Mordfall Kurt Huber

Haftstrafe für Dzenana Mangafic bestätigt

Freitag, 18. Dezember 2020 | 09:49 Uhr

Niederrasen – Das Berufungsschwurgericht in Bozen hat im Mordfall Kurt Huber am Donnerstagabend ein Urteil gefällt, berichtet Alto Adige online: Die Haftstrafe für Dzenana Mangafic wurde damit bestätigt.

In der ersten Instanz war die 60-jährige Pflegerin aus Bosnien zu 18 Jahren Haft verurteilt worden. Ihr wird vorgeworfen, ihren Ex-Mann Kurt Huber (71) am 4. Dezember 2016 in dessen Wohnung in Niederrasen getötet zu haben.

Der Mann war schwer krank. Aufgrund seines Diabetes war ihm ein Bein amputiert worden. Huber wurde in seinem Bett mit acht Messerstichen getötet.

Die Richter haben nun das erstinstanzliche Urteil voll anerkannt. Die Verteidigung könnte noch Berufung beim Kassationsgericht einlegen.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Haftstrafe für Dzenana Mangafic bestätigt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mezcalito
Mezcalito
Superredner
1 Monat 7 Tage

er hat vorerkrankung

wpDiscuz