Opfer als erste Zeugin

Frau niedergestochen: Angeklagter ist psychisch gesund

Samstag, 12. Mai 2018 | 11:15 Uhr

Bozen – Ihm wird zur Last gelegt, vor den Augen seiner Kinder auf seine Frau Meryem Nsasra (30) eingestochen zu haben.

Nun ist Khalid Ouassafi (38) aus Marokko laut Medienberichten von einem Gutachter als prozessfähig eingestuft worden. Gegen ihn beginnt Ende Mai das verkürzte Verfahren wegen Mordversuch.

Im März 2017 hatte er seine Frau im Zuge eines Streits vor den Augen seiner Kinder niedergestochen. Die Mutter seiner Kinder wurde dabei schwer verletzt, überlebte den Angriff aber glücklicherweise.

Mit der Einschätzung des von Richter Walter Pelino beauftragten Gutachters (Dr. Eraldo Manciotti) kann der 38-Jährige nun aber nicht auf mildernde Umstände aufgrund seines psychischen Zustands hoffen.

Manciotti hat bei dem Mann zwar festgestellt, dass er leicht aus der Haut fahre, diese Probleme seien aber vor allem auf den Alkohol- und Drogenmissbrauch zurückzuführen.

Gestern warteten am Bozner Landesgericht auf den 38-Jährigen dessen Frau mit zwei der Kinder, und seine Mutter, um ihren Mann, Vater und Sohn herzlich zu umarmen und zu küssen, ehe dieser in Handschellen wieder in seine Zelle im Bozner Gefängnis zurückgebracht wurde.

Meryem Nsasra hat sich nicht als Nebenklägerin in den Prozess eingelassen. Sie erwartet von dem Mann aber einen Schadenersatz. Das Verfahren wird am 28. Mai fortgesetzt. Als erste wird Meryem Nsasra für die Verteidigung in den Zeugenstand treten.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Frau niedergestochen: Angeklagter ist psychisch gesund"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
mandela
mandela
Superredner
11 Tage 15 h

und die frau wird wieder zu ihm zurück gehen und er wird wieder aus der haut fahren.

Staenkerer
11 Tage 9 h

SEM läuft’s ober nor unter … “hai voluto la bicicletta, pedal!”

typisch
typisch
Universalgelehrter
11 Tage 10 h

alles zum kotzen

Angel
Angel
Grünschnabel
11 Tage 8 h

Sie will aber Schadenersatz. Geld regiert die Welt.

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Grünschnabel
11 Tage 7 h

Mich wunder ja dass man sich bei jeden die mühe macht und sie psychisch untersuchen lässt.dieses verhalten ist dort normal und von derreligion sogar so vorgeschrieben. Bei uns hier ist das anders und deshalb sind hier alle ensetzt.

wpDiscuz