Beute im Wert von 2.000 Euro

Kletteraffine Einbrecher schlagen erneut in Meran zu

Dienstag, 07. Dezember 2021 | 10:41 Uhr

Meran – In Meran haben erneut Einbrecher zugeschlagen. Schmuck und Wertgegenstände im Wert von rund 2.000 Euro haben die Langfinger aus einer Wohnung in der Laurinstraße entwendet.

Am Montagabend, als bereits Dunkelheit herrschte, sind die  Täter über eine Regenrinne auf einen Balkon im ersten Stock gestiegen. Dort brachen sie eine Balkontür auf und stellten das Schlafzimmer auf den Kopf, berichtet die Tageszeitung Alto Adige.

Die anderen Räume wurden laut der Bewohnerin nicht angerührt. Sie geht davon aus, dass die Übeltäter gestört wurden, als sie mit ihrem Partner nach Hause gekommen war.

In jüngster Zeit werden aus dem Meraner Raum vermehrt Einbrüche in Wohnungen gemeldet.

 

 

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Kletteraffine Einbrecher schlagen erneut in Meran zu"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Hallo aus D,

das sind noch die ehrlichen Handwerker der Sparte “heute deins, morgen meins”

Der neuste Trend geht dahin Luxusautos mit den sogenannten Air-Tags zu markieren (kleine Funkchips die dafür gedacht sind sein eigen Zeugs wiederzufinden)
Dann weiss man wo etwas zu holen ist und ortet bequem den Wohnstandort.
Fahrzeugbesitzer solcher Automobilklassen wird geraten regelmässig auf solche Chips zu kontrollieren, beliebtestes Versteck sind Steckdosen der Anhängerkupplung, hinter dem Tankdeckel oder in den Aussparungen für das Abgassystem.

Gruss aus D

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Guter Tip, an alle die das noch nicht wussten. Nachahmer finden sich immer…
Sehr gut, Andreas! Grins

Faktenchecker
1 Monat 14 Tage

Schmarrn, mal wieder schlecht fantasiert. Troll Dich Du Troll.

“Hieraus ergibt sich, dass Apple „Bluetooth Low Energy“ (BLE) bei den AirTags einsetzt.
Diese Technologie hat eine Reichweite von rund 100 Metern im Freien und 15 bis 45 Metern bei Hindernissen, zum Beispiel Wänden.”

Faktenchecker
1 Monat 14 Tage

Schlechter Tipp weil fantasiert.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Faktenchecker Ok, lasse ich mich gern eines besseren belehren. Aber wärs so, wärs ne Anleitung für Nachahmer.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Hallo @Faktenchecker (lach)

informier dich doch bitte einmal über die genaue Funktionsweise dieser Air-Tags.

Hilfreich sind Suchbegriffe wie “Stalking&Air-Tags” oder eben “Autodiebstahl&Air-Tags”

Ein bisschen Lebenshilfe:

https://www.heise.de/news/Kanadische-Polizei-warnt-Autodiebe-tracken-Fahrzeuge-mit-Apple-AirTags-6284802.html

https://www.heise.de/news/Apple-AirTags-Schutz-vor-Stalking-und-Ueberwachung-voellig-unzureichend-6069686.html

Ich hab noch ein Air-Tag in Südtirol, Gott schütze ihn wie alles in Südtirol

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Andreas1234567….gibt’s da nicht ein Reichweitenproblem ? Ich verlasse mich auf die digitale GPS Ortung und die Wegfahrsperre. Und im Falle eines Diebstahls auf die VOLLKASKO 😉. Habe aber mit meinem Alfa Q🍀 auch kein Luxusauto.

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Andreas1…. habe gerade bei google unter “AirTags Auto” einen interessanten Artikel gefunden. Mehrere Fälle

Apple-Technik hilft Autodieben: Polizei warnt vor fiesem Trick mit AirTags

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Andreas1234567… sprechen deine Links nicht eher gegen AirTags ?

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Hallo @offline,

das “Stalking-Problem” erscheint mir menschlich schlimmer.
Du hast konkret keinerlei Chance.

Das Perfide, nur Apple-Handy-Besitzer haben theoretisch eine Chance das Ausspionieren überhaupt zu bemerken.

Jeder Mobiltelefonbesitzer macht übrigens mit, sobald ein Mobilfunkgerät in die Nähe eines Air-Tags kommt wird es anonym an die Server in Cupertino gemeldet. So funktioniert das Überwachungsnetz technisch,
jeder Mobiltelefonbesitzer ist Mithelfer, tagtäglich, hundertfach und unbemerkt.

Selbst bin ich begeistert, hab so ziemlich alles an Wert verwanzt und mich zu beklauen stellt sich binnen kurzem als denkbar blöde Idee heraus.

Gruss aus D

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Andreas1234567..sorry, bin ein Finanzer und kein ITler. Wenn ich dich richtig verstehe, wird also jedes nicht Apple Smartphone ohne Wissen und Einschreitmöglichkeit seitens des Besitzers “weitergeleitet”. Ist dann AirTag fürs Auto nicht doch ein 🧀 ?

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage
Hallo @Offline1, Angenommen:Ein 18-jähriges Fotomodell und Millionenerbin verliebt sich unsterblich in mich. Um mich stalken zu können pappt sie mir einen dieser Chips ans Auto. Wo immer ich fahre und mein Fahrzeug steht, jeder Mobiltelefonbesitzer der in die Reichweite dieses Chips kommt und Bluetooth eingeschaltet hat sendet automatisch, unbemerkt den Standort des Chips an die Server von Apple. Man braucht nicht zustimmen, man kann nicht ablehnen. Und nur iPhone-Besitzer bekommen mitgeteilt es steckt so ein Schnüffelchip in ihrem Lebensbereich, alle anderen haben nicht die allergeringste Chance das zu bemerken. Ja, nach drei Tagen piepst der Chip wie ein Mäuschen wenn… Weiterlesen »
lumpi
lumpi
Tratscher
1 Monat 14 Tage

und schuld sind die Gesetze

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Und immer wieder die selbe dumme Forderung!
Abgesehen davon, dass die Gefängnise un Italien hoffnungslos überfüllt sind, bringen schärfere Gesetze bei Diebstahl gar nichts!
Da 9 von 10 Einbrüchen sowieso nie aufgeklärt werden können, interessiert das die Täter so gut wie nichts, was auf die Tat an Strafe stünde!

Donmclean
Donmclean
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Wenn sie in a Kerker vo 10 quadratmeter mit 6 Leit innikemmen tatn, koan Fernseh, Radio, Freigänge und sie vo die 3 oder 4 Johr de sie kriagn effektiv ositzn miassetn nor wurn die Sochn schun onders giahn. Frog Du Di Mol wieso die Russn in Europa einbrechn kemmen. Sem hettn sie mehr Zu holn…ober sem kemmen sie a noch Sibirien. Also tat es net oschreckn? De Gutmenschen Thesen brengen Europa zen Obgrund.

DerTom
DerTom
Superredner
1 Monat 14 Tage

iatz geats gegn weihnachtn –

KoanTiroler
KoanTiroler
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Geld schläft nie

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Tipp an die “Kletterafinen”. In der Gampenstrasse in Meran gibt es die Rockarena…🧗‍♀️🧗

Lana2791
Lana2791
Superredner
1 Monat 13 Tage

De hobm jo a die Freiheit gekriegt, während ehrliche Bürger weckgsperrt werdn und jo ….die ordnunjskräfte sein mit wichtigerem iberforderr😉

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 13 Tage

kletteraffine. Wer musste wie ich nachschauen?

wpDiscuz