Carabinieri ziehen Bilanz der Kontrollen auf Passstraßen

Gegen Höllenlärm und für mehr Sicherheit

Dienstag, 11. Oktober 2022 | 11:34 Uhr

Bozen – Die Motorradsaison neigt sich ihrem Ende zu und die Motorrad-Einheiten der Carabinieri ziehen Bilanz. Sie haben auf Südtirols Berg- und Passstraßen in diesem Sommer bei knapp 100 Einsätzen 648 Motorräder kontrolliert, 142 Verstöße festgestellt, 221 Führerscheinpunkte abgezogen und drei Führerscheine einbehalten.

Bei den Kontrollen ging es den Carabinieri um die Sicherheit auf der Straße, aber auch um den Schutz der Anrainer – etwa vor übermäßigen Motorenlärm.

Kurioser Fakt: Der am häufigsten geahndete Verstoß in diesem Jahr war die Überschreitung der Mittellinie. Dahinter folgt die unterlassene technische Hauptuntersuchung des Motorrads.

Die meisten der bestraften Motorradfahrer aus Italien haben die direkte POS-Zahlung bevorzugt, während die umgehende Zahlung per POS oder Bargeld für Urlauber aus dem Ausland Pflicht ist.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Gegen Höllenlärm und für mehr Sicherheit"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ieztuets
ieztuets
Superredner
1 Monat 20 Tage

stimmt… der Höllenlärm isch im Dorf letzer als af der Poss-Stroße, besonders wenn irgendwo a Treff vo einer bestimmten Motorradmarke isch!

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

noch schlimmer ist es, wenn Traktorntreffen vor dem Obstmagazin ist oder durchs Dorf knattern.

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

wann werden Mal die Möchteherz-Rennfahrer auf vier Rädern zur Brust genommen? sind mittlerweile schlimmer als Motorradfahrer
Nur eine theoretische Frage: wer als Ausländer die Strafe gleich bezahlen muss, welche Möglichkeiten hat er noch, Rekurs einzulegen? es könnte ja durchaus sein dass die Strafe ungerechtfertigt ausgestellt wird. denn normalerweise gibt man ja mit der Bezahlung den Verstoß zu

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

viele Möchtegern-Rennfahrer nicht nur auf dann Pässen, sondern auch in den Kommentarspalten. Kein Wunder, dass die Kontrollen nicht mögen, stören ja nur beim Rasen

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

Motorräder, egal, ob gross oder klein, gehörten generell verboten.

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

Peters Kommentare auch

andr123
andr123
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Am besten alles außer Arbeiten, Schlafen, Essen verbieten.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 20 Tage

und die Grossmotorräder dürfen weiter durchs Dorf knattern..

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

@ sag mal
Nein denen werden wir auch Schalldämpfer verpassen

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

@sag mal
wieso? Dürfen nur Kleinmotorräder durchs Dorf?

Staenkerer
1 Monat 20 Tage

seit de ferrari de bis afers rasen mehr lärm mochn werd jetz auf der stroß nimmer wie früher gegn den motorradllärm gschumpfn no werdn polizeikontrolln gmocht ….

Arno 3
Arno 3
Neuling
1 Monat 20 Tage

100 Einsätzen und 140 Strafen ist eine sehr schlechte Bilanz!

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

Vielleicht waren ja auch viele brav unterwegs?

wpDiscuz