Er soll eine Bahnreisende belästigt haben

Haft für Zug-Grapscher

Dienstag, 08. Januar 2019 | 08:37 Uhr

Bozen – Ein 50-jähriger Meraner ist zu 20 Monaten Haft verurteilt worden. Ihm wurde vorgeworfen, eine Bahnreisende (27) im Zug von Bozen auf den Brenner sexuell belästigt zu haben.

Der Vorfall soll sich vor drei Jahren am 15. Oktober zugetragen haben. Die Frau war alleine in dem Waggon, als der Mann auf sie zukam und sich neben sie setzte. Dann soll er sie am Oberschenkel berührt haben.

Die Frau wechselte Waggon und suchte bei einem anderen Bahnreisenden Schutz. Doch der Meraner soll ihr gefolgt sein und sie angestarrt haben.

Am Bahnhof Brenner wandte sich die Frau an die Bahnpolizei. Die Beamten identifizierten den Mann und zeigten ihn an.

Nun wurde der 50-Jährige, der bereits polizeibekannt war, für schuldig befunden. Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, wurde Haftstrafe nicht zur Bewährung ausgesetzt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Haft für Zug-Grapscher"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
p.181
p.181
Tratscher
14 Tage 17 h

Schaug di un, gegn die Einheimischen geht’s Gesetz mit oller Härte vor. 

Jason_Voorhees
Jason_Voorhees
Grünschnabel
14 Tage 17 h

Vor DREI Jahren passiert und nun erst verurteilt worden…. Mann mann mann…. ein Wahnsinn dieses System.

Schnuggi
Schnuggi
Grünschnabel
14 Tage 15 h

Na und wos isch jiatz do überhaupt wohr , sexuelle Belästigung oder Gewolt ?? Jo ah bissl Strofe isch schun richtig , obr olle gleich wenn schun . Und wenn’s ah Einheimischer isch werd nou noch a so longer Zeit streng vorgongen und a Imigrant oder Flüchtling werd gleih wieder lafn glossn , sooo ungerechte Urteile !

65xzensiert
65xzensiert
Grünschnabel
14 Tage 16 h

Jason_Voorhees, 

Folgen der Überlastung und der Sparmaßnahmen

silas1100101
silas1100101
Superredner
14 Tage 5 h

Nicht traurig sein sondern zu einem anderen Eislaufplatz fahren und dort eislaufen!!

wpDiscuz