehrer in quarantäne sind!

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
11 Tage 19 h

Lieber Home-Schooling als die ganze Klasse infiziert. Also bitte testet auch alle Leherer!!!

@
@
Superredner
11 Tage 18 h

@Gredner 
Wie du siehst, stehe ich mit meiner “hochqualifizierten” Meinung nicht alleine da. Aber du weißt es natürlich besser 🙂

falschauer
11 Tage 22 h

was gemacht wird ist a priori bereits falsch und wird kritisiert und zu nichte gemacht, objektive stellungnahmem schauen anders aus und vor allem sind die meisten destruktiven kommentare politisch motiviert, also kann man sie sowieso vergessen…. armes südtirol, dieses virus macht den horizont von vielen evident und diesbezüglich schneiden wir sehr schlecht ab, einfach nur zum schämen

marher
marher
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

Sicher ein waghalsiges Unterfangen, was meines Erachtens ausser Panikmacherei und Verdrossenheit nicht viel bringen wird. Wie lange wird ein Bürger wohl warten müssen bis er über positiv oder negativ Bescheid bekommt. Wäre es nicht besser einen totalen Lookdown für einen Monat zu machen?

Universalgelehrter
11 Tage 20 h

Er wartet 15 Minuten.

Nik1
Nik1
Superredner
11 Tage 23 h

Do oane sog asö do ondre sog ondorscht do woad man nimma wos glabm und wos tian😥

sophie
sophie
Superredner
11 Tage 22 h

Also wie es hier klingt, wird diese Aktion der nächste grosse Flop, werden diese Tests mit Steurgeldern bezahlt….

Mac2020
Mac2020
Neuling
11 Tage 22 h

Es bedarf unbedingt einer genauen Aufklärung was, wie, wann, warum passiert! Keiner lässt sich freiwillig in Quarantäne stellen. Diese Tests bringen nur etwas, wenn alle mitmachen, aber gerade deswegen Bedarf es einer genauen und präzisen Erklärung mit Folgen oder nicht Folgen. Und man darf sich auch nicht auf Versprechungen basieren (Wiedereröffnung Schulen), denn auch in der Vergangenheit wurden diese nicht eingehalten.

Smirre15
Smirre15
Grünschnabel
11 Tage 20 h
Ich bin zwar kein Freund von Herrn Crisanti aber ich glaube dieses mal hat er recht. Einmalig alle durchtesten wird nicht viel bringen, viel zu viele fallen durchs Raster durch. Wenn dann müsste man, wie er sagt, die ganze Testreihe mehrmals wiederholen. Dabei tritt dann das Problem auf das ein positiver Schnelltest immer noch durch den PCR Test bestätigt werden muss und wie die dann alle durchtesten wollen ist mir ein Rätsel. Es müsste schon der Schnelltest alleine reichen um jemanden in Quarantäne zu schicken aber dafür scheint der Test zu ungenau (oder zu wenig sensibel) zu sein. Also ist… Weiterlesen »
primetime
primetime
Universalgelehrter
11 Tage 19 h

Der LH darf etwas freiwilliges nicht mit Versprechen “androhen”. Nehmen wir mal an in BZ lassen sich wirklich 80% testen und somit müsste er dieses Versprechen ja erfüllen. Was aber wenn mehr als 60% der getesteten positiv sind?

giovanocci
giovanocci
Grünschnabel
11 Tage 23 h

Jetzt nut nicht nervös werden… bitte überlegen. Wirsing sonst schon alle am Limit des erträglichen!

halihalo
halihalo
Grünschnabel
11 Tage 20 h

Wirsing ist ein Gemüse🥬🙊😅

giovanocci
giovanocci
Grünschnabel
11 Tage 20 h

@halihalo das stimmt… blöde autokorretur…
Meinte wir sind

maria2210
maria2210
Neuling
11 Tage 23 h

I don’t need sex my government fucks me everyday bye 😂

thomas
thomas
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

reiner Aktionismus, der viel Ressourcen verbraucht u zu weni bringt

zorro1972
zorro1972
Grünschnabel
11 Tage 20 h
Also ich weiss nicht wie so ein Test abläuft. Wie lange dauert das pro Person? Ich werde sicherlich registriert, daß ich den Test gemacht habe. Deswegen werde ich mich mit einem Dokument ausweisen müssen. Bei 350.000 Tests in 180 Stützpunkten und in 3 Tagen müssen 54 Tests in der Stunde pro Stützpunkt gemacht werden, wenn 12 Stunden am Tag getestet wird. Ich gehe davon aus, daß für die Organisation dieser Tests das Krankenhaus Bozen zuständig ist, das ja für eine effiziente und hochproffessionelle Arbeitsweise bekannt ist. Man denke an die Intensivstation bei der ersten Welle im Frühjahr. Achja, die wurde… Weiterlesen »
Stresser
Stresser
Tratscher
11 Tage 19 h

freiwillige tests 😄😄😄😄 wenn i mi net testen los nor terf i des oder ondere net tian.Wos isch sem freiwillig (verarschung geht munter weiter)

Trump
Trump
Neuling
11 Tage 18 h

Nein es stimmt nicht was sie hier schreiben.
Ich war dort..alle bars und resaurants ofenn
Aber ohne negativen trst der jede woche erneuert werden muss kommst du nirgends rein. Bus,zug,bars ,restaurant,Kirche Nitgends!!!!!
Da machst du den test gerne!!
Für mich wäre dies der richtige Weg!!

corona
corona
Tratscher
11 Tage 16 h

Meine Meinung:
Die Landesregierung weiß genau, dass 1 oder 2 Wochen Lockdown nix bringen. Ein längerer ist aber derzeit nicht vermittelbar ohne massiven Gesichtsverlust und ohne Aufstand der Bevölkerung.
Daher die Kunstkonstruktion mit dem Flächentest. Es werden sich sicher nicht so viele testen lassen, wie es angeblich braucht. Und wenn das eintrifft, sagt die Landesregierung: Leider, leider, jetzt müssen wir verlängern…
eine einzige Verarschung. Haltet ihr uns glatt für so dumm?

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
11 Tage 22 h

Hätten wir nicht eigentlich selbst auch einen gut bezahlten Expertenrat??

Brennholzverleih
11 Tage 19 h

Es geht eigentlich darum die asymtomatisch positiven rauszuholen ,die sonst ganz gemütlich ihr Viren unter die Leute bringen.

corona
corona
Tratscher
11 Tage 16 h

Und was ist, wenn  – vorsichtig geschätzt – 1-2% positiv sind von 350.000? Das wären 3.500 – 7.000 positive auf einem Schmatz… die müssten dann alle in Quarantäne, ebnso die engen Kontakte, und alle ab zur PCR. Und das bei dem Casino, das in der Sanität derzeit eh schon herrscht.
Gute Nacht Südtirol.

Universalgelehrter
11 Tage 13 h

Positive beim Schnelltest müssen in Quarantäne. Ohne PCR-Test.

Ali
Ali
Grünschnabel
11 Tage 19 h
Ich glaube auch wie viele hier, dass die Kommunikation zu diesen Tests enorm wichtig ist. Die Menschen müssen den Hintergedanken verstehen, dann gehen sie auch eher hin. Meine Idee dahinter, bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege: – Warum diese Tests? um möglichst die positiven zu finden und sie zu isolieren. – Wer sollte unbedingt testen gehen? Leute die aktuell Symptome haben oder in den letzten 7 bis 10 Tage hatten; Leute die engen Kontakt zu Positiven hatten. – Wie und Wo wird getestet? hier braucht es sicher perfekte Organisation und Infos dazu Ich bin zwar kein Freund von testen,… Weiterlesen »
Gredner
Gredner
Universalgelehrter
11 Tage 19 h

Diese Nachricht gibt nicht den letzten Stand wieder: in der Slowakei gab es sehr wohl eine zweite Testreihe!

Beim ersten Massentest wurden 1,1% positive gefunden, beim zweiten (letztes Wochenenede) nur mehr 0,6%. Die Zahlen gehen jetzt deutlich zurück!
So schauts aus:

lutzxxx
lutzxxx
Grünschnabel
11 Tage 19 h

oanfoch bei google “slowakei corona” einischreibn und don af die statistik schaugn … zohln sein wieder stork beim steign … insg 81.000 fälle (seit unfong von der pandemie!), und aloan in di letschtn 2 toge 4.500 davon … also wos hot es testn gebrocht ?  rein gor nix! wennse koane brauchbare strategie für danoch hobn, entwicklt sich des lei zum zickzack kurs und es gonze zwongsGeteste wor komplett für die kotz

Mr.X
Mr.X
Tratscher
11 Tage 19 h

Des isch so eppes von umschunscht. Man konn a es Geld ban Fenster ausi werfen! Ober oaner werd schun guat mitverdianen bei de gonzen Tests wos jetzt onkaft worden sein.

Norbi
Norbi
Universalgelehrter
11 Tage 18 h

Die ersten Symptome sind doch Geschmack und Geruchslosigkeit. Wenn das stimmt dann ist mein Privater Test negativ. Also gestern abend Knödel mit Hauswurst und Kraut. Super guten Geschmack gehabt und in der Nacht hat dann die wirkung vom Kraut begonnen sodass ich das Fenster öffnen musste. Spass beiseite versuchen wir das beste zu tun um unsere Zukunft einigermaßen wieder unter Kontrolle zu kriegen und das geht halt nur gemeinsam mit gegenseitigen Respekt

corona
corona
Tratscher
11 Tage 16 h

Mir tun echt die Leute Leid, die den ganzen Unverstand und die faulen politischen Kompromisse ausbaden müssen: Sanitäts- und Pflegepersonal, Lehrpersonen, die sich zwischen Notbetreuung und Fernunterricht zweiteilen sollen, usw.

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
11 Tage 16 h

Ebn ober lockm mit frührern lockdown aufhebn

Lana2791
Lana2791
Tratscher
11 Tage 13 h

Jo logo …..Südtirol …..die besten , olm an vorderer Front , hom jo 10x di bessern Test wia olle ondern

Radieschen
Radieschen
Neuling
10 Tage 17 h
Aha so was habe ich mir schon gedacht. In der Slowakei gibt es nicht Test oder Lockdown. Sie haben trotz des Massentest Lockdown!! Und so wird es natürlich auch bei uns kommen. Wenn zu wenige zum Test gehen ist alles zu und wenn wir alle “freiwillig” zum Test ist auch zu. Das nennt man das Pferd von hinten aufzäumen. Zuerst alles gut durchdenken auf alle Wenn-Möglichkeiten eine Antwort haben. Dann die Bevölkerung informieren und zum Test bitten und nicht zwingen. So könnte es vielleicht klappen. Das jetzige Vorhaben ist nur rausgeschmissenes Geld. Aber unser Landeshauptmann muss es ja nicht zahlen… Weiterlesen »
wpDiscuz