Das Gespann geriet über die Straße hinaus

Fünf Verletzte bei Pferdekutschenunfall auf der Seiser Alm

Mittwoch, 24. August 2016 | 15:11 Uhr

Gröden/Seiser Alm – Ein aufsehenerregender Unfall mit einer Pferdekutsche hat heute gegen 14.00 Uhr fünf Verletzte gefordert.

Die Kutsche war auf dem Forstweg, der von Saltria auf der Seiser Alm nach Monte Pana in Gröden führt, unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen geriet das Pferdegespann jedoch auf über die Straße hinaus.

Vier Personen wurden dabei leicht verletzt, eine weitere erlitt mittelschwere Verletzungen.

Das alarmierte Team des Rettungshubschraubers des Aiut Alpin, das Weiße Kreuz, der Rettungshubschrauber Pelikan II, die Bergrettung und die Feuerwehr standen im Einsatz, um die Verletzten zu versorgen und ins Krankenhaus zu bringen sowie die Kutsche zu bergen.

Die Carabinieri haben den Unfallhergang ermittelt.

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Fünf Verletzte bei Pferdekutschenunfall auf der Seiser Alm"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Chuppachups
Neuling
1 Monat 9 h

Wie geht es dem Pferd?

Die Menschen suchen sich diese Situationen aus!! Die Tiere werden dabei ausgenutzt…. Irgendwann schlagen die Tiere zurück!

oli.
Tratscher
1 Monat 4 h

kann weder Daumen hoch oder runter drücken .

Als Tierfreund ist jedes Tier was nicht artgerecht gehalten wird , Tiere für Circus , Tiere für Touristen etc. eine Tierquälerei .

Aber wo fängt es an ???

Tiere für Landwirtschaft , Hunde an der Leine etc.

Wiederum werden gerade Pferde für Kutschfahrten etc. trainiert und ausgebildet .

Dann darf man auch kein Fleisch mehr essen etc.

Das ist ein Thema 2 MENSCHEN 3 versch.Meinungen .

Habe selber einen kl.Hund , der läuft immer ohne Leine ausser wenn wir spazieren gehen 100 % Leine .

wpDiscuz