Verbrennungen auf rund 80 Prozent der Körperoberfläche

Innichen: 87-Jähriger seinen Brandverletzungen erlegen

Mittwoch, 12. Oktober 2016 | 08:55 Uhr
Update

Innichen – Der 87-jährige Hubert Kraler, der sich am frühen Dienstag in Innichen schwerste Verbrennungen zugezogen hatte, ist im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.

Was bisher berichtet wurde:

Gegen 2.40 Uhr in der Früh hat sich am Dienstag ein Mann in Innichen schwerste Verbrennungen zugezogen. Laut einem Bericht von stol.it schwebt er in Lebensgefahr.

Der Mann wurde ins Innichner Krankenhaus gebracht. Angeblich soll die Kleidung des Mannes beim Anzünden eines gasbetriebenen Heizstrahlers Feuer gefangen haben.

Als seine Lebensgefährtin aufwachte, stand die Kleidung des Mannes, der sich in der Diele befand, bereits in Flammen.

Die Frau löschte das Feuer und verständigte die Rettungskräfte.

Im Einsatz waren der Notarzt, das Weiße Kreuz, die Feuerwehr und die Notfallseelsorge.

Der Mann hat Verbrennungen zweiten und dritten Grades auf rund 80 Prozent der Körperoberfläche erlitten.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz