Besitzer hatte Herdenschutzzaun

Fünf Schafe auf der Seiser Alm gerissen

Montag, 19. August 2019 | 09:43 Uhr

Kastelruth – In der Nacht auf Samstag hat auf der Seiser Alm vermutlich wieder der Wolf zugeschlagen und fünf Schafe gerissen, schreibt Michael Fink für das Tagblatt Dolomiten. Besitzer Elias Profanter vom Furscherhof hat die Kadaver entdeckt. „Auch ein Herdenschutzzaun konnte den Wolf vor einem Angriff nicht abhalten“, erklärte Profanter am Sonntag den „Dolomiten“ gegenüber.

In der Örtlichkeit Tschapit auf der Seiser Alm verbringen seine 90 Dorper-Schafe den Sommer. Am Samstag wollte der Bauer vom Furscherhof nach dem Rechten sehen und machte dabei die grausige Entdeckung.

„Ich habe sofort die Forstbehörde und den Jagdaufseher verständigt“, erklärt Profanter. Einer ersten Einschätzung der Experten zufolge dürfte ein Wolf die Tiere gerissen haben, da eine Vielzahl von Indizien darauf hinweisen. 100-prozentige Gewissheit wird allerdings erst das Ergebnis der DNA-Analysen bringen, das in zwei Wochen vorliegt.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

36 Kommentare auf "Fünf Schafe auf der Seiser Alm gerissen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
mandela
mandela
Superredner
30 Tage 5 h

habe keine worte mehr!! die armen schafe, aber hauptsache die befürworter sind wieder glücklich! schämt euch!

barbastella
barbastella
Superredner
30 Tage 4 h

@mandela.. wenn die Schafe geschlachtet werden…vom Menschen…tun sie dir dann auch leid?

mandela
mandela
Superredner
30 Tage 3 h

@barbastella ich glaubs einfach nicht! es geht immer noch dümmer und dümmer. nein! da tun sie mir nicht leid! erstens leiden sie nicht und zweitens wird das fleisch verwendet und nicht halb angefressen liegen gelassen..

Tratscher
30 Tage 2 h

@barbastella…
den unterschied zwischen einem nutztier und einem haustier kennst du aber schon oder?? wie soll den das schnitzel auf den teller kommen, wenn nicht durch schlachtung??
aber bei lebendigem leib den hintern weck gefressen kriegen ist wohl etwas ganz anderes…

Popeye
Popeye
Superredner
30 Tage 34 Min

Nur wenn von Moslemen praktiziert. 🙂 Die selektive Empoerung der Suedtiroler.

Faber
Faber
Grünschnabel
30 Tage 29 Min

Wie kann man beurteilen ob ein Schaf beim Schlachten nicht leidet, extremen Stress und Todesangst ausgesetzt ist???? Wenn Menschen es Essen ist es plötzlich rechtens? Weil das Recht vom Menschen ausgeht und dieser alleine entscheidet was Recht und Unrecht ist! In Nordkorea ist es auch nur einer der entscheidet was Recht und Unrecht ist nicht? Alles andere sind Schafe!
Und nur weil es Menschen gibt, die gegen diese Hetzpropaganda seitens des Bauernbundes und diverser Medien gegenüber Wolf und Bär sind heißt das noch lange nicht, dass man glücklich ist, dass ein paar Schafe sterben, wie kommt man auf so eine Aussage?

Mamme
Mamme
Superredner
29 Tage 23 h

@barbastella Werden alle Schafe jedes Jahr vom Menschen geschlachtet? Ja wo kommen denn dann jedes Jahr so viele Schafe her🤔Balkonbiologenlogik😂🤣aus dem Blattenbau😏

shanti
shanti
Grünschnabel
29 Tage 17 h

@Faber sehr gut

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Grünschnabel
30 Tage 3 h

Ich finde keine Worte mehr. weg mit den Wölfen. Aber schnell.🤔

Anderrrr
Anderrrr
Grünschnabel
30 Tage 2 h

Gans deiner meinung wek mit dem Wolf!

matti
matti
Grünschnabel
29 Tage 18 h

Warum ned weg mit den Schafen …

Savonarola
30 Tage 5 h

fein, was uns die Brüsseler Bürosesselkleber zumuten.

Jo73
Jo73
Tratscher
30 Tage 4 h

@Savonarola: Also Brüssel ist ja an vielem schuld, aber sicher nicht daran, das der Wolf nun diese Schafe auf der Seiser Alm reisst. Genau solche Stammtparolen, wie Sie hier loslassen, macht Stimmung gegen die Eu und fordert die Populisten. Dann frage ich SIe, warum hat dann ihr Geliebter Salvini nocht schon lange eingegriffen?

Mamme
Mamme
Superredner
29 Tage 23 h

@Jo73 Wurden die Grossraubtiere nicht von der EU unter schutz gestellt?

servus13
servus13
Neuling
30 Tage 5 h

“Probierts mol in Herdenschutzzaun und nor kennts groaß maulen und sogen des hilft nichts obr nit groaß schreien obwohls no kuaner probiert hot.” Liebe Wolfsbefürworter, isch des iatz der Beweis drfür, dass der Herdenschutzzaun nit hilft odr seits olm no dr Meinung dasses kuan Bauer je probiert hot und lei groaß redn tuat?

toeeuni
toeeuni
Grünschnabel
30 Tage 2 h

oberober ober dor herdenschutzzaun schützt jo die herde suscht tater.net.aso.hoasen?
do muas ebs net stimmen!
irinieoff

Tratscher
30 Tage 2 h

@servus13…
dann sagen die sicher jetzt einfach dass der Bauer nicht fähig ist den herdenschutzzaun richtig aufzustellen und somit wieder selber schuld ist dass der wolf seine schafe frisst… wetten??
fehleinschätzungen zugeben werden sie kaum…

shanti
shanti
Grünschnabel
29 Tage 17 h

Wie wäre es denn mit Herdenschutzhunde??schon mal was davon gehört oder reicht der Horizont nir bis zur Südtiroler Grenze?Im psten werden zb.kaukasische Hunde eingesetzt die es Bären und Wölfe locker sind….

Tratscher
29 Tage 7 h
@shanti mein nachbar ist seit 30 jahre hirte und besitzt 2 große hirtenhunde…die hören auf verschiedene pfiffe, das ist der wahnsinn wenn man das sieht… hast du eine vorstellung wie schwierig es ist so einen hund 1. auszubilden und 2. zu halten?? im sommer wenn er auf der alm ist sind die hunde in ihrem element und im winter leiden sie, da sie nichts zu tun haben und zuhause nur im garten sind… er sagt selber dass er im winter große probleme hat weil die hunde überhaupt nicht ausgelastet sind und den ganzen tag nur bellen…. das sind keine hunde… Weiterlesen »
shanti
shanti
Grünschnabel
29 Tage 1 h

@Mammy ja wenn es andere erzählen dann ist ja gut..😂😂Bin selber lange Hirte in der schweiz gewesen und auch Hirtenhunde gehabt,aber in Südtirol scheint die Welt anders zu funktionieren.Primitives Bergvolk

amme
amme
Superredner
30 Tage 3 h

olm des gleiche thema.mocht schepsernes für olle und guat isch

Popeye
Popeye
Superredner
30 Tage 33 Min

Bernardinerhunde, usw. Hier kennt man das Wort Praevention schlichtweg nicht. Rueckstaendig.

IronieKuss
IronieKuss
Neuling
30 Tage 2 h

damals im vinschgau waren es……. hunde… hab noch kein plakat mit bösen hunden gesehen die wegmüssen… ausserdem hört man ständig von hunden die kinder beissen… miao!

Anderrrr
Anderrrr
Grünschnabel
30 Tage 1 h

Ersch uberoll Hagelnetze nor uberol herdenschutz Zäune,Südtirol umnetzt und eingezäunt…
Anders wird a net gehen wen der Wolf bleibt und aufgrund keines natürlichen Feindes sich immer mehr vermehrt.

Diamant21
Diamant21
Grünschnabel
29 Tage 22 h

…….die REALITÄT ist, daß sich wegen 5 toten Schafen in der EU,  KEIN Parlamentarier von seinem angenehmen Ledersessel erhebt…..

marher
marher
Tratscher
30 Tage 2 h

Auf Youtube ” wau wau brumm brumm” drei graue Wölfe gingen auf die Seiser Alm😁😁

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
29 Tage 20 h

dass die Schafe leiden, wenn in Wolf sie anfällt ist Fakt.Die Schlachtung erläuft heutzutage ohne den Tieren Stress anzutun statt..wo ich dagegen bin ist einfach alles abknallen

mandela
mandela
Superredner
29 Tage 17 h

von alles abknallen ist auch keine rede…

hpg
hpg
Neuling
29 Tage 20 h

Da war wohl der Schutzzaun ein Anti- Fluchtzaun🤔….im Zillertal sollen angeblich auch Wölfe gewesen sein…hot a bauer gelöst wia vor hundert johr…

montechristo
montechristo
Neuling
29 Tage 16 h

.. gebt dem Bauern das Geld und die Sache ist erledigt.

Gigger
Gigger
Neuling
30 Tage 3 h

🥳🥳omg

Gewaltig
Gewaltig
Neuling
29 Tage 7 h

I konn des Theater mit den Wolf bold nimmer hearen. Es Johr werden vielleicht 50 Schof gerissen… sell reisen die Hunde a. Die Bauern kriagen den Schoden bezohlt. Der Wolf isch iats holt amol do und hot somit a sein Existenzrecht wie jedes Lebewesen. Man het erster denken gemiast. Net dernoch jammern.

Tratscher
29 Tage 4 h

eines musst du aber bedenken…es werden 100te schafe gerissen werden wenn die wölfe sich erst mal richtig vermehren. noch sind es einzelne… bald sind es ganze rudel… wer soll den schaden dann bezahlen?? das land von deinem steuergeld??
und dann ärgern sich alle über entschädigungszahlungen…. das wird ein fass ohne boden…

Black-Mamba
Black-Mamba
Grünschnabel
29 Tage 8 h

Ich heiße das Schächten der Mosslems in keinster Weise gut, im Gegenteil ich verurteile diese “Schinderei” aber da ist der Aufschrei wegen Tierquälerei groß ABER WENN DER WOLF SCHAFE BEI LEBENDIGEM LEIB LANGSAM ZU TODE KNABBERT IST DAS IN ORDNUNG……
Wenn ein Bauer einige Tiere verkauft die dann geschlachtet werden wird er von ettlichen Forenteilnehmern “Heuchler” genannt…..ICH FRAGE MICH ALLEN ERNSTES WER DENN DIE GRÖSSEREN “HEUCHLER” SIND…..

andr
andr
Universalgelehrter
29 Tage 8 h

Da hilft nur eines, die EXPERTEN fragen🤪🤪

joe02
joe02
Tratscher
28 Tage 23 h

Und soffl long Experten wechseln bis oaner des sog wos man hearn will!!

wpDiscuz