Berloffa-Denkmal zweckentfremdet

Friseursalon unter offenem Himmel vor dem Südtiroler Landtag

Dienstag, 01. November 2022 | 09:45 Uhr

Bozen – Der Bozner Bahnhofspark gehört seit Jahren zu jenen Gegenden in Bozen, um die Bürger vielfach einen Bogen machen. Drogenhandel, Gewalt und Kleinkriminalität sind an der Tagesordnung. Wie die Zeitung Alto Adige am Dienstag schreibt, scheinen nun auch “fliegende Gewerbetätigkeiten” ausgeübt zu werden. In den sozialen Medien kursiert derzeit ein Bild, das einerseits zum Schmunzeln anregt, andererseits aber für Empörung sorgt.

Auf dem Denkmal für Alcide Berloffa – einem Bogen aus roten Elementen, der an den italienischen Politiker erinnern soll, der maßgeblich an der Einrichtung und Gestaltung der Autonomie Südtirols mitwirkte – scheint ein Friseursalon unter offenem Himmel und in Sichtweite des Südtiroler Landtags eröffnet zu haben. Ein “Kunde” lässt sich gerade von einem anderen Mann die Haare oder den Bart stutzen.

Facebook/Claudio Della Ratta

Paolo Berloffa, der Sohn des verstorbenen Autonomie-Politikers, meint: Das sei mittlerweile nicht mehr ein Denkmal für seinen Vater. Er gibt sich enttäuscht, dass das Monument mit Inschriften in dem Teil des Bahnhofsparks, der mittlerweile auch nach seinem Vater benannt ist, so zweckentfremdet wird. Mittlerweile habe er aufgehört, sich über die Zustände zu ärgern.

Aus dem Bozner Rathaus hört man unterdessen, dass die gesamte Zone aufgewertet werden soll. Doch man wolle den Abschluss der Arbeiten für den WaltherPark abwarten. Vor 2023 werde alles so bleiben, wie es ist.

Auf Facebook schreibt der Bozner Gemeinderat Claudio Della Ratta:

“Monumento” Alcide Belroffa …Sedia da barbiere….
Nell’ultima seduta del Consiglio comunale si è discusso sull’opportunità di valorizzare e recuperare il “monumento” (muretto di pietra rossa) dedicato ad Alcide Berloffa nella fetta di parco Stazione a lui intitolata.
Il sindaco ha dato rassicurazioni sul tema, informando che è stato attivato un gruppo di lavoro che produrrà il risultato nel 2023.
Anche se si presume non fosse questa l’intenzione dei proponenti, era immaginabile, considerata la frequentazione del parco che, anche “legittimante”, tale struttura venisse utilizzata come panchina, e non solo. In questo caso ad esempio utilizzata come “sedia da barbiere”….

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

45 Kommentare auf "Friseursalon unter offenem Himmel vor dem Südtiroler Landtag"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
el_tirolos
el_tirolos
Superredner
1 Monat 7 Tage

Ob der wohl an Kassazettl mocht? Wesrt der eppa a fado Finanzpolizei kontrolliert oddo ischs egal wenn de olls “schworz” mochn?

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

wieviele scheinheilige Südtiroler machen denn keinen Kassazettel??

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 7 Tage

…jedenfalls arbeitet er…

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@el_tirolos
Jetzt verdient sich mal einer mit einem Handwerk Geld und nicht mit Illegalem und jetzt ist das wieder nicht recht?

Hustinettenbaer
1 Monat 6 Tage

@el_tirolos
Was mich zuerst baff machte, ist die Dreistigkeit der Schwarzarbeit. Aber offensichtlich ist der Coiffeur völlig Steuer-ahnungslos.
Also ran an den Haarkünstler und rein in eine Ausbildung. Oder ist das bei Euch genauso bescheuert und er darf sich Jahre nicht ausbilden lassen, nicht arbeiten ?

PhilGrill
PhilGrill
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Der kann keinen Kassazettel machen, nicht mal wenn er wollte, weil er wahrscheinlich noch keine Aufenthaltsgenehmigung hat. Und ohne die keine Arbeit und keinen Friseursalon Aber zumindest arbeitet er.

genau
genau
Kinig
1 Monat 6 Tage

@SilviaG

Das ist ein guter Ansatz.
Aber es gibt auch Möglichkeiten.
Gibt ja genug ungenutzte Räumlichkeiten der Kirche usw.
Aber doch nicht in einem Park!

Kann jetzt jeder hier anfangen Speck zu Räuchern und Leder zu gerben?😄

@
@
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Man weiß nicht, ob er Geld verlangt, um Spenden bittet oder ob es ein Freundschaftsdienst ist. Habe mir in Bozen einmal von einem Schuhputzer die Schuhe putzen lassen, und auch keinen Kassazettel bekommen😂😉. Also alles nicht so eng sehen, der Mann atbeitet.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 7 Tage

Gibt es ein Gesetz das Haare schneiden in der Öffentlichkeit verbietet?
Weitere Frage, darf man Denkmäler nur und ausschließlich ehrfürchtig betrachten?

Gaertner.
Gaertner.
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Es gibt auch Kommentatoren welche dauernd nur negative Bewertungen bekommen, nicht wahr N.G. 👎🥱
Also frag dich doch mal warum ?

@
@
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Gaertner.
Wenn man in diesem Forum zu bestimmen Themen negative Bewertungen bekommt,dann kann man sich was einbilden,denn dann ist man nicht ganz falsch unterwegs.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 6 Tage

@Gaertner. @ Hat alles dazu gesagt! Nur weils nen Überschuss an Rechtsgesinnten hier gibt die dann negativ bewerten, werde ich meine Meinung nicht ändern. Da bin ist dann stolz drauf. Bin eben kein Lemming wie du !

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

wer sich da empört, hat einen Dachschaden

Italo
Italo
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

bon jour. Dei torfen olles tien sein jo so brave Leit dei dei wersch schun no drau kemmen 🙈👹👹

Hustinettenbaer
1 Monat 6 Tage

@genau
Er will arbeiten und tut es.
Warum gibt man Arbeitswilligen, verflixt noch mal, keine schnelle Chance ihren Traum – Friseur, Elektriker, Fachverkäufer, Fremdsprachenkorrespondent, Arzt, Pfleger… zu werden – umzusetzen.
Damit sich nach 4 (!) Jahren im Migranten-Ghetto die Prophezeiung erfüllt “D i e wollen ja gar nicht arbeiten !” ?
Ja wer hätte denn aus unseren Reihen dann noch Lust auf die Tretmühle ?

Robertus69
Robertus69
Neuling
1 Monat 6 Tage

Lot de leit decht inruh der stutzt sich nur die Haare… Friseure sind eh zu teuer

inni
inni
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

net überoll … im Friseurlodn am Verdiplatz kostet der Haarschnitt für Männer 10 Euro, gegen 25 Euro anderswo.

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
1 Monat 7 Tage

irgendwann entsteht dort noch ein bordell wie das maxim in in innsbruck.

Yumilein
Yumilein
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Nor muasch nimmer so weit fohrn 😏

diskret
diskret
Superredner
1 Monat 6 Tage

Das wär ja sehr gut besucht dann von den Südtiroler besonders von den verheirateten Männern

diskret
diskret
Superredner
1 Monat 6 Tage

Last diese armen leute was verdienen wir als nie genug habende Südtiroler lottern ja auch Landes Beiträge und vergönnen nix besonders beim Nachbarn fängt es schon an

Superredner
1 Monat 6 Tage

Habe in Bozen etwa 4 Jahre gewohnt, ich weiss nicht, ob man nur am Bahnhof den Bogen machen sollte oder um der ganzen Stadt. Jedenfalls war es noch besser als das Militär zumindest für eine Weile die Bahnhofsgegend bewachte.

PuggaNagga
1 Monat 6 Tage

Jo wenns lei Hoor schneidn und kamplen tatn…
Irgendwie gfollt mir des Foto. Solln de Pollitiker lei amol schaugn wias ba hellichtn tage zuageat, kanntn sie sich ausmoln wias in der nocht eskaliert.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 6 Tage

Interessante Diskussion! Wo steht das Geld dafür nimmt? Ist das bewiesen? Beides nicht aber wird unterstellt!
Ein Ausländer kann nur was illegales tun?

Elvira 67
Elvira 67
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Der stellt bestimp Rechnungen aus und hot es Gewerbe ungmeldet🤣

Staenkerer
1 Monat 6 Tage

jetz werd seit johr in den park olles mögliche “schworz” ghandelt und getun, jeder woaß des a das es dort im sommer mehr schnee gib wie im winter in den bergen und koan im londhaus hots bis jetz gekümmert oder jetz wern se wegn dem hoorschneidn norrat??? ober nit so sehr weil der a “schworz” orbeitet, naaaaa weil als “orbeitsplotz” in folschn sitzplotz hot….
wie lächerlich isch den des?
bon verkemmen lossn des parks hobn se jo a nix gsog und dagegn getun, trotz den “denkmol” mittn drinn….!

gamer6401
gamer6401
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Bozen oder Kalkutta ??

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Seine “Kollegen” vom “Kräuterhandel” arbeiten auch

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Na owertz geat lei mehr owertz!!
Vielicht kimp der lh zum haar schneidn😂

ciare
ciare
Neuling
1 Monat 6 Tage

Das hab ich dort schon öfter gesehen, wahlweise aber auch laute Musik, Streitereien, fliegende Flaschen oder Steine, und wenn man früh morgens dort vorbeikommt, bevor die Straßenreinigung ihre tägliche Arbeit gemacht hat, eine schöne Ansammlung von leeren Alkoholflaschen aller Art und sonstigem Abfall überall rumliegend.

Kurz und gut, es gibt angenehmere Gegenden, an denen man abends auf den Bus warten oder auch einfach vorbeigehen will…
Ganz davon abgesehen, was das für ein Empfang ist, wenn man in Bozen ankommt.
Ist aber schon seit Jahren so, und es scheint niemanden zu interessieren, zumindest verändert sich nichts.

So ist das
1 Monat 6 Tage

Und der Landtag kann auch noch direk zuschauen. Was wir doch für Politiker haben 😂😂😂😂

Robertus69
Robertus69
Neuling
1 Monat 6 Tage

Wos isch wenn a Kolleg mir drausn di haare schneidet?? Krigmo sem a Anzeige? 😂

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Die in der Gemeinde sollen nichts aufwerten, sondern zuerst einmal
räumen und säubern. Danach können sie aufwerten, was sie wollen.

Savonarola
1 Monat 6 Tage

die örtliche Agentur der Einnahmen muss jetzt die IRAP einfordern ☝️

wpDiscuz