Er wurde ins Spital gebracht

Kaltern: 22-Jähriger springt in leeres Schwimmbad – schwer verletzt

Sonntag, 03. Januar 2021 | 10:53 Uhr

Kaltern – Ein 22-jähriger Bozner hat sich in der Silvesternacht bei einem Freizeitunfall schwere Verletzungen zugezogen. Wie Alto Adige online berichtet, ereignete sich der Vorfall in der Kalterer Fraktion Unterplanitzing.

Der junge Mann ist gegen 5.00 Uhr in der Früh kopfüber in ein leeres Hotelschwimmbad im Freien gesprungen und hat dabei ein schweres Schädeltrauma erlitten.

Freunde des 22-Jährigen schlugen Alarm. Der junge Mann wurde vom Weißen Kreuz ins Bozner Krankenhaus eingeliefert.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Kaltern: 22-Jähriger springt in leeres Schwimmbad – schwer verletzt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
12 Tage 17 h

Wie viele Promille wurden festgestellt?

Trina1
Trina1
Tratscher
12 Tage 14 h

@ Peter das ist jetzt völlig unwichtig für uns, hauptsache er wird wieder gesund!

Jefe
Jefe
Superredner
12 Tage 9 h

eigendlich sollte ein leerer Pool abgedeckt sein, mit einem Netz…

Minie
Minie
Tratscher
12 Tage 19 h

Da kann er von Glück reden dass es “nur” ein Schädel Hirn Trauma ist!! Das hätte ganz anders ausgehen können… gute Besserung gewünscht!🍀

wpDiscuz