Drei Klassen in Quarantäne

Italienische Schule: Eine Neuinfektion

Donnerstag, 14. Januar 2021 | 15:19 Uhr

Bozen – Die italienische Bildungsdirektion meldet heute einen neuen Sars-CoV-2-Infektionsfall in Bozen.

Eine Neuansteckung gab es an der Grundschule “Don Milani” in Bozen.

Die betroffene Klasse befindet sich bis 22. Jänner in Quarantäne. Zwei weitere Klassen in Bozen werden in Quarantäne überstellt, eine davon in der Grundschule “Longon”, die andere in der Mittelschule “Archimede”.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Italienische Schule: Eine Neuinfektion"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Evi
Evi
Universalgelehrter
4 Tage 3 h

Geht’s wieder los?

wpDiscuz