Impfbus wieder unterwegs - viele „Impftage“ mit freiem Zugang

Impfen ohne Vormerkung

Freitag, 23. Juli 2021 | 13:01 Uhr

Bozen – Die Impfbusse sind ein voller Erfolg und sie zeigen, dass die Bürgerinnen und Bürger es schätzen, sich einfach und unkompliziert in der Nähe des Wohnortes impfen zu lassen. Auch dass es möglich ist, ohne Vormerkung den Piks zu erhalten, stößt auf große Zustimmung. Aus diesem Grund bietet der Südtiroler Sanitätsbetrieb in den nächsten Wochen viele „Impftage“ mit freiem Zugang an.

Die derzeit stark kursierende Deltavariante mit steigenden Zahlen im In- und Ausland hat es gezeigt: Corona ist noch lange nicht vorbei und nur, wenn möglichst viele Menschen geimpft sind, kann man den kommenden Wochen und Monaten mit etwas Gelassenheit entgegensehen.

Für Gesundheitslandesrat Thomas Widmann ist es wichtig, dass der Zugang zur Impfung einfach und unbürokratisch möglich ist: „Wir haben gesehen, dass viele Menschen es schätzen, wenn sie sich nicht vormerken müssen und direkt zum Impfzentrum kommen können. In diesen Tagen stellt der Südtiroler Sanitätsbetrieb deshalb die Impforganisation in vielen Impfzentren um und organisiert Impfungen ohne Vormerkung.“

So ist am Montag, 26.07.2021 das Impfzentrum in der Messe Bozen für alle ohne Vormerkung geöffnet, von 8.00 bis 13.00 und von 14.00 bis 16.00 Uhr. Dieser „Open Vax Day“ wird auch an den kommenden Montagen wiederholt.

Zusätzlich finden in den Gesundheitsbezirken vor Ort folgende „Open Vax Days“ statt:

Verimpft werden die Impfstoffe von Pfizer, Moderna und Johnson & Johnson. Die jeweilige Zweitdosis (im Falle von Johnson & Johnson nicht erforderlich) wird drei Wochen später am gleichen Ort verabreicht.

Generaldirektor Florian Zerzer ruft weiterhin zur Impfung auf: „Schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen und helfen Sie mit, diese Pandemie effektiv zu bekämpfen und endlich aus dieser Krise herauszukommen!“

Neben diesen „Open Vax Days“ gibt es weiterhin Impfangebote in allen Bezirken mit Vormerkung. Diesbezüglich teilt der Südtiroler Sanitätsbetrieb mit, dass aufgrund von Anpassungsarbeiten die Online-Vormerkung ausgesetzt wurde. Impf-Termine können telefonisch von Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr über die Einheitliche Landesvormerkungsstelle unter: Tel. 0471 100999 oder 0472 973 850 vorgemerkt werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

O-Wortlaut: “Corona ist noch lange nicht vorbei und nur, wenn möglichst viele Menschen geimpft sind, kann man den kommenden Wochen und Monaten mit etwas Gelassenheit entgegensehen.” Hört hört 🖕

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

…isch net so wichtig…isch jo lei a kloans Grippele…
😄

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage
Auch wenn die Themen “Delta” und “Impfen” bei Manchen zu den Ohren rauskommen, US-Zahlen: Seuchenbehörden-“Chefin Rochelle Walensky sagte am Donnerstag (Ortszeit): »Die Delta-Variante ist aggressiver und viel ansteckender als frühere Virusvarianten. Es ist eine der ansteckendsten Atemwegserkrankungen, die ich in meinen 20 Berufsjahren gesehen habe.«… Vor rund einem Monat hatte eine Analyse der Nachrichtenagentur Associated Press ergeben, dass von über 853.000 in Krankenhäusern behandelten Covid-Patienten weniger als 1200 bereits geimpft waren – das entspricht 0,1 Prozent. Von den verstorbenen 18.000 Patienten waren 150 geimpft, oder 0,8 Prozent. Die allermeisten Todesfälle treffen damit Menschen, die noch keine Impfung erhalten haben.” Corona-Krise in… Weiterlesen »
Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

…des interessiert Impfverweigerer net…
😀

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

😁 das Virus schon. Naturwissenschaft-Crashkurs.

Carmensitta 50
1 Monat 26 Tage

@Doolin Nutzt obo a nicht wenn man Geimpft isch und decht ols Gleich bleib ols la a Scheiss

Offline
Offline
Kinig
1 Monat 29 Tage

Zu Anfang der weltweiten Impfkampagnien hieß es, anmelden und registrieren lassen. Unter anderem auch wegen der schwierigen Lagerung und dem “Bereithalten” der wertvollen Impfstoffe. Das hat schon damals, wegen der komplizierten und oftmals erfolglosen Verfahren zu “Impfunwilligkeit” geführt. Jetzt plötzlich geht es OHNE !! Was passiert mit den am Tag nicht verbrauchten Impfdosen bzw. wenn mehr Interessierte kommen, als Impfstoff vorhanden ist ?

Carmensitta 50
1 Monat 26 Tage

Lamo a Scheiss

brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

Lächerliche Aktion….sonst kommen die Leute auch in jeden noch so erdenklichen Ort weltweit, wenn sie nur wollen…….wenn dann soll der Sprengel einen Dienst nur für alte Menschen auf entlegenen Höfen einrichten…

Carmensitta 50
1 Monat 26 Tage

Ols lamo a Geldsoche eigendlich olm schun gewesn… Die gut stehenden gehts noh bessa wie vor Corona
!!!

Die ondon megn wo die Fienger essn.. I hon koana 600€ Aufbesserung krieg wie die Politiker

wpDiscuz