Alexandra Rifesser mit 43 Messerstichen getötet

Frauenmord in Meran: Acht Gutachter

Freitag, 14. Dezember 2018 | 18:51 Uhr

Meran – Insgesamt acht Gutachter sollen sich mit der psychischen Verfassung von Johannes Beutel befassen. Der Österreicher hat in Gratsch in Meran am 24. September bekanntlich seine Frau Alexandra Rifesser mit 43 Messerstichen auf dem Hof der Familie getötet.

Der Untersuchungsrichter hat ein psychiatrisches Gutachten im Rahmen des Beweissicherungsverfahrens angeordnet. Nominiert wurde Dr. Heinz Prast, der sich Zeit bis zum 9. Jänner erbeten hat, um einen Gehilfen zu ernennen.

Die Staatsanwaltschaft hat als eigene Gutachter die forensischen Psychiater Isabella Merzagora und Anna Palleschi nominiert. Gleichzeitig hat auch die Verteidigung angekündigt, zwei Gutachter zu beauftragen. Bei einem von ihnen handelt es sich um den Professor Luciano Magotti.

Die Familie des Opfers, die sich als Nebenklägerin in das Verfahren einlässt, hat Reinhard Haller und Michele Piccolin ernannt. Die Gutachter sollen mit ihrer Arbeit am 19. Jänner beginnen.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Frauenmord in Meran: Acht Gutachter"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
elmar
elmar
Superredner
1 Monat 8 Tage

Jo Spinn i !! Er hat ein Messer im Rucksack mitgebracht und seine Frau damit erstochen dafür sollte er den Rest seines Lebens hinter Gittern büssen dazu braucht es keine 8 Gutachter ist meine Meinung

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 7 Tage

Für die beiden Töchter ist es wichtig, dass lückenlos aufgeklärt ist, weshalb der Vater auf so brutale Weise die Mutter getötet hat. Die beiden Mädchen haben noch das ganze Leben vor sich und brauchen, wenn sie mal größer sind, absolute Sicherheit zum Tatbestand.

Mastermind
Mastermind
Superredner
1 Monat 7 Tage

@denkbar Sicher, was haben sie davon zu wissen, ob die Mutter vielleicht irgendetwas falsch gemacht hat und er sie abgeschlachtet hat oder ob er eine an der Waffel hat? Bringt die Mutter auch nicht mehr zurück, höchstens für ihn kann es beim Strafausmaß etwas ausmachen, wobei es da ein Witz ist, 8 Gutachter zu benötigen.

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 7 Tage

@Mastermind . Das zu verstehen brauchst es einmal das Wissen, weshalb im Rechtsstaat diese Möglichkeit gegeben ist – und die googeln Sie sich einfach – und zum anderen braucht es Empathie, um zu verstehen, weshalb das für die Mädchen mal wichtig ist.

herbstscheich
herbstscheich
Superredner
1 Monat 8 Tage

auch mit 16 Gutachter wird sie nimma lebendig– was soll der Wahnsinn ???

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
1 Monat 7 Tage

Sel stimp!

Mauler
Mauler
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Wenn du jemand mit 43 Messerstiche tötesch braucht man koane 8 Gutachter! Ab in den Knast und das für immer!

Oma
Oma
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Nichts gegen die herrn und frauen gutachter aber am system ist gewaltig was faul.

mithirnundherz
mithirnundherz
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

wos ischen do no zi begutochtn des wohrn 43 messostiche und mehr 😞😞😔😔 na de orm kindo mit wos de lebn missn 😟😞😔

Storch24
Storch24
Superredner
1 Monat 7 Tage

Da kann man noch so viele Gutachter bestellen, niemand wird den Kindern die Mutter wiedergeben. Schwachsinnig sowas

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
1 Monat 7 Tage

Jo hel isch jo es tragische! Und den Eltern ihre Tochter a nit..

Jefe
Jefe
Tratscher
1 Monat 8 Tage

da ist ein Stich schon zuviel…da brauch man die anderen 42 gar nicht mehr zu zählen…..brutal

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 7 Tage

wäre für eine Therapie.Auf Provakation mit 40 Messerstichen zu reagieren zeugt wohl von Kontrollverlust.Die Strafe auf Mord Wird Er absitzen müssen obwohl Er wohl kaum eine Gefahr für die Allgemeinheit ist.

der Rote Wichtel
1 Monat 7 Tage

8 Gutachter = 8 verschiedene Meinungen.
Na dann, viel Spass Herr Richter

wpDiscuz