Die Landesforstabteilung ist dagegen

Für „Forst Sarntal“ auf Facebook ist es vorbei

Donnerstag, 23. Mai 2019 | 08:14 Uhr

Sarntal – Frühblüher zwischen Eiszapfen und Felsen zeigt das Profilbild der Facebook-Seite „Forst Sarntal“ auf ansprechende Weise – allerdings nicht mehr lang. „Wegen Anweisungen von oben und ohne plausible Begründung sind wir leider gezwungen, unsere Facebook-Seite mit Ende des Monats zu schließen“, heißt es im letzten Beitrag.

„Forst Sarntal“ ist eine viel besuchte Seite mit Fotos und Beiträgen über Schneelage und Schneeprofile, über Waldschäden und Waldarbeiten, über Wasserableitungen oder Restwassermengen in den Bächen, berichtet das Tagblatt Dolomiten. Die Texte sind zweisprachig.

Damit ist es nun aber vorbei, was nicht nur die User bedauern. „Mit dieser Seite wollten wir die Menschen hinter der Forststation zeigen und darüber informieren, was wir – neben dem Ausfüllen von Formularen – noch alles tun“, erklärt Walter Villucchi, der stellvertretende Leiter der Forststation Sarntal, der gemeinsam mit seinen Kollegen die Seite betreute.

Im letzten Beitrag wird auch darauf hingewiesen, dass die Facebook-Seite keine institutionelle war. Jegliche Form von Informationsarbeit und Aktualisierung sei aus Leidenschaft und selbstverständlich außerhalb der Arbeitszeit erfolgt.

Dagegen ist aber die Landesforstabteilung. „In der Arbeitszeit muss der Förster seine Arbeit erledigen; was danach geschieht, ist privat, und da haben dienstliche Inhalte nichts zu suchen“, erklärt Landesforstdirektor Mario Broll auf Anfrage den „Dolomiten.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

– Wegen Anweisungen "von OBEN" und ohne plausible Begründung, sind wir leider gezwungen unsere Facebookseite "Forst…

Pubblicato da Forst Sarntal – Forestale Sarentino su Domenica 19 maggio 2019

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Für „Forst Sarntal“ auf Facebook ist es vorbei"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Savonarola
1 Monat 4 Tage

der öffentliche Arbeitgeber schafft es immer wieder, den (wenigen) Begeisterten die Freude an der Arbeit zu nehmen.

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Stimmt zu 100%

Staenkerer
1 Monat 4 Tage

jo, stimmt leider!

alpenfranz
alpenfranz
Tratscher
1 Monat 4 Tage

wahrscheinlich hat das Land Angst, dass es eine Anzeige von einem fotografierten Reh bekommt, wegen Recht an eigenen Bild 😂😂

alpenfranz
alpenfranz
Tratscher
1 Monat 4 Tage

genau das mein ich immer: da versuchen ein paar engagierte Landesbedienstete ihre Arbeit der Öffentlichkeit zu präsentieren und schon kommt die Anweisungen von oben. Rückständigkeit lässt grüßen

ausischmeiser
ausischmeiser
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

na bitte wenn dei des orbitn hoasn nor dua i schintn.

joseph
joseph
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

konnsch jo mol selber probiern und nor redn…

berthu
berthu
Superredner
1 Monat 4 Tage

Was der Neid so alles blühen läßt:-P
Diese Initiative sollte belohnt und nicht unterdrückt werden!
Es geht da schließlich um keine geheime Daten. Auch die Forstbeh. wird von der Öffentlichkeit bezahlt, und da sind diese Informationen wohl die kleinste sichtbare Gegeneistung!
Oder will man diese private Initiative verbieten, es gibt noch andere Wege, das zu publizieren…

Staenkerer
1 Monat 4 Tage

schod das de pberen amtsschimmel koan verstandnis zoagn! des jot sicher viele begeistert (i konn, da ohne facebook, lei vetmuten) und kinder und jugentliche de natur, oder a dem beruf nohe gebrocht!
na, jo, den WKlern stört musizietn, den forstbehörden de video … nor wursteln mir holt staubtrockn weiter! ob sell schun de leistung steigert …

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 4 Tage

Richtig , ähnlich wie die Geschichte mit dem Ziehorgelspieler, armes Land mehr ist dazu nicht zu bemerken.

Bauchnoblwollwuzl
Bauchnoblwollwuzl
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Isch jo klor, dass des nit gewünscht isch. Die „unteren“ terfn nit selber denken und ideen hobm. Lai wenn‘s von die „oberen“ kimmp, isch olls perfekt. Ober wo sel hinfiart sig man jo olle tog. 🤦🏻‍♂️🙈

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Die weitaus besten Ideen kemmen net lei von oben sondern von gooonz oben…. Lei werd zem olle 5 Johr ausgetauscht und gooonz unten derf wieder aufräumen….

Knypser
Knypser
Neuling
1 Monat 4 Tage

… und ich dachte immer, der wiehernde Amtsschimmel ist ein typisches Phänomen bei den Pifkes. Vielleicht wäre es doch besser gewesen, die Site während der Dienstzeit zu erstellen und zu pflegen.

StreetBob
StreetBob
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Schod schod schod…. ober oanmol wiedr a Zoachn dafür, dass Obrigkeiten IM Forstamt mit dr Natur NIX zu tean hobm, weil schusch kannesch des nit einstelln lossn. I hoff, dass jemand de Seite trotzdem weitermocht. Zum Kot… de Chefitäten….

Staenkerer
1 Monat 4 Tage
sell stimmt! wor grod vormittog über a stund mit der suche noch a hilfe für an jungen woldkauz der, vermutlich ban erstn flugversuch gscheitert isch und den attaken von insern großn “siedlungsrabe” ausgsetzt wor und den de nochborin gerettet und in a kist gsetzt hot! obgesehen von dem typischen omtsweg, von oan zum ondern schickn, wor des gespräch mit an bürofrörster es tollste: “sicher a kautz?” … ” vermutlich, denn für a eule oder uhu isch er zu kloan!” . …. ” jo wenn sie es sogn …, i kenn mi do eh nit aus” … oooook, i als laie… Weiterlesen »
Staenkerer
1 Monat 4 Tage

@Staenkerer ps: zum bewieß vom oben gschribenen und zum thema artenschutz a nettes foto vor er obgholt werd:
vieleicht woas jemand ob es wirklich a käutzchen isch?

sonoio
sonoio
Superredner
1 Monat 4 Tage

“Im letzten Beitrag wird auch darauf hingewiesen, dass die Facebook-Seite keine institutionelle war. Jegliche Form von Informationsarbeit und Aktualisierung sei aus Leidenschaft und selbstverständlich außerhalb der Arbeitszeit erfolgt.” 
Eben.. kann verstehen wieso die seite geschlossen wird! 

ando
ando
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

das glaube ich nicht…. sonst wäre es eine private seite und seitens der obrigkeiten kaum zu verbieten…🤔

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@ando is Problem werd sein, dass eine private Seite keine Logos usw. der öffentlichen verwenden darf und eine öffentliche Seite rechtlich in der Dienstzeit bzw. mit Überstunden oder Zeitausgleich vergütet werden muss. Außerdem ist das “CD” corporate design des Landes einzuhalten.

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 4 Tage

Dann hätte man auch beordern können diese zu ersetzen ,faulste Ausrede ,
Neid und nichts vergönnen ist wohl viel eher der Fall.

Iatz woll
Iatz woll
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Wenn “die von oben” nicht prahlen können das ene super Idee von ihnen kommt, und wenn einige Leute guten “Service” für die Bevölkerung leisten, sind diese nicht zufrieden!
Wie man bei uns zu sagen pflegt:”… de Mulln schun wieder!”
Schode, und erscht recht, gute Orbit👍

Jefe
Jefe
Tratscher
1 Monat 4 Tage

ja genau…dieses FB gehört in jedem Büro geblockt…außer der Arbeitgeber ist damit einverstanden. Natürlich werden Sachen von der Arbeit gepostet etc……aber wie schnell geht das dann….nochmals kurz beim eigenen account nachschauen….ja und eine ARBEITSSTUNDE ist schon wieder rum. In größeren Betrieben und unter anderem auch beim Land/Staat….sind extra Leute eingestellt für diese Sachen…..also hat die Forst recht….die sollen ihre Arbeit machen….jetzt geht bald das Pilze sammeln wieder los…

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 4 Tage

Sie können die Seite ja weiterhin betreiben, ohne darauf hinzuweisen, dass sie fürs Forstamt arbeiten.

Einheimischer
Einheimischer
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Blöder geats wohl nimmer…
Trozdem ein Lob der Sarner Forst….
Das passiert wenn sich Leute mehr bemühen wie die auf dem hohen Stuhl …
Großes Kopfschutteln…

der Rote Wichtel
1 Monat 3 Tage

I glab do steckt der Beppo del Trentin dahinter 🤔🙄

Mauler
Mauler
Superredner
1 Monat 3 Tage

Daidaidai
Donn liebes Land mochts besser, ober sel dorrichtet es jo net!
Zu schamen!!!

wpDiscuz