Caramaschi will bis 2020 20 Prozent CO2 einsparen

Kohlendioxid-Ziel in Bozen fast erreicht

Freitag, 12. Mai 2017 | 10:22 Uhr

Bozen – Die Luft in der Südtiroler Landeshauptstadt ist sauberer als erwartet. Laut Medienberichten ist das Kohlendioxid-Ziel ist schon fast erreicht.

Bis 2020 will Bürgermeister Renzo Caramaschi den Kohlendioxid-Ausstoß in der Landeshauptstadt um 20 Prozent verringern.

Schon jetzt ist das Ziel laut dem Bürgermeister beinahe erreicht. 17 Prozent weniger Kohlendioxid-Ausstoß gibt es schon. Caramaschi sieht es daher als realistisch an, das Umwelt-Ziel bis 2020 zu erreichen.

In Bozen wird die Umwelt vor allem mit der Verwendung von Energie-Spar-Lampen entlastet. Auch der Müllverbrennungsofen bringt ein positives Endergebnis, sagt Caramaschi.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Kohlendioxid-Ziel in Bozen fast erreicht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staatsfeind
Staatsfeind
Grünschnabel
11 Tage 9 h
Alle paar Jahre wird eine andere Sau durchs Dorf getrieben. Einmal war es eine bevorstehende Eiszeit in den 70’ern, dann das Waldsterben, dann das Ozonloch und jetzt sind alle darüber erstaunt dass sich das Klima ändert, obwohl es sich seit je her ändert, es ist noch nie konstant geblieben. Nun möchte ein kleiner Teil der Menschheit die CO2-Emissionen reduzieren, obwohl die gesamte Menschheit nicht einmal 4% der gesamten CO2-Emissionen verursacht. Aktuell liegt der CO2-Gehalt bei ca. 400ppm. Bei 200ppm sterben die Pflanzen. Bei 1000ppm wachsen Pflanzen optimal. Erst bei 6000ppm wirds für Menschen gefährlich. Wir befinden uns also näher am… Weiterlesen »
Dagobert
Dagobert
Tratscher
11 Tage 10 h

Und wieviel Kohlendioxyd wird bei den täglichen Staus in die Luft geblasen? Wenn eine Umfahrungsstrasse wäre hättet ihr die 20% schon längst erreicht.

wpDiscuz