Panik bei Gewitter

Klausen: Hund springt vor Angst aus Fenster

Montag, 10. Juli 2017 | 09:51 Uhr

Klausen – Zu einem ungewöhnlichen Rettungseinsatz ist die Freiwillige Feuerwehr von Klausen am späten Samstagabend gerufen worden, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Am Abend war über der Stadt ein heftiges Gewitter niedergegangen, wie Kommandant Markus Mitterrutzner erzählt. Für die kleine Mischlingshündin Laura war dies wohl zu viel, denn sie sprang wohl vor Schreck vom dritten Stock aus dem offenen Fenster in die Gasse der Klausner Oberstadt.

Das Tier wurde schwer verletzt.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Klausen: Hund springt vor Angst aus Fenster"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
knoflheiner
knoflheiner
Superredner
1 Monat 10 Tage

wie sagt man dazu wieder, der dumme hund

Aika
Aika
Neuling
1 Monat 9 Tage

So eine dumme Aussage!!!

barbastella
barbastella
Tratscher
1 Monat 10 Tage

hoffentlich kommt sie durch👍

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

eben nicht😢

Leonor
Leonor
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

@Kurt

woher sollst du wissen, dass diese Hündin gestorben ist?

klara
klara
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

@Leonor 
2 + 2 zusammenzählen, Leonor, oder bis 100 zählen, bevor du in die Tasten haust.

Leonor
Leonor
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

@klara

steht im Artikel hier, dass dieser Hund gestorben ist? Steht nur geschrieben dass dieser schwer verletzt worden ist.

klara
klara
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

@Leonor 
Das stimmt schon, Leonor. Nur schreibt Kurt, dass die Hündin “eben nicht” durchgekommen ist. Ich schließe aus dieser Antwort und aus dem weinenden Smiley, dass Kurt etwas weiß, was hier nicht steht, und dass es ihn offensichtlich auch traurig macht. Entschuldige, wenn ich dich etwas unfreundlich darauf aufmerksam machen wollte.

witschi
witschi
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

hoffentlich war das kein wachhund

wuestenblume
wuestenblume
Superredner
1 Monat 10 Tage

…armes Tier😔

efeu
efeu
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

wieder so herzlose Kommentare

Sag mal
Sag mal
Superredner
1 Monat 9 Tage

der Hund hatt verständlich Angst und deshalb muss Er geschützt werden wie auch jedes Silvester immer darauf hingewiesen wird.Alles zu .Was soll man dazu sagen.Die Verantwortung liegt beim Menschen.Ts…ts

iglabnix
iglabnix
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Eben do wolf werd a gschützt. Di se werd a gitatschlt wens donnord.

Justice
Justice
Neuling
1 Monat 9 Tage

Na knoflheiner. Du wearsch koan hund hobn der bei gewitter, fuirwerk odr böller die panik kriag sisch tasch net so an lettn schreibn

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
1 Monat 9 Tage

Und was hat die Feuerwehr da zu tun, außer ihn von der Straße aufzuheben?

Horizont
Horizont
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

die Hundebesitzer miasn auf die Tiere aufpassn. a meine kotzen hobn Angst kopp. wenn Tiere Panik kregn dann machen sie unmögliche Sachen.

Missx
Missx
Superredner
1 Monat 9 Tage

Wenn man enkre Kommentare liest möchte man glauben dass ihr ein Herz habt. Aber dann fällt mir ein, wie grausam ihr mit den Tieren (die ebenfalls panische Todesangst haben) umgeht, die ihr täglich auf dem Teller liegen habt.

nikki
nikki
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Hon a an so an Ongschthund.
Wenn Tiere in Panik geraten, konn vieles passieren.
Es liegt in die Hände des Besitzers, daß so eppes nit passiert.
R.I.P orms Schatzele.

wpDiscuz