Frau verlor das Bewusstsein

Kohlenmonoxid: Mutter und zwei Kinder im Spital

Montag, 26. November 2018 | 15:38 Uhr

Rabenstein – In Pichl bei Rabenstein hat sich häuslicher Unfall ereignet. Noch während sie Notruf abgesetzt hat, verlor eine Mutter von zwei Kindern das Bewusstsein.

Die Frau hatte die Landesnotrufzentrale verständigt.

Die Rettungskräfte gehen von einer Kohlenmonoxidvergiftung aus. Im Einsatz standen die Rettungshubschrauber Pelikan 1 und 2, ein Rettungstransportwagen, die Feuerwehr und die Carabinieri.

Die Mutter und die zwei Kinder wurden ins Bozner Krankenhaus eingeliefert und kamen letztendlich mit mittelschweren Verletzungen davon.

Wie es zu dem Kohlenmonoxidaustritt kam, ist unklar.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Kohlenmonoxid: Mutter und zwei Kinder im Spital"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
m69
m69
Kinig
22 Tage 17 h

Gute Besserung, zum Glueck hat die Mutter es geschafft den Notruf abzusetzen, eine Fahrt nach Lourdes waere nach der Genesung angebracht! 

pusteblume
pusteblume
Grünschnabel
22 Tage 16 h

@m69 es wird auch ein hiesiger wallfahrtsort genügen, um zu danken. höchstens du erklärst dich bereit die kosten für 3 personen zu übernehmen…und vielleicht gibts nich andere Familienmitglieder

m69
m69
Kinig
22 Tage 13 h

@pusteblume 

Ich denke mir diese 3 Personen hatten wirklich ein riesen Glueck im Unglueck.

Da tut eine Reise (auch zu einem spaeteren Zeitpunkt) sicher gut!. Wieso sollte ich das ganze finanzieren? 
Ich bin kein Gutmensch, da verwechseln Sie mich mit jemand hier im Forum! :-)))))))   ;-)))))))

Ps. ich war schon einmal dort , ein besinnlicher Ort. 😉

natan
natan
Superredner
22 Tage 3 h

ich würde eher die Malediven oder die Karibik vorschlagen. Wunderschöne erholsame Orte

pusteblume
pusteblume
Grünschnabel
22 Tage 2 h

@m69 dass die drei ein riesen glück hatten, ist wahr. und gott sei dank ist alles gut gegangen.
die menschen glauben immer, man soll Lourdes oder sonst wo hin fahren, je weiter desto besser. meine meinung ist, man braucht nicht weit fahren, in südtirol gibt es auch Wallfahrtsorte…danken kann man überall.

traurig
traurig
Grünschnabel
22 Tage 13 h

Boooohhh hobm de a Glick kop. Guete Besserung.

Karat
Karat
Grünschnabel
22 Tage 2 h

Kohlenmonoxidvergiftung – die schleichende Gefahr vor allem in der kälteren oder kalten Jahreszeit. Offenbar hat sich das noch immer nicht genügend herumgesprochen. Vielleicht sollte die behördliche bzw. staatliche Aufklärung verstärkt werden, vor allem ab dem Herbst.

wpDiscuz