Urteil gefallen

Frau von Ex geschlagen und mit dem Tod bedroht: 9.500 Euro Strafe

Mittwoch, 17. April 2019 | 09:45 Uhr

Meran/Bozen – In einer Wohnung in Meran hat sich am 11. Mai 2014 ein Streit zwischen einem muslimischen Ehepaar abgespielt, der für die Frau im Krankenhaus endete. Sie wurde laut den Vorhaltungen von ihrem damaligen Mann beschimpft, bedroht – auch mit dem Tod – und heftig ins Gesicht geschlagen.

Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, musste die 46-Jährige daraufhin im Krankenhaus verarztet werden. Angesichts der offensichtlichen Situation wurden auch die Ordnungshüter informiert, die Frau erstattete in weiterer Folge Anzeige und ihr 54-jähriger Mann landete vor Gericht.

Nun wurde er von Richterin Carla Scheidle zu 2.000 Euro Geldstrafe wegen Körperverletzung und zu einem Monat Haft wegen schwerer Drohung verurteilt.

Die Haftstrafe wurde in eine Geldstrafe von 7.500 Euro umgewandelt, womit insgesamt 9.500 Euro aufzubringen sind. Zahlen kann der Mann sie in 30 Monatsraten.

Von: luk

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Frau von Ex geschlagen und mit dem Tod bedroht: 9.500 Euro Strafe"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gaul
Gaul
Neuling
3 Tage 6 h

Sie wird geschlagen und mit dem Tod bedroht, er bekommt eine Strafe von 9500 Euro. In einem anderen Fall wird dem Wirt ins Knie getreten…der Täter bekommt 3 Jahre und 6 Monate Haft. Da stimmt wohl was nicht.

Simba
Simba
Tratscher
2 Tage 11 h

Das kann man wohl sagen! Da stimmt etwas nicht.

ma che
ma che
Tratscher
3 Tage 4 h

9500€ für Schlagen und mit dem Tod drohen und 3,5 Jahre Knast für gegen das Knie treten….
Wo ist da die Gleichberechtigung?!

Staenkerer
2 Tage 22 h

do sig man den unterschied ba de strofn, der oane krieg für an tritt 3 johr und 6 monat und der ondre lei a geldstrof …. 😫
zum kot..!!!

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Grünschnabel
3 Tage 49 Min

Ich sage es immer wieder, warum wird keine Ordnungshaft verhängt?

Einheimischer
Einheimischer
Grünschnabel
1 Tag 21 h

Nur das Faustrecht ist ein gutes Recht….

wpDiscuz