Zwei 20-Jährige aus Mals festgenommen

„Gras“ im Stadel

Freitag, 22. Februar 2019 | 16:43 Uhr

Mals – Die Carabinieri von Mals haben am Donnerstagnachmittag gegen 17.00 Uhr haben am Zugbahnhof im Ort einen 20-Jährigen aufgehalten und von ihm verlangt, sich auszuweisen. Der junge Mann war gleich von Anfang an nervös. Als die Carabinieri forderten, die Hosentaschen auszuleeren, stießen sie auf Drogen.

Es handelte sich nur um eine kleine Menge Haschisch. Trotzdem beschlossen die Ordnungshüter, die Wohnung des 20-Jährigen zu durchsuchen – wo sie auch fündig wurden.

Mehrere Haschischbrocken mit einem Gesamtgewicht von 200 Gramm befanden sich dort, außerdem entdeckten die Carabinieri mehr als zehn Gramm Marihuana sowie drei Präzisionswaagen und 1.000 Euro in bar.

Gemeinsam mit den Carabinieri von Schlanders und der Hundestaffel der Finanzpolizei wurde auch ein benachbarter Bauernhof kontrolliert. Dort waren in der Vergangenheit mehrere Jugendliche mit einem weiteren 20-Jährigen gesehen worden, dem der Hof gehören soll. Im Stadel entdeckten die Ordnungshüter – nicht zuletzt dank der ausgezeichneten Spürnase des deutschen Schäferhundes der Finanzpolizei – mehrere Umschläge mit Marihuana mit einem Gesamtgewicht von drei Kilogramm, die zwischen dem aufgestockten Heu eingepfercht waren. Außerdem befand sich dort auch Bargeld in der Höhe von 5.000 Euro.

Die beiden 20-Jährigen aus Mals wurden verhaftet. Während der erste in den Hausarrest überstellt wurde, brachten die Carabinieri den zweiten ins Gefängnis nach Bozen. Der junge Mann ist den Ordnungshütern bereits bekannt.

Von: mk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "„Gras“ im Stadel"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Legalisieren!!

typisch
typisch
Kinig
1 Monat 3 Tage

Damit sich leute noch mehr das hirn weckblasen können? Nein danke

raunzer
raunzer
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Wo bleibt dann der Kick etwas Illegales zu tun.

Aurelius
Aurelius
Superredner
1 Monat 3 Tage

@typisch
beim Alkohol sagt niemand was, das ist aber die bei weitem grössere Droge

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@typisch das fehl ohnehin

typisch
typisch
Kinig
1 Monat 3 Tage

@Aurelius
Soll das eine begründung sein eine weitere droge zu legalisieren? Dann könnten man ja alles legalisieren

barlo
barlo
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Hauptsoch des Gros isch ohne Pestizidrückstände!

Willi I.
Willi I.
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Mein Nachbar, der Huberbauer, hat auch Gras im Stadel😂

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

wohl eher heu….😂

Knut
Knut
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Die tun keiner Fliege was zuleide! Es wäre klüger, leichte Drogen zu legalisieren und durch Steuereinnahmen kräftig mitzukassieren! Das bisschen Rauchen ruiniert keine Familien und Existenzen wie es Alkohol tut!

sullimann
sullimann
Neuling
1 Monat 3 Tage

sicher nicht für den eigengebrauch und damit sie recht Geld machen wird’s auch an junge Jugendliche verkauft oder zum locken ein pröbchen und Jugendliche ohne selbstbewusstsein oder schwierigen familienverhältnissen oder anderen problemen sind schon drinn.
schweinerei

DerTom
DerTom
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

leider – es braucht keine schwierige familienverhältnisse und und und aus erfahrung “dies kommt in den besten familien vor und sie wissen es nicht”
NEIN, MEIN KIND MACHT SOWAS NICHT

silas1100101
silas1100101
Superredner
1 Monat 3 Tage

Immer auf die kleinen Bauern drauf!! Wenn der Hof nicht genug abwirft muss ein Bauer einen Nebenverdienst machen!!

er-wine
er-wine
Neuling
1 Monat 3 Tage

isch es pestizidfrei?

Staenkerer
1 Monat 3 Tage

also sicher a teuers biogros, wenns von mols isch …

bergfex
bergfex
Neuling
1 Monat 3 Tage

Des isch jo la gruimat 🤭🤭

phile
phile
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Legalisierung… sowie die Steuereinnahmen sollen den Rentnern, Pensionierten zu gute kommen

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 2 Tage

Es freut mich feststellen zu können, dass sich im SN-Forum ein Wandel vollzogen hat. Weg von Vorverurteilungen und Aufrufen zu Lynchjustiz, hin zu Toleranz und Verständnis. Dies liegt auch sicher nicht an der Nationalität, der Religion und Hautfarbe der Verwaltungsratsmitglieder der Malser Marijuana&Cannabis en gros AG. Endlich kann auch der afrikanische Kleindealer im Bozner Bahnhofspark mit dem verdienten Wohlwollen bedacht werden, denn ganz tief in uns drinnen wissen wir, leichte Drogen sollten eigentlich lange schon legalisiert werden.

Gredner
Gredner
Superredner
1 Monat 2 Tage

Der Sprecher der Tagesschau spricht es auch als Mariu-Hana aus statt Mari-Huana. Wahrscheinlich hat er selbst die Bildlegende geschrieben. 😉

Gredner
Gredner
Superredner
1 Monat 2 Tage

Mariuhana, nicht Marihuana, laut Tagesschau. Siehe 11:31 http://trail.rai.it/de/index.php?media=Ttv1550865600 😉

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
1 Monat 3 Tage

Hei eintian konnsch du ollm! 😊

iv
iv
Tratscher
1 Monat 2 Tage

des Zeug isch lei von Vogelfutter gwochsn 🤷‍♂️😅

Tabernakel
1 Monat 8 h

Einzelfälle! 😂😂😂😂😂😂

wpDiscuz