Suchaktion

Franzensfeste: Person in den Stausee gestürzt?

Freitag, 15. Mai 2020 | 15:58 Uhr

Franzensfeste – Weil befürchtet wird, dass eine Person in den Stausee von Franzensfeste gestürzt, ist eine groß angelegte Suchaktion in die Wege geleitet worden.

Gegen Mittag wurde Alarm geschlagen. Passanten haben am Parkplatz ein Auto beobachtet.

Wegen der Regenfälle, aber auch wegen der Schneeschmelze führen Flüsse und Bäche in Südtirol derzeit viel Wasser. Auch der Wasserpegel im Stausee ist derzeit besonders hoch.

Im Einsatz stehen die Wasserrettung, die Freiwilligen Feuerwehren von Brixen und Umgebung sowie die Notfallseelsorge.

#Infointervento: 15.05.20 – 11:19 – Sono in corso le ricerche di una persona nel fiume Isarco da Fortezza a Chiusa….

Pubblicato da Landesfeuerwehrverband Südtirol su Venerdì 15 maggio 2020

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Franzensfeste: Person in den Stausee gestürzt?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Guenni
Guenni
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

Hoffentlich ein Irrtum.

Eric73
Eric73
Grünschnabel
12 Tage 15 h

Warum hört denn der Artikel mittendrin auf?
Wurde jemand gefunden oder nicht?
Wird man weitersuchen?

Wäre ja gar nicht so schlimm wenn man eine Sache richtig macht, leider immer seltener..

Mikeman
Mikeman
Kinig
12 Tage 12 h

@ Eric73
Für heutige Verhältnisse sind SIE leider zu anspruchsvoll und Schuster gibt es sowieso von Tag zu Tag mehr,hier geht eh noch kristlich zu wenn man sich anderswo
umschaut 😂

Staenkerer
12 Tage 11 h

ach werner, warum? de ontwort hosch mitgenummen, in den ruhigen ort!
viel kroft der familie

wpDiscuz